Beiträge von DieblaueRapunzl

    Will es jetzt nicht raussuchen, aber bin mir zu 100 % sicher, dass du bei deinen panikartigen Kampfpostings im März/April/Mai mehr Transparenz und klare Zielsetzungen und ansagen gegenüber den Fans verlangt hast?

    Ich hab im Frühjahr genau das angesprochen was jetzt auch wieder Thema ist, die ungeschickte Formulierung der Zielsetzung die nicht haltbar ist - damals war ich allein damit, jetzt dürfts noch ein paar anderen gedämmert sein. Mit mehr Abstand zur letzte Saison und den Ergebnissen der letzten Monate seh ich das naturgemäß entspannter, was aber nicht heißt, dass ich es gutheiße wies abgelaufen ist.


    Am Ende zählt das was am Eis passiert ;) :prost:

    Im Endeffekt sollte man die Kirch im Dorf lassen - die Aussage war mehr als ungeschickt, das war bis dato aber das Einzige auf der Minusseite. Alles anders was von Wallisch und dem neuen Vorstand seit dem angekurbelt wurde, war bis dato toll. Alles passt noch nicht, das sieht jeder und ist den Herren auch bewusst. Nur mir ist im Zweifelsfall ein gutes Team wichtiger als ein toller Social Media auftritt (vorerst!).


    Die Krux ist halt, wir haben zum zweiten Mail hintereinander eine sehr lange Offseason. Das führt bei vielen inkl. mir zum Lagerkoller und schweren Entzugserscheinungen.


    Wenn man dann das erste mal wieder die kalte Luft der Stadthalle einatmet, sind 8+1, 10-1, Rechtschreibfehler auf der HP und Social Media vergessen, dann geht's nur noch um das wichtigste: Eishockey! :love:

    Es ist aber ein Unterschied ob ich meine Ziele im November/Dezember so genau formuliere wie es Wallisch getan hat, oder ob ich bekannt gebe, dass "man sich bemüht, die Legionärszahl nach unten zu drücken".


    Damit hätte man sich für einen Legio weniger unterm Strich feiern lassen können, anstatt an Glaubwürdigkeit einzubüßen, weil man viel zu früh, viel zu konkrete Ziele ausgegeben hat.


    Ein Ergebnis (9 Legios) zwei Betrachtungsweisen die steuerbar gewesen wären.


    Es macht ja auch keinen guten Eindruck, wenn Wallisch Ziele formuliert und diese dann nicht einhalten kann. Speziell bei der Legiozahl wirkt das schnell wie Bauernfängerei (Sponsoren ködern) und kann zu Unmut führen...

    Stefan#14

    vollkommen richtig, so empfinde ich das auch. Es ist zwar stiller um den Verein, aber die Überraschung, wenn dann einer kommt ist umso größer. Vorallem zahlen sich dann so kleine Ratespielchen wie das bei Alderson auch aus - mir gefällts!


    Was mich eher wundert ist die Tatsache, dass man den "Villacher Weg" ausruft.... Legionäre reduzieren will....
    und dann trotzdem Spieler ziehen lässt.... (Antonitsch) oder nicht "braucht" (Nageler).

    Bei ihm trifft denke ich das gleiche zu wie bei Leiler/Kicker/Herzog - man hatte zum dem Zeitpunkt, wo die Herren unterschrieben hatten noch keine finanzielle Sicherheit, konnte also gar keine Verträge anbieten.

    ...und dass man als Spieler besser dotierte Angebote gern annimmt, wo beim alten Verein alles im Umbruch ist, kann man leider keinem verübeln .

    jetzt hat schon wieder jmd Ginos Gehänge in den Mund genommen, manche können es nicht lassen :P


    @topic

    die Spieler werden wohl Ende des Monats ankommen, als können wir mit Verpflichtungen von jetzt bis Ende Juli rechnen oder anders gesagt, in gut 10 Tagen sind wir gscheider ;-)

    mwn. ist aktuell zumindest für Social Media und HP (also die Hauptkanäle für Kommunikation mit den Fans) kein Personal da bzw. sind unterbesetzt.


    dh. die nicht vorhandene Kommunikation würde ich jetzt nicht per se als schlechtes Omen für die Verhandlungen mit den Spielern deuten. Man darf nicht vergessen, dass der KAC sich einen Biedermann geholt hat für solche Aufgaben.

    eben...deswegen glaube ich auch, im Anbetracht der Tatsache dass hinten noch einer kommt, dass Brunner/Schlacher in den Sturm wandern.


