Beiträge von WAT stadlau4EVER

    Die Weißrussen bis jetzt mibdestens so blind wie wir und das mit einem 4 min PP. Wird ein richtiges Highlight morgen

    "Not" gegen "Elend".

    Dem Verlierer bleibt es nächstes Jahr wenigstens erspart bei 3 Spielen plus abgeschossen zu werden.

    Für die Div. 1A sollte es reichen.

    Respekt vor der Leistung von Sturm Graz. Die haben eine Saison hingelegt, von der ihre Fans noch länger sprechen werden.

    In Hütteldorf wird über diese Saison, vl mit Ausnahme des 4:0-Derbysieges im Happel, baldigst der Vorhang runter gehen.

    Und bei den Veilchen hätte es diese Saison, zumindest national, besser gar nicht geben sollen.

    Anschauen kann man sich das nicht, was unsere Jungs aufführen. das ist ja teilweise fast noch dämlicher gespielt als das Posshockey das ich den Großteil des Jahres mitansehen musste.

    Gegen Schweden kann man jederzeit verlieren aber bitte nicht auf diese Art.

    Wenn du die Klasse hältst fragt dich keiner mehr wie du gegen Schweden, Russland oder Tschechien gespielt hast ;)

    Das ist nicht unsere Liga.

    Diese ist Frankreich, Weißrussland und ev. die Schweiz.

    Egal - egal - egal dieses Spiel.

    Nicht egal die nächsten zwei Spiele!

    Neutral auch nicht egal, dass viele Spiele dieser WM sportlich ziemlich einseitig und wertlos sind, aber das ist eine andere Sache!

    Gratulation an Schweden, und ich kann mir nicht dieses Smiley dazu verkneifen :ironie:

    Vor dem Schlußtag in der Gruppe sollte aber alles klar sein.

    Denn da spielen die Weißrussen und Franzosen gegen Teams, für die es um die goldene Ananas in diesem Spiel geht.

    Und ich habe schon leider einige Male erlebt, dass Österreich als Zuseher den Abstieg wahr nehmen musste.

    Aber wir haben es selbst in der Hand! Frankreich und vor allem Weißrussland SIND machbar!

    Ich sehe diesmal eine gute Chance die Klasse zu halten und mit den beiden klar schwächeren Aufsteigern sollte nächstes Jahr vl wieder eine längere Zeit in der Weltgruppe möglich sein!

    sie werden österreich 3 punkte lassen, damit österreich nicht absteigt und 2019 zur WM nach SK mit tausenden fans kommt und die kasse in bratislava klingeln lassen8o nachdem ungarn nicht aufgestiegen ist brauchen sie das andere nachbarland österreich:thumbsup:

    Das Problem dürfte eher die Ausladtung der Halle in Kosice werden. Statt sieben ausverkauften Spielen von Ungarn wohl kaum eine halbvolle Halle beim Antreten der Briten.

    In Bratislava wohl die Slowakei und wie 2011 Tschechien gesetzt, die sorgen für volle Hallen.

    Das man mit einer Haupthalle für knapp 10.000 Zuseher überhaupt eine WM bekommt ist ein anderes Kapitel. Aber diese Halle wird man wohl hoffentlich in der Lage sein zu füllen.

    In 2 Stunden geht's los! Für die Slowakei ist die WM praktisch vorbei, gegen Russland und Schweden werden sie nicht anschreiben und somit das Viertelfinale verpassen. Absteigen können sie als Vetanstalter des nächsten Turniers auch nicht. Vielleicht geht da heute etwas für Rot-Weiß-Rot!

    Bei unserem voraussichtlich direkten Gegner gegen den Abstieg Weißrussland liegen scheinbar die Nerven blank!

    Während der WM trennt man sich von ihrem Trainer, der Assistent übernimmt!

    Unterhalb der Weltgruppe waren sie gleich radikal mit den Umsetzen. Die unteren Divisionen wurden geteilt, obwohl Resultate wie 10:0, 7:0 etc. eher im Gegensatz zur Weltgruppe die Ausnahme waren. Bei der "B"-WM in Budapest gab es heuer einen hohen Sieg, und das war eine Niederlage des schlußendlichen Siegers.

