Beiträge von blacky3

    Also ich bin mir ziemlich sicher, dass Starkbaum heute noch eine Pause erhält.


    Gegen Frankreich und Weißrussland steht er dann sowieso back-to-back im Tor und sollte es gegen Tschechien tatsächlich noch um was gehen, wird er da auch fix im Tor sein.

    Kirchschläger wird sich halt als Eigenbauspieler bei euch gelinde gesagt etwas ver*****t vorgekommen sein.


    Kriegt anscheinend einen Fixplatz versprochen, um sich dann plötzlich hinter einem untrainierten/unbeweglichen Legio anstellen zu müssen. Dann scheint sich dieses Problem gelöst zu haben und plötzlich sieht er, dass eines der finanzkräftigsten Teams der Liga es offenbar nicht für nötig hält, für ihn zumindest tiefer in die Tasche zu greifen als die Lachnummer der Liga aus Graz.


    Da sollten sich die Black Wings als Verein bzw. deren Fans (wobei die ja nichts für die Gehaltspolitik des Vereins per se können) vielleicht mal selbst an die Nase fassen, bevor man auf den "bösen Bub" draufhaut, der es doch tatsächlich wagt, das gelobte Linzer EBEL-Land wegen eines höher dotierten Vertrags woanders zu verlassen.

    Mal eine kurze Denkanregungen für all die krankhaften Pessimisten hier herinnen, für die wir die WM aus unserer Sicht eigentlich eh schon beenden könnten, weil wir sowieso keine Chance mehr auf Punkte haben: Euch ist die Bedeutung des Wortes "machbar" schon bewusst, oder?


    Machbar heißt nicht, dass wir über Frankreich oder Weißrussland zu stellen sind. Machbar heißt auch nicht, dass wir bessere Arbeit leisten bzw. die letzten Jahre bessere Arbeit als die beiden Nationen geleistet haben. Machbar heißt auch nicht, dass wir die besseren Einzelspieler als Frankreich oder Weißrussland haben. Machbar heißt auch nicht, dass wir eine hypothetische best-of-seven-Serie gegen sie gewinnen würden.


    Machbar heißt aber sehr wohl, dass wir an einem guten Tag von uns einen bzw. sogar beide besiegen können. Und um nichts anderes geht es hier. Am Tag X muss jeder von unserem Team seine beste Leistung bringen, dann ist definitiv was drinnen.

    Also mir ist definitiv der status quo lieber als umgekehrt :D

    Wobei die Hallenthematik (bzw. generell Sportstättenthematik) in Österreich für das Jahr 2018 schon ein ziemliches Problem darstellt.


    Dass eine Weltstadt wie Wien tatsächlich noch ohne richtige Multifunktionsarena auskommen muss, ist eigentlich echt traurig. Bzw. generell wird mir in Österreich einfach zu kurzfristig gedacht. Da wird in Graz eine neue Stadthalle gebaut und nur ein paar Jahre später der schäbige Bunker um fast 20 Millionen Euro renoviert. Da stellt sich mir die Frage, ob die Stadt und der Sport in Graz nicht mehr davon gehabt hätten, gleich eine Multifunktionsarena hinzustellen, die dann für verschiedene Sachen (eben auch Eishockey) genutzt werden kann. Aber vielleicht ist meine Denkweise da bezüglich Kosten etc. auch etwas zu naiv...


    Aber naja, das ist ja eigentlich schon wieder komplett off-topic.


    Um zurück zum Thema zu kommen: Aus kasachischer Sicht ist die oben gezeigte Situation halt echt bitter. Für die Slowenen hätts so oder so nichts mehr geändert, aber so eine Szene darf von den vier Refs auf diesem Niveau einfach nicht übersehen werden.

    Gegen DIESE Norweger muss auch die Eisenbahn drüberfahren.


    Hab mir grad die Leute im Kader angesehen und wenn ich mich nicht verschaut habe, dann hat erst ein einziger(!) bei einer WM für Norwegen gespielt. Für viele ist es gar ihre Premiere im Nationalteam.