    Auf Wolf bin ich sehr gespannt, ich würd im allgemeinen je einen Österreicher mit einem Legio zusammenspannen


    Bacher-Legio

    Schlacher/Brunner-Fraser

    Wolf-deSantis

    Winkler


    so ungefähr, ich hoffe inständig, dass Lugge nicht die ganze Kraft auf die ersten beiden Linien (vorne wie hinten) konzentrieren möchte wie Peintner/Holst/Järvenpää die letzten Jahre.

    naja die ganze Saison, das hängt glaub ich vom jeweiligen Spieler ab. Je älter/unfitter von Haus aus, desto schwerer wird's natürlich.


    Ich schätze mal dass man ihm die fehlende Vorbereitung 1-2 Monate ansehen wird...


    vl. kann einer der Experten, dazu noch seinen Senf hinzugeben?

    Von Unterluggauer und von den Medienpartnern des VSV.

    Und zwar mehrmals!!!!

    danke...dann werden wohl Schlacher oder Brunner den Weg in den Sturm finden. Bevor Brunner als 7. und Wolf als 8. Verteidiger aufläuft (Winkler als 9. noch absurder) sicher die beste Lösung.


    Taugt mir jetzt auch nicht massivst, aber wenigstens haben wir die Möglichkeit.

    Legio- Legio - Alderson

    Pollastrone-Sharp-Kromp

    Spannring-Down-Petrik

    Lanzinger-Maxa-Jennes

    Wohlfahrt


    Ich will ja nicht der Spielverderber auf der "the end is near" Party sein, aber eigentlich sind wir mir Maxa nominell komplett am Österreichersektor. Kann mich schon auf Lineups erinnern, die mich weniger beeindruckt haben und mit denen standen wir im HF...Schofield Pance waren mal unsre erste Line und keiner von beiden schaffte einen 1ppg Schnitt. Jetzt haben wir mit Pollastrone und Sharp zwei Spieler die ich mit Pance/Schofield gleichstellen würde, auch wenns älter sind und es fehlen ja noch noch welche für die erste Linie.


    @Tiefe

    könnte mich nicht erinnern, dass wir so wahnsinnig viel tiefer aufgstellt waren in der Vergangenheit, vl. in Jahren, wo wir einen Pewal in der 4. aufs Abstellgleis geschoben haben...


    ...von daher stresst mich die Kadersituation wenig. Freu mich schon auf die nächsten/letzten 2 Verpflichtungen am Legiosektor.


    Achja eins noch...


    bei Verletztungen von Schlüsselspielern die mehr als 4-6 Wochen dauern, wird man so oder so Ersatz holen bis Saisonende dh. dann 9+1 Legios ;) wirds früher oder später sowieso geben.

    Ich für meinen Teil, kann mit oben stehender Aufstellung zum Saisonstart, vorbehaltlich zweier guter Stürmer für die erste Linie, gut leben...

    wisst ihr was in diesem Zusammenhang lustig ist?


    SBG2 trennt sich von 3 Spielern - es war doch immer die Rede von 3 SBG Leihspielern odern?


    Jan Blüm

    https://www.eliteprospects.com/player/266378/jan-bluml


    Alexander Lahoda

    https://www.eliteprospects.com…r/156348/alexander-lahoda


    Lukas Kainz

    https://www.eliteprospects.com/player/99461/lukas-kainz


    Muss zugeben, auf die schnelle würd ich jetzt nicht erkennen, warum man diese Spieler, dem eigenen Nachwuchs vorziehen sollte.

