Beiträge von RS#90

    Naja Schadenfreude ist so eine Sache, dieses "Schwarz-Rot-Geil, wir sind so geil,

    Schland" nervt genau so.

    Für mich sind sie absolut zurecht ausgeschieden, weil sie einfach schwach waren in allen drei Spielen (bis auf die Schlussphase gegen Schweden und teilweise Mexico). Bei der Gruppenauslosung haben sie noch gejubelt über die vermeidlich machbaren

    Gegner, in der Vorbereitung sind sie teilweise sehr arrogant und überheblich rübergekommen (1.Hz gegen uns, 2.Hz haben sie geglaubt sie gewinnen das mit angezogener Handbremse), die Testspiele wurden nicht ernst genommen.


    Die ganze Geschichte um Özil und Gündogan wurde in der dt.Presse aufgebauscht bis zum geht nicht mehr.

    Das Theater um Neuer, ein Ter Stegen spielt eine 1A Saison bei Barca, Neuer spielt trotz fehlender Matchpraxis detto.

    Ein Özil spielt bei Löw so gut wie immer,

    Özil hatte zwar ein paar gute Momente aber taucht gerne bei wichtigen Matches

    wie bei Arsenal ab, Sane wird zu Hause gelassen dafür spielt der Standfussballer

    Draxler so gut wie immer.

    Ein Reus sitzt bei der ersten Partie auf der Bank, detto wird ein Brandt immer nur eingewechselt.Ein Gündogan ist bei City unter Guardiola ein sehr wichtiger Spieler wenn er fit ist, Löw lässt ihn draussen,

    Erdogangschichtl hin oder her, der hätte mMn.genau so spielen müssen wie ein Sane, beide an Stelle von Özil und Draxler.


    Vorne hat man bis auf Müller net wirklich einen Stürmer wie in der Vergangenheit ala Klose, ein Werner hat ausser in der dt.Bundesliga nicht wirklich gezeigt was er kann. Gomez ist in meinen Augen einfach zu langsam und behäbig.

    Vom Kader her hat mich der Kader bzw.

    die Entscheidungen sehr an Hickes Dreamteam bei der Heimeuro 2008 erinnert, da wurde auch Spieler nach Symphatie und nicht nach Leistung mitgenommen ("Nicht die Besten, sondern die Richtigen")


    Ich finde das gestrige Ausscheiden war die "Rache" für die dummen Jubelposen von der deutschen Betreuerbank in Richtung der Schweden, Karma nennt man das wohl:veryhappy:


    Um den dt.Fussball muss man sich keine Sorgen machen, so etwas wie gestern passiert in 20 Jahren vielleicht 1-2x (Euro 2000, Euro 2004) die werden bei den nächsten Grossveranstaltungen wieder dabei sein und es werden auch wieder sehr gute junge Spieler dabei sein.


    Bei uns ist es eher umgekehrt: Bei uns kommr die Teilnahme an Grossveranstaltungen vielleicht 1-2x in 20 Jahren vor:ugly:

    Naja bei Özil nix neues wenns um was geht das er gerne abtaucht, da zählen die vielen Assists in der PL auch nix.

    Reus, Kroos, Brandt (nach seinen Einwechslungen) für mich die Auffälligsten.

    Als Ausstehender finde ich das der Kac mit Koch, Hundertpfund und Wahl sehr gut aufgestellt ist. Speziell Hundertpfund würde ich einen Platz in Linie 1 und 2 zutrauen, der war letztes Jahr schon sehr gut und für mich teilweise auffälliger als ein Koch.

    Hatte Jahrelang einen Holzkohle Weberkugelgrill, habe letztes Jahr einen Gasgriller mit vier Brennfelder plus Rückbrenner geschenkt bekommen.

    Ich muss gestehen das ich eine Zeit gebraucht habe bis ich mich umgestellt habe, ja mir ist das "Feuer machen" abgegangen.

    Ja ich war auch ein überzeugter "Gasgrillen ist kein Grillen"8o


    Jetzt ein gutes Jahr später muss ich zugeben das der Gasgriller doch einige Vorteile hat:

    *Das Vorheizen des Grills geht viel schneller, sprich kein Warten

    bis die Kohle heiß genug ist

    *Kein Rauch beim anzünden

    *Die Temperaturen sind besser zu regulieren

    *Der Schmutz ist weit weniger (keine Holzkohle die anschliessend zu entsorgen ist)

    *Kann das ganze Jahr grillen(wie mit Holzkohle auch) aber muss jetzt nicht darauf schauen ob eh noch Kohle/Briketts

    zu Hause sind, einfach Ende des Jahres

    die Gasflasche auf die Waage und schauen wieviel drinnen ist, die Flasche reicht für gut 1 1/2 Saisonen bei mir.


    Hätte nie gedacht das ich das mal so schreibe/mal so denke.

    In erster Linie aber kommts beim Grillen auf ein gutes Fleisch an, kein 08/15 Fleisch von Billa und Co., kaufe mein Fleisch so gut wie immer beim Fleischhacker knapp ausserhalb von Wien.

    Da gebe ich auch gerne etwas mehr Geld

    für Ripperl und Co. aus.


    Beim Grillen kommt es mMn.auch nicht darauf an, ob es über Holzkohle oder Gas

    liegt sondern auf die Hitze und Garzeit.

    Ja auch ich habe immer geglaubt das es mit Holzkohle besser schmeckt.