    Also manche Kritik an Rotter mag in diesem Thread etwas überzogen sein, aber der Beißreflex bei einigen Wienern ist da auch sehr grenzwertig, vor allem wenn dann die Qualität und Leistung anderer im Team schlecht gemacht wird.


    Bei den hier mit Rotter verglichenenen kann ich mich bei allen an stärkere WM-Perfomances erinnern - auch A-WM wohlgemerkt!

    Ein Thomas Raffl sollte spätestens nach seiner letztjährigen WM ohnehin über alle Zweifel erhaben sein, aber auch Prag 2015 war schon sensationell von ihm. Nicht umsonst wirst v.a. aufgrund deiner WM-Leistung von einem NHL-Team verpflichtet.

    Auch Lebler hat im Team schon viele wichtige Tore erzielt, erinnere mich da auch an 2015 die Führung gegen Lettland und der Ausgleich gegen die Schweiz.

    Und Komarek geht wahrscheinlich in seine fünfte SHL-Saison, was Leistungsnachweis genug sein sollte.


    Heißt aber natürlich nicht, dass ich Rotter irgendeine Qualität absprechen möchte. So eine Saison, wie er heuer hingelegt hat, musst auch erst einmal schaffen. :thumbup:
    Und ich hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn er bei der WM dabei gewesen wäre, aber unser Allheilsbringer wäre er wahrscheinlich nicht gewesen.

    Das Line-up gegen Weißrussland heute:


    Madlener-Kickert


    Unterweger-Schumnig'
    Altmann-Schlacher
    Wolf-Peter
    Strong-Kirchschläger


    Ganahl-Oberkofler-Woger
    Lebler-Hundertpfund-Hofer
    Zwerger-Haudum-Schneider
    Spannring-Kainz-Macierzynski

    Damit noch kein Salzburger mit dabei und natürlich auch noch kein M. Raffl, Obrist, St. Ulmer + Komarek wird auch noch geschont.


    Vor allem die nominell 3. Linie find ich vom der Grundstruktur sehr interessant, könnte ein sehr dynamisches Trio sein, wenn sie Chemie aufbauen.

    Sehr interessanter WM-Verlauf bislang. Popcorn

    Also für die Slowenen gilt heute Abend gegen Ungarn definitv das Motto "Verlieren verboten". Bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit würden sie schon ein kleines Wunder benötigen, um den Abstieg noch zu verhindern.

    Petrovitz und Zierer hast auch noch vergessen bei denen, die wegfallen.


    Nachdem sich das Leihverfahren heuer ja schon etwas etabliert hat, können wir uns so vielleicht den einen oder anderen wieder holen. Die Salzburger haben ja gerade fast alle ihre Österreicher als verlängert bestätigt, aber an Einsatzzeit wirds einigen wieder mangeln. Da wären also vielleicht ein Baltram, Wappis oder Wachter Thema für so eine Leihe.

    Auch von den Linzern könnts vielleicht wieder jemanden geben, so wie die im Moment aufmagazinieren.


    Ansonsten hat Lukas Kainz noch keinen Vertrag für die nächste Saison, oder? Den würd ich schon nehmen in Graz.


    Gestandene Österreicher dürften hingegen eher Mangelware sein am Transfermarkt, so wie ich das sehe. Also muss man wohl tatsächlich auf die Jugend setzen (die eigene + jene von anderen Vereinen), oder die Legionärszahl wird (drastisch) erhöht.

    "die WM ist für Grabner wohl kein Thema", das klingt so als ob man das annimmt, aber man hat ihn eigentlich gar nicht gefragt. Außerdem ist das Verletzungsrisiko gleich hoch, egal ob Vertrag oder nicht. Hatte er bei den Olympischen Spielen einen Vertrag für die kommende Saison, ich glaube nicht.