    Hätte mit Anfang der Offseason da eher auf Wappis, Wachter und Egger getippt.


    Woran scheiterte es eigentlich bei Wachter (Innsbruck) und Egger (Kitzbühl)? Gar kein Angebot gelegt? Egger würd ich ja noch verstehen, da hat man Wolf geholt und damit waren die Österreicher Spots in der Verteidigung zu, aber Wachter?

    DieblaueRapunzl


    Ich meine Leute mit Ebel Erfahrung, na gut, dann lass es 13 sein. Ich sehe Lanze/Wohlfart noch nicht im fixen Line Up und außerdem wäre etwas Konkurrenzkampf intern um zb Stürmer Nummer 12 nicht schlecht

    dh. es sollen 2 Spots inmder 4. Linie mit gestandenen Profis besetzt werden?


    ...du weißt schon, dass meist maximal ein erfahrener Spieler wie Lukas oder Harand in der 4. spielen. Das tunsie aber bei Vereinen, die kaum bis keine Profis herausbringen...bei uns wirds so bleiben wie immer, die 4. ist für junge reserviert, alles andere ist eh nicht realisierbar...

    Mit 13-14 gestandenen Stürmern musst schon planen

    da muss ich kurz einhaken...


    was genau versteht man denn so unter "gestandenen Stürmern"?


    Kromp, Maxa, Lanzinger, Wohlfahrt und Jennes würde ich darunter, wenn ich ehrlich bin, nicht verstehen. Das ist auch vollkommen ok für mich, anders wärs auch garnicht zu realisieren. Wie will man einem Profi Hackler (Mitte 20 aufwärts in der EBEL) erklären, dass er 14 Stürmer ist? Welch eine Geldverschwendung wäre das denn bitte?


    Wir sind ein Ausbildungsverein - mehr denn je wenn ich mir unsren Kader so ansehe. Hier davon zu sprechen, dass wir mit 13-14 gestandenen Stürmern (Profis?) in die Saison gehen, war, ist und wird auch immer unrealistisch bleiben. Das schafft kein EBEL Team.

    langfristig heißt wohhl 2+1 Jahre (mit Option, net de tepperte VSV Schreibweise ;) )


    Taug mir sehr. Österreicher, jung, Center - körperlich robuster als unsre Henderln Kromp und Lanze; letzte Saison hat er mir auch schon gut gefallen die paar Spiele.


    Super Verpflichtung !

    ich verfalle auch dann nicht ernsthaft in Panik (andere vl. schon, oder sind es schon :D )...ich habe zum neuen Vorstand höchstes Vertrauen, weil vieles/alles was bis jetzt gemacht wurde.

    Im Anbetracht des Chaos, was zuvor geherrscht hat, hat man aktuell das Gefühl, dass alles angenehm ruhig und strebsam abläuft hinter den Kulissen, auch wenn noch nicht alles 100%ig passt (Social Media) so werden doch deutliche Zeichen gesetzt, dass Fanservice wieder wichtig ist (Fanfest, Kirchtag, Ratespielchen bei Verpflichtungen).


    kurzum, es macht wieder Spaß VSV Fan zu sein - zumindest in der Offseason ;)

    ich finde es unglaublich skurril, dass manche die sonst absolute Optimisten waren, jetzt die Flinte ins Korn werfen.


    Ja glaubt ihr denn ernsthaft, dass wir mit 10 Stürmern in die Saison starten?


    Es gibt folgende Optionen/Möglichkeiten/Gerüchte:

    (nicht berücksichtigt, wie wahrscheinlich/sinnvoll diese sind!)


    1.) Maxa und/oder Platzer kommen

    2.) 3 Leihspieler von SBG kommen

    3.) Wir haben aktuell 7 Defender, wenn noch einer kommt, könnten Brunner/Schlacher vorne spielen.

