Beiträge von Teamplayer

    Also diese Transfer-Politik wird immer skurriler. Mason will, dass alle Stürmer nach hinten arbeiten, es wird Yellow-Horn verpflichtet, Mason will Strafzeiten verhindern, es wird Jakobsson verpflichtet, der 3x mit dem "most penalized Player-award" hervorsticht. Weiters heißt es immer, dass das Budget sehr knapp ist, dann wird Kirchschläger verpflichtet, für den wohl € 30.000.-- Ablöse an Linz gezahlt werden muss (EBEL Regelung für U23 Spieler) ???

    @Erfolgsfan_99: "2) Wird es im Sturm sicher auch Jugendspieler geben, diese sind mir aber noch nicht bekannt!"

    Hier wurden bisher Mitsch und Stradner genannt, in weiterer Folge gäbe es da auch noch Pirker, Pauschenwein, Pesendorfer, Krainz,...

    @Verdienst Eigenbauspieler ein paar Seiten weiter vorne: ca. € 1.000.- netto/monatlich ist bei den meisten Vereinen leider die Wahrheit.

    Noch trauriger, diese € 1.000.-- bekommen die Jungs meistens nur 8x pro Jahr (Saison) - daher kann man im Allgemeinen hier wohl nicht von "Jung-Profi-Verträgen", sondern nur von Amateur-Verträgen sprechen !

    Kainz wird anscheinend nach Graz kommen. Jakubitzka und vor allem Baltram (97er) kommen in Salzburg nicht mehr zum Zug ? Baltram müsste eine große Gehalts-Einbuße hinnehmen. Jakubitzka wird wohl eher nach Innsbruck tendieren. Die Namen aus dem eigenen Nachwuchs wurden schon genannt: Soritz, Egger, Stradner, Mitsch....aber ob diese Spieler für die vierte oder fünfte Linie geplant sind ? Ob schon Einigungen getroffen wurden ? (in erweiterten Kreis könnten man noch Färber, Pichler und Pirker nennen)

    Ich sag mal so. Im Sommer wurde gefragt, welcher F auch D spielen könnte/würde/möchte. Weil Setze ziemlich alles kann, hat er nicht gezögert sich zu melden. Irgendwann mal, waren zu wenig D´s da (zumindest in einem der 30 Spiel, das das wichtigste dieser Saison war) und Setze hat eben hinten gespielt.

    Aus irgendeinen Grund waren Setze und Mason der Meinung, dass es gut gepasst hat (trotz Scheibenverluste aufgrund lässiger Passes) !??

    Jetzt wird es als Variante gespielt um mehr Druck erzeugen zu können !??? (die Fragezeichen sollen übrigens meine Verwunderung ausdrücken ! ;))

    Der Vorteil ist, dass so junge Spieler, die in der EBEL teilweise wenig Eiszeit bekommen, wieder einen Schritt nach vorne machen können. Vielleicht ist das der österreichische Weg - Nationalteam als Ausbildungsverein !? ;)

    Schaut ganz nach Grazer Weg aus ! Hier wurde der Vorstand in den letzten Jahren auch immer wieder mit erfolgreichen Managern und Beratern aus der Wirtschaft erweitert, die ihr KnowHow eingebracht haben, aber meist vor der Umsetzung wieder weg waren. Und auf einen "Sportdirektor" warten wir auch noch immer. Aber momentan könnt ihr ja sogar uns als positives Beispiel nehmen ;)

    Schön gesprochen, aber mehr Schlüsselrolle als in Graz wird für Unterweger nicht gehen. Da müsst ihr schon andere Argumente auf den Tisch legen.

    Sportlich die CHL und vor allem ein finanzieller "Anreiz" helfen wahrscheinlich mehr.

    Wir hoffen natürlich, dass er sich weiterhin für Graz entscheidet - wo er in den letzten Jahren sehr viel Vertrauen erhalten hat !

    "A little confused. So 2 EBEL teams are thinking about leaving? That's awful, needs to be the other way around."

    Das ist doch eine ganz normale und logische Entwicklung. Wir haben zur Zeit in der U20 (EBYSL) nur 6 österreichische Vereine (mit meist dünnem Kader) + Okanagan (spielt mit vielen Ausländern) , aber 8 EBEL Vereine ! Diese "Pyramide" kann mittelfristig leider nicht funktionieren.

    Demgegenüber z.B. Schweden mit 20 U20 Super-Elit und 42 U20 Elit Vereinen ( = 62 , und dann gäbe es auch noch eine dritte U20 Leistungsklasse)

    für 14 SHL Vereine.

    Oder die Ungarn, die mittlerweile mit 7 Mannschaften in der EBYSL spielen, aber nur ein Team in der EBEL stellen.

    Mit Legios kann man natürlich über Jahre hinweg Löcher stopfen, aber irgendwann wird es finanziell schwierig und die wenigen AT Spieler, die irgendwann einigermaßen EBEL Niveau erreichen, wissen auch was sie verlangen können.

    Hallo Right Wing,

    Amadeus Egger ist ein sehr ästhetischer Sitzer. Er strahlt auf der Bank unglaubliche Ruhe und Sicherheit aus. Wenn man ihn langsam heranführt und er die richtige Einstellung mitbringt (auch Off-Ice) kann er in drei bis vier Jahren sicher eine ganze Saison durchsitzen !