    Komarek hat lt. gestrigem Interview auch noch keinen Vertrag. Wenn der bis zur WM nirgends unterzeichnet, verzichtet er dann auch auf die WM. Und der hat wahrscheinlich nicht so viel auf der Seite wie Grabner.

    Das Verletzungsrisiko ist schon gleich hoch, die Sicherheit hinsichtlich eines Gehaltzettels in der NHL aber nicht. Wenn sich Grabner wirklich ganz arg verletzen würde und mehrere Monate ausfällt, dann nimmt ihn wahrscheinlich kein NHL-Team unter Vertrag bis zu dem Zeitpunkt, wo feststeht wie gut der Heilungsprozess verläuft. Also ist eine Absage unter diesem Aspekt durchaus verständlich...

    Und beim Vergleich Olympische Spiele mit einer WM kommen wir zu den berühmten Äpfeln und Birnen. Abgesehen davon hatte Grabner noch ein Restjahr nach den OG.

    Und auch der Vergleich zwischen europäischen Spielern und NHL-Akteuren hinkt natürlich ebenfalls ein bisschen, weil da die Situation eine ganz andere ist und es um ganz andere Summen geht. Sollte Komarek bis zu WM keinen Vertrag unterschrieben haben, könnte er die WM für sich persönlich beispielsweise nutzen, um Werbung in eigener Sache zu betreiben.

    Also im Angriffsdrittel pressen die Burschen enorm auf den scheibenführenden Spieler der Ungarn. Da merkt man die Spritzigkeit und Unverbrauchtheit der Jugend. :thumbup:

    Auf der anderen Seite fehlt halt dann an der Scheibe - sowohl im Aufbauspiel als auch bei Puckeroberung vorne - die Ruhe und Routine. Da wird oft in der Hektik eine falsche Entscheidung getroffen bzw. ein Fehler produziert. Aber das ist halt ganz normal, wenn man so viele unerfahrene Cracks dabei hat...

    na endlich....

    Jetzt dran bleiben und mit guter Form und Selbstvertrauen in die PO kommen.

    Wäre wünschenswert und auch nicht ganz abgwegig, weil wir wissen ja alle, wie sehr Grabner ein fehlendes persönliches Erfolgserlebnis oft hemmen kann.

    Würde mich nicht wundern, wenn er nach Lustenau wechselt.

    Ernsthaft?


    Woger ist mit 30 in einem sehr guten Eishockeyalter, hat trotz teils schwieriger Saison die punktemäßige zweitbeste EBEL-Spielzeit seiner Karriere hinter sich und ist unter Bader mittlerweile etablierter Nationalspieler... Warum sollte so jemand in die AlpsHL wechseln?


    Ich persönlich würde euch Woger als Neuzugang sehr vergönnen. Starke Außenseiter tun der Liga gut und nachdem wir nicht in diese Kategorie fallen, dürft ihr den Part übernehmen. ;)

    Außerdem könnten ein, zwei weitere Österreicher im Line-up natürlich nicht schaden.

    Ich habe diese Saison relativ wenige Spiele der 99ers gesehen, aber versuch's trotzdem mal.


    Goalies

    Toivonen - 5

    Höneckl - 2


    Verteidiger

    Unterweger - 1+

    Fechtig - 3

    Strohmeier - 4

    Petrovitz - 3

    Laakso - 2

    Carlsson - 3

    Weihager - 3


    Stürmer

    Setzinger - 1

    Oberkofler - 1

    Woger - 1

    Zusevics - 1

    Pirmann - 2

    Natter - 3

    Zierer - 2

    Ograjensek - 2

    Brophey - 3

    Higgs - 1

    Nixon - 4

    McLean - 5

    Camara - 3


    Die Jungen mit keiner Einsatzzeit (Pölzl, Soritz, Egger) hab ich jetzt mal außen vorgelassen, weil die ja, sofern möglich, sowieso gehalten werden. Wobei bei Soritz schön langsam die Sinnfrage gestellt werden muss. Denn mit bald 22 Jahren sollte man vielleicht schon 1-2 EBEL-Spiele auf dem Buckel haben, wenns jemals was mit einem fixen EBEL-Platz werden sollte.