    Im Prinzipp sind Spiele wie Kanada-Südkorea oder auch Rußland-... sportlich an Wertlosigkeit kaum zu überbieten, auch für den Sieger nicht, denn die Tordifferenz zählt nicht, sondern das direkte Duell.

    Wenn man bei 16 TeMs bleiben will sollte man auch die Weltgruppe teilen, 8 oben, 8 unten. Bei einem Turnier.

    Ob man dann den oberen Letzten im Viertelfinale durch den Sieger von unten ersetzt oder die letzten Vier von oben eine zusätzliche Barrage gegen die ersten Vier von Unten um den Einzug in das Viertelfinale spielen lässt ist dann Geschmacksache.

    Für mehr Spannung wäre jedenfalls gesorgt.

    Die Finnen zerlegen Lettland gerade in ihre Einzelteile, relativiert unsere Pleite von heute ein wenig ^^

    Solche Resultate wie Kanada-Südkorea, Rußland-Österreich oder Rußland-Frankreich sind leider keine Werbung für so ein Turnier.

    Von den kommenden Aufsteigern Italien und Großbritanien sind auch solche Resultate zu erwarten.

    Mehr als entschuldigen kann er sich nicht.

    Aber dieses eine Spiel Sperre ist leider ein Freibrief für weitere solche Attacken.

    Gute Besserung Steven Strong - ich hoffe das es nicht das Karriereende bedeutet.

    Der Schweizer kann leider ab dem nächsten Spiel weiter schnalzen.

    Szekesfehervar hat glaube ich in den letzten vier Jahren 3x die Jugend-EBEL gewonnen und man möchte die dort ausgebildeten Spieler neben einigen Zugpferden in das EBEL-Team einbauen.

    Zudem ist der Erfolgsdruck in Ungarn nicht so hoch wie bei den anderen Veteinen in der EBEL, da kann man diesen Leuten auch etwas Zeit geben.

    Die Einschränkung der Reichweite dadurch sollte man dennoch nicht unterschätzen.

    Viele Spiele in der Weltgruppe sorgen für kaum Interesse, das ist bei Wettquoten von 1,01 verständlich, der Sieger steht schon vor Beginn fest. Zwei Teams weniger sorgen für kaum weniger Reichweite (der Andrang von slowenischen oder italienischen Fans, Beispiel) hält sich immer schwer in Grenzen, dafür hast du unten in der Weltgruppe dann einige Spiele, wo es um was geht. Da hast dudann vl mehr Reichweite/Marktwert als zuvor. In der Männef-Handball-CL haben sie ja auch die Mitläufer aussortiert und jetzt ist der Marktwert gestiegen.

    Auf eure politisch verhafteten Sponsoren war ich euch immer schon neidig. Keine Ahnung weshalb das bei uns nie gegangen ist

    Rapid gibt's seit 1899, Wien Energie deutlich später. Auch auf die Erfolge von vor 2002 ist man stolz (in letzter Zeit hat's ja nicht mehr so viele gegeben..) In Salzburg möchte man ja von den Erfolgen vor der Umbenennung nichts wissen, vl liegt's daran ;)

    Eine absolut richtige Aufstellung nach sportlichen Kriterien.

    Aber aus dem Westen haben nur Wacker Amateure einen Lizenzantrag gestellt, dadurch, Bescheid schon ergangen, gibt es kein Relegationsspiel. Dh., dem FAC bleibt das dritte Mal infolge der Abstieg erspart( wäre nach sportlichen Kriterien 16,17,18 abgestiegen).

    Demnächst soll die Lizenzerteilung erfolgen, da sieht man dann mehr. Auch Hartberg und Wr. Neustadt haben Lizenzprobleme für die 1. Liga (Infrastruktur). Laut einer mündlichen (!) Info soll auch das Relegationsspiel von St. Pölten entfallen, wenn es neben Innsbruck und Ried keine weiteren positiven Lizenzen gibt.