    Ich glaube zwar nicht, dass die Abmeldung, nach einer Abstimmung im Forum erfolgen wird, aber sollte wer abgemeldet werden (?), kann es doch wohl nur Buzzeo treffen. Von ihm kommt viel zu wenig, außer Scheibenverluste ohne Ende. Nixon ist leider kein begnadeter Eishockey-Spieler, aber da kommt wenigstens Energie, Kampf und Scheibengewinne. McLean steht für mich überhaupt nicht zur Debatte - einer der wenigen "echten" Eishockey-Spieler in unserem Team. Der Mann braucht mal Zeit zum Regenerieren - wobei: selbst in seinem jetzigen Zustand kommt noch weit mehr als von Buzzeo.

    Also das die Strafgelder in die Jugend-Förderung fließen, wäre mir völlig neu....und wenn, wird dieser Betrag an anderer Stelle abgezogen.

    Vielleicht werden damit auszubildende Schiedsrichter bei Nachwuchs-Spielen bezahlt (da laufen ja auch manchmal 4 Schiris rum), das sehe ich aber nicht als Jugend-Förderung im eigentlichen Sinn !

    Fazit:

    - Weihager sehen wir anders (Petrovitz wollte ich nicht schlecht reden)

    - Goalie sehen wir sehr ähnlich

    - Higgs sehe ich auch besser als Buzzeo, aber das ist immer noch zu wenig

    Die Frage ist, welche Konsequenzen würden wir ziehen (auch unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten) und die noch größere Frage ist :

    welche Konsequenzen zieht Mason !:/:)

    Ich sehe die Situation nicht ganz so dramatisch, da der Abstand vom 4ten Tabellenplatz auf den 9ten Tabellenplatz nur 4(!) Punkte beträgt.

    Den oben stehenden Analysen kann ich nur zum Teil zustimmen.

    Ich möchte mal bei den Verteidigern anfangen: das Spielsystem - drei Stürmer auf einer Linie nach vorne und der D muss den Pass bringen - schaut bei einem gelungen Pass super aus, wird der Pass abgefangen, ist die Verteidigung öfters mal in einer Unterzahl-Situation und schaut dementsprechend schlecht aus. Im Laufe der Saison haben sich die Gegner besser auf dieses System eingestellt.

    Weiters spielen wir Raumdeckung, daher auch meist relativ wenig Körperspiel. Weihager schaut von der +/- Statistik natürlich blöd aus, ist aber gegenüber letzter Saison wesentlich (!) mehr am Eis und oft mit Defensiv-Aufgaben beschäftigt. Nach vorne geht da nicht mehr viel. Wenn Petrovitz spielen darf, dann mit Weihager und da muss der Schwede dann noch mehr Defensiv-Arbeit übernehmen. Fehler sehe bei Weihager selten und somit ist er für mich eher ein Pluspunkt, denn ein Wechselkandidat. Warum man Laakso tauschen sollte, verstehe ich überhaupt nicht. Top Eisläufer, super Stick-Handling, gute Übersicht, keine Fehler. Beim Heimspiel gg Salzburg wurde sein Können so richtig sichtbar, alleine wie er - auch "körperlos" - mehrmals Raffl abmontiert hat...

    Goalie: sicher eine Verschlechterung gegenüber Dahm, aber auch öfters ein Opfer des Spiel-Systems. Würde ich eigentlich nicht tauschen, wird aber sicher das "Bauern-Opfer". (Trainer wird nicht getauscht, Stürmer wird aufgrund der erzielten Tore keiner gefordert, Verteidiger drängt sich kein Tauschkandidat auf....somit ist der Tauch des Goalies die einfachste Lösung)

    Stürmer: da sehe ich die größten Baustellen. Higgs und Buzzeo spielen College-Hockey, spielen sich den Puck nur gegenseitig zu und versuchen meist Unmögliches (vor allem Buzzeo). Nachdem sie in den letzten Spielen getrennt wurden, haben sie gg Dornbirn beim Wechsel aufeinander gewartet um sich den Puck gegenseitig zuspielen zu können !!??:banghead: Die beiden bringen die Mannschaft immer wieder in unangenehme Situationen, machen auch im Defensiv-Spiel viele Fehler und ziehen öfters unnötige Strafen (Higgs)

    Die Beschreibung von Setzingers Spielweise als lasziv gefällt mir. Ich sehe von ihm meist "Teichhockey", selten ergebnisorientiertes einfaches Spiel,

    Ausnahme das Spiel gg Salzburg. Da sehe ich noch Potential !

    Recherche:

    der Herr heißt wohl LADISLAV Scurko (siehe auch http://www.eliteprospects.com/player.php?player=9252 )


    ...und eine andere Darstellung auf Wikipedia:

    Im Frühling 2009 wurde Ščurko direkt von der Meisterfeier des HC Košice abgeführt und des Mordes an einem Schiedsrichter beschuldigt, der vorübergehend bei ihm gewohnt hatte. In einem langwierigen Prozess wurde er vorübergehend freigesprochen. Nach zweieinhalb Jahren im Gefängnis startete er sein Comeback im Dezember 2011 für den Drittligisten HK Slovan Gelnica