    Glaub euch schon dass seine Leistungen in Graz nicht ausreichend waren (wenn ihr sogar Fechtig besser findet) Mich wundert nur, dass er in der Extraliga unterkommt, die ja um einiges höherzustellen ist als die EBEL. Hätte da eher an die Alps gedacht.

    Zitat

    Wie die DEL ist die Extraliga um ein Stückchen oder mehr über unsere Liga zu stellen, die Teams sind doch noch etwas schneller und körperlich stärker. Teams wie Karlovy Vary oder Zlin sind zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, ein ewiger Letzter wie Laibach könnte hier allerdings alleine schon aufgrund der Relegation nicht überleben.

    Ein Besuch in Tschechien lohnt sich allemal als Abwechslung, doch Wunderdinge auf dem Eis bietet die Extraliga auch schon lange nicht mehr an. Von den europäischen Spitzenligen wie der KHL oder SHL ist sie weit entfernt.

    Das ist ein ein Zitat von Bernd Freimüller auf LAOLA1 von vor etwas über zwei Jahren über die tschechische Extraliga. Dürfte wahrscheinlich immer noch ungefähr so hinkommen.

    Prinzipiell ist es zwar trotzdem noch verwunderlich, dass ein in Österreich aussortierter Verteidiger in Tschechien unterkommt, aber da lebt Iberer wahrscheinlich noch etwas von seiner Vita. Ich bezweifle nähmlich stark, dass der Vorletzte der Extraliga da großartig Scouting betrieben hat. Und sollte er solche Leistungen wie in Graz zeigen, dann wirds eh ein sehr kurzes Gastspiel sein. ;)

    video zum fight. War soviel ich weiß raffls 3. fight in der NHL


    https://youtu.be/8xwWQtxw8PI

    Also mir sind auf die schnelle schon mindestens 4 eingefallen ;)

    Der erste ebenfalls gegen die Devils (glaub gegen Sestito), dann gegen die Penguins (Sill), gegen die Red Wings (Oullet) und eben gestern gegen Moore. Und habe gerade nachgesehen: Gegen die Blue Jackets (Calvert) hat er auch schon mal und auch gegen die Panthers (Petrovic).


    Also ein richtiger Rüpel, dieser Raffl :D

    wobei ich auch bei mehrmaligen hinschauen kaum was sehe...sieht eher nach einem Provorov Tor aus als dass Michi abgesfälscht hätte...

    Bei einer der Wiederholungen vom Islanders-Feed sieht man es mMn am besten. Bei Philly-Feed kann ichs auch kaum erkennen.


    edit: Bei der zweiten Wiederholung vom der Übertragung der Islanders sieht man die Richtungsänderung. Bei Philly eh gleich bei der ersten. (Ist die gleiche Kameraeinstellung)

    Alter? Es gibt auf youtube genug highlight goals. Im college hat er alle dominiert, also so ists auch nicht. Einzig, dass er noch mehr Punkte haben könnte, kann man ihm mMn vorwerfen.


    Nur mal zur Aufklärung:

    TV hat mit Roy und Afinogenov 2007 84! Punkte gemacht, Draisaitl schaffte mit McDavid in einer Linie "nur" 80 ;)

    Die R-A-V Linie, das waren noch Zeiten. :love:

    Afinogenov war schon ein genialer Spieler, ein wahrhaft "schlampiges Genie".


    Aber ich würde auch keinesfalls sagen, dass man Vanek nie gerne zugesehen hätte. Es stimmt, dass er in den Phasen, in denen er dann wieder für einige Spiele abgetaucht ist, nicht zum ansehen war und man ihm am liebsten einen persönlichen Antreiber hinten hingestellt hätte.