    In Österreich wird vornehmlich die Kultur gefördert. FürKonzerte ist das Happel (mit seiner Laufbahn) und die Stadthalle (aufgrund seiner Bauweise) ideal. Konzerte bringen auch mehr Einnahmen als Sportveranstaltungen, zudem weniger organisatorischen Aufwand.

    In Budapest übrigens das neue Nationalstadion, neben der Papparena gelegen, in Bau, wirkt sehr imposant.

    2021-22 soll auch die neue Arena in Szekesfehervar fertig gestellt werden. Mein durchaus realistischer Tipp: sie wird mit einem Erfolg Ungarns eingweiht, dem Wiederaufstieg in die Div1A, ist aber nicht auszuschließen, das man dann im Folgejahr wie die Briten in die Weltgruppe durchstürmt.

    PS: auch 1993, damals in Holland, haben die Briten die "B"-Gruppe(damals noch der offizielle Name) als Aufsteiger gewonnen.

    Noch viel schöner find ich, dass heute ein Sturm über das Werksteam der Wien Energie gefegt ist...

    Nicht mal ein irreguläres Tor konnte heute den Verein, der von einem No-Name-Dosenkonzern gesponsert wird, retten...

    Nur zur Info: Rapid spielt weiterhin in Grün-Weiß, die Farbe von Wien Energie ist Orange. Und über 10.000 Mitglieder hat der Verein, unabhängig von Wien-Energie.

    Auch weitere Werkteams von Wien-Energie wie die Fivers spielen in ihren Orginalvereinsfarben, und auch der Sportklub hat, als er einige Jahre das Werksteam von Wien-Energie war in Schwarz-Weiß gespielt.

    Also ich war bei der WM sowohl live als auch (großteils) via Medien mit dabei. Ich habe auch die letzten "B"-WM's verfolgt, spielerisch war dieses Turnier mMn deutlich schwächer als die vorhergegangenen. Italien und jenes Team, welches für Großbritanien auflief, werden in der Slowakei Kanonenfutter sein. Den anderen Teams wäre es im Falle eines Aufstiegs ebenso ergangen. Slowakei und der IIHF trauert natürlich einer 7x ausverkauften Halle in Kosice nach, mit Großbritanien werden sie diese kaum zur Hälfte füllen, aber es ist gut, dass hier das sportliche Abschneiden Ausschlag gebend ist.

    Ungarn für mich enttäuschend, den Aufstieg haben sie sich nach den Darbietungen zuvor nicht verdient, man wird in Zukunft wohl eher gegen den Abstieg spielen, in eine Gruppe, in der sich schon einige gestandene Div1-Teams befinden (Japan, Ukraine, Polen).

    Kasachstan für mich unverständlich, habe sie live gegen Italien gesehen, nach zwei guten Spielen für mich nahezu eine Arbeitsverweigerung was sie da geboten haben.

    Slowenien mit zwei guten Spielen, der Rest Schatten, Polen hat im Spiel gegen Ungarn die Chance auf den Klassenerhalt vergeben, waren aber wohl das schwächste Team dieses Turniers.

    Das Turnier lebte von seiner sportlichen Ausgeglichenheit, am Schlußtag hätten sowohl Ungarn als auch Slowenien noch auf- bzw. absteigen können, das sagt wohl viel.

    Wenn man da an die Abstiegsentscheidungen des letzten Jahrzehnts in der Weltgruppe denkt sollte man mehr denn je an eine Reform denken.

    Durch die beiden Großgruppen oben wäre eine Reduktion auf 14 Teams unproblematisch (für Österreich natürlich schlecht), würde Dynamik wie in Div1 in eine mehr der weniger Inzuchtgesellschaft im unteren Bereich der Weltvruppe bringen. Div 1 mit 8 Teams, einem Aufsteiger und einem richtigen Finale. Aber vielleicht ändert sich am jahrelangen Abstiegsszenarium der Weltgruppe heuer etwas. Etwas, was vielleicht für Österreich gut wäre.