    4.) 2 Legiospots sind auch noch offen, hier könnten entweder 2 Stürmer kommen oder 1 Stürmer 1 Verteidiger, dann siehe Punkte #3

    5.) Jennes ist auch noch offen, könnte auch verpflichtet werden


    Das könnte dann so aussehen (Variante es kommen noch 2 Stürmer):


    Alderson-offener Legio#1-offener Legio #2

    Pollastrone-Sharp-Down

    Netrik-Platzer-Spannring

    Kromp-Maxa-Lanzinger

    Wohlfahrt/Jennes


    das sind dann 9 Legios mit den 2 Hinten und Bakala. Jennes als 14. ist eh schon fast Verschwendung. Aber Tief wäre der Kader allemal!


    ...und noch komplett ohne Leihspieler gerechnet. Sollten diese kommen, könnte man auf PLatzer+Maxa verzichten. Mir geht's bei der Aufstellung nur um die grobe Stückzahl und das Verhältnis Center/Flügel - also bitte keine Diskussion "warum ist X nicht in Linie 2" usw.


    Alex2101 danke


    so und 4. und damit letzter Edit:

    Solange Platzer und Maxa nicht beide Definitiv nicht beim VSV auflaufen, gibt's mmn. keinen Grund von 10 Legios zu sprechen und/oder in Panik zu verfallen.

    weil ichs bei Freimüller gerade gelesen hab - zum Thema ECHL & Beurteilung der dortigen Spieler


    Für mich gilt ein Grundsatz für ECHL-Spieler: Je älter, desto schriller schellen die Alarmglocken. Es gibt schon Gründe, warum langjährige ECHLer nicht in der AHL Fuß gefasst haben. Denn es handelt sich um eine Liga, wo Spieler aufgrund nur einer Stärke (z. B. Goalgetter-Qualitäten oder harter Schuss von der blauen Linie) länger überleben können, in der AHL dagegen werden für die wenigen nicht von NHL-Prospects belegten Spieler eher Cracks mit ausgewogenen Fähigkeiten gesucht.

    Nur als Beispiel: Beim angekündigten Transfer von Matt Register nach Villach im letzten Sommer war ich von Haus aus skeptisch. Mit 27 Jahren hatte er genau sechs AHL-Spiele in seiner Vita stehen und bei seinem Kurzgastspiel bei Fehervar vor Jahren sah ich einen unaustrainierten und mit läuferischen Defiziten aufwartenden Defender. Seine Powerplay-Fähigkeiten und sein Schuss sind unbestritten, auch heuer führt er die Verteidiger-Scorerliste wieder an. Aber seine Schwächen halten ihn von der AHL zurück und die Tatsache, dass er Villach erst zu-, dann wieder absagte, zeugt auch nicht gerade von einem gestandenen Charakter.


    wenn man will, kann man das wieder auf Hr. Alderson ummünzen.

    121 ECHL Spiele 0,8 PPG - noch kein Veteranen Status.

    146 AHL Spele 0,23 PPG - konnte sich hier nicht durchsetzen, seit dem spielte er vorwiegend ECHL.


    Über Register haben sich alle gefreut wie die Schneekönige, bei Alderson gehen teilw. die Meinungen auseinander...DEL2 ist DEL2 ja, aber im Grunde genommen auch nur ein Einstieg in den europäischen Markt.


    ...am Ende bleibt #inLuggewetrust

    Sarauer durfte laut den Meinungen hier drinnen gerne für Linie 2 kommen und was war?


    Vielleicht sollten wir uns etwas in Bescheidenheit üben und einfach freuen, wenn echt noch etwas "großes" kommt.

    Hier sollte man differenzieren.


    Sarauer ist für EBEL Verhältnisse kein erst Linien Center. Man vergleiche ihn mit den anderen 1er Centern der andere EBEL Teams - da fehlts vor allem bei den Punkten ordentlich.


    Allerdings stimme ich dir beim zweiten Satz zu, als dass die Erwartungshaltung teilw. zu hoch ist. Wobei auf der anderen Seite die Einschätzung, dass Sarauer kein 1st Line Center ist durchaus der Wahrheit entsprecht - wir bekamen halt zu dem Zeitpunkt nichts besseres.