    Aber wenn er "on fire" war, war er einfach nur eine Augenweide. Natürlich nie in der Art und Weise, wie das zum Beispiel ein McDavid tut. Einfach, weil er ein anderer Spielertyp ist. Aber mit seinem unglaublichen Hockey-IQ hat er Spiel und Gegner in seinen besten Zeiten auf jeden Fall dominiert.


    Für seinen Lebenstraum wird's halt leider nicht mehr reichen. Aber zum Gewinn eines SC müssen halt so viele Faktoren zusammenspielen. Mit den Sabres 06/07 hätte er die Chance gehabt, da haben eben Nuancen gegen sie entschieden.


    Trotzdem kann Vanek nach seinem Karriereende auf eine herausragende Karriere zurückblicken und er sowie Eishockey-Österreich können auf das Erreichte Stolz sein. Ich für meinen Teil bin froh, u.a. mit und durch Thomas Vanek eine derartige Eishockey-Passion entwickelt zu haben. Er hat in der NHL jahrelang für Furore gesorgt und mir unzählige schlaflose Nächte bereitet. Er hat immens viel für das österreichische Eishockey getan (trotz der Olympia-Entgleisung) - man denke nur an die Euphorie bei der B-WM 2008 in Innsbruck und natürlich bei seinem Gastspiel in Graz. A propro Graz: Die paar Wochen, die TV für die 99ers gespielt hat, werden für alle Grazer Eishockeyfans wohl unvergessen bleiben. Ich habe die Elefantenzeit altersbedingt leider nicht erlebt, aber durch diese paar Wochen habe ich zumindest ungefähr einen Eindruck davon bekommen, was damals los gewesen sein muss.


    Vanek wird schlussendlich eine außergewöhnliche Karriere zu Buche stehen haben, die in der allgemeinen Wahrnehmung in Österreich - aufgrund diverser Gründe (Olympia, Nati-Absagen, kritische Äußerungen etc.) - nicht jene Anerkennung bekommen wird, die sie verdient hätte.


    Aber noch ist es ja nicht soweit! Ich hoffe schon, dass Vanek 1-2 Jahre noch dranhängt und zumindest noch einmal in den Playoffs dabei ist. Kann mir eine NHL ohne Thomas Vanek, die es für mich in meinem Leben de facto noch gar nicht gegeben hat, weil mein Interesse an der NHL ja eben erst durch TV geweckt wurde, momentan schwer vorstellen...

    Was mich heute in der Nacht gegen Philly sehr verwundert hat, war, dass Green tatsächlich Vanek aufs Eis geschickt hat, als die Flyers Elliott aus dem Tor geholt haben. Hätte eh fast den Empty-Netter gemacht, wenn er den Puck kurz vor der blauen Linie richtig erwischt hätte.

    Also dass Raffl diese Saison noch nicht angeschrieben hat, ist echt kaum zu glauben. Die 4. Linie mit Leier-Laughton-Raffl spielt echt gut und erarbeitet sich auch immer wieder Chancen, aber irgendwie will der der Puck dann einfach nicht rein.


    Hab die Partie heute Nacht zwar nicht gesehen, aber nur von den Highlights im zweiten Drittel gesprochen, hätte(n) da Minimum ein, wenn nicht sogar zwei, Assist(s) für den Michi dabei sein müssen. Zuerst der super Pass auf Laughton von hinter dem Tor, der gleich doppelt an Dubnyk scheitert und dann das schöne Zuspiel auf Leier im Slot, der nur die Stange trifft. :rolleyes:


    Bin gespannt, was Hakstol jetzt tut. Zwei Shutout-Niederlagen gegen die Wild hintereinander, da wird wohl bei der nächsten Partie Read zurück ins line-up kommen. Aber was man so mitkommt, ist Hakstol mit den Leistungen der Raffl-Linie eh auch sehr zufrieden, also hoff ich mal, dass der Michi nicht zum "Bauernopfer" wird, sondern ein anderer weichen muss...