    Zur Reinigung des Rosts: wenn der Rost noch warm ist mit einer Drahtbürste die

    oberflächlichen Verschmutzungen runterbürsten, wenn er dann kalt ist den Rost in ein Zeitungspapier einwickeln und nass machen. Das lasse ich dann bis am

    nächsten Tag liegen und das Fett/der Schmutz geht ganz leicht mit etwas Spülmittel, Wasser und einem Schwamm runter.


    Am liebsten lege ich Käsekrainer, (vorher rumdherum einstechen, dann platzen sie nicht auf und bekommen die geilen "Käsefusserl")


    Pljeskavica mit eigener Rezeptur:

    1kg rinder faschiertes

    250g gemischtes faschiertes

    2 eier

    1/4 l mineralwasser

    Salz,Pfeffer,paprikapulver

    Speckwürfel

    Chedder käse

    1 Zwiebel

    3 knoblauch zehen

    Faschiertes mit feingehackten zwiebel und speckwürfel mischen

    Salzen,pfeffern,knoblauch und bei bedarf mit paprickapulver würzen

    Zwei eier und mineralwasser dazugeben und gut durchmischen (ca.15 min rasten lassen )

    Zum schluss käse rein und nochmals gut durchmischen


    Ripperl von meinem Fleischhacker

    (mit Knoblauch, Honig, Apfelsaft und Karottenstückchen)


    Lungenbraten ( 24 Std. vorher mit viel Knoblauch, Öl und Smokedsalz einreiben und eingewickelt in Alufolie im Kühlschrank)

    :prost::prost::prost:

    Allen Menschen recht getan,
    ist ein Kunst, die niemand kann;):prost:


    Trifft leider immer wieder zu, hat alles seine Vor und Nachteile. Das die Fans die Stimmung machen endlich geschlossen zusammen stehen finde ich gut, ob der Platz ideal ist ist eine andere Sache.

    Aber dieses ansynchrone Trommeln/Klatschen/Singen von Ost/West ist endlich mal weg. Ich finde es gut

    orli : Ja mag schon sein, aber 3Tore musst trotzdem mal machen, wie fragt

    nachher keiner mehr. Es waren 3Tore gegen Spanien und nicht Luxenburg oder

    Malta und nein ich mag seinen Torjubel

    und sein Gehabe über das ganze Spiel

    verteilt auch nicht. Trotzdem kann man die Leistung anerkennen, die Doku über ihn vor kurzem wo er Einblicke in sein Privatleben gab war sehr interessant,

    da hat man gesehen das er auch nur ein Mensch ist.


    Genau so wenig wie dieses theatralische liegen bleiben.... warten... warten.... Ball im Aus.... oh kann schon wieder aufstehen.


    Wenn das in der ersten Halbzeit passiert bleibens ewig liegen, ist die eigene Mannschaft knapp hinten gehts plötzlich ganz schnell:sleeping:

    Das war jetzt nicht auf Ronaldo bezogen, genau das mag ich an der Sportart von Anfang an nicht, in den letzten Jahren ist

    es noch extremer geworden.

    Das sich Leute ständig immer wieder über Fehler anderer lustig machen müssen ist genau das selbe,da könnte ich genau so kotzen, verstehen muss man es nicht.

    Über Socialmedia oder Foren ist das ganze dann noch lustiger:kaffee:

    Wm Mexico 1986: "Die Hand Gottes" Maradona gegen England <X


    Wm Italien 1990: Claudio Caniggia und Sergio Goycochea ||

    Die den Italientraum platzen lassen haben,war damals in Italien als knapp 12 Jähriger im Urlaub. Ich werde dieses Elfmeterschießen wohl

    niemals vergessen, Rotz und Wasser geheult mit den Italiener rundherum.


    Wm Frankreich 1998: Diego Simeone mit seiner Oscar verdächtigen Einlage nach Beckhams Dummheit,

    dettos Ortegas Kopfnuss im Viertelfinale gegen Van der Sar kurz vor Schluss<X

    Duscher Drecksfoul gegen Beckham, Beckhams Elfer und Argentinien Ausscheiden war dann ein bisschen Genugtuung.


    Dem Einzigen dem ichs bei Argentinien wirklich vergönnt hätte war Batistuta, ich kann aus obengenannten Gründen mit Argentinien nix anfangen,

    aber wie immer: rein persönliche Meinung, Geschmäcker sind ja zum Glück unterschiedlich:prost:

    Ok Vause-Nödl-Rotter würde ich so oder so zusammen lassen, wennst einen richtigen Kracher für die erste Linie holst oder gar zwei spielt ein Schneider wieder in der dritten, detto Tessier.

    Was macht man dann mit einem Wukovits, Hartl? Ausser vierte Linie wird da nix über bleiben, um das gehts mir;)

    Gut ok, aber will man einen Bauer und Wukovits ewig in einer 4.Linie spielen lassen?Bin der Meinung das beide mit mehr Verantwortung mit der Aufgabe wachsen können, ein Bauer hat es 2016/2017 speziell in den Playoffs gewiesen das er es kann, ein Wukovits hat

    mir in den letzten Playoffs auch sehr gut gefallen. Ein Rotter und Schneider (auch wenn sie lange in Nordamerika waren) sind auch mit den Aufgaben gewachsen.


    Mir gehts bitte nicht darum das der Pass

    über die Linie entscheiden sollte und nur nach Leistung aufgestellt werden sollte, aber z.b. einen Schneider in der dritten Linie würde ich nicht verstehen.

    Rotter - Holzapfel - Tessier

    Nödl- Vause - Schneider

    Fischer- Bauer- Wukovits

    Hartl- Maxa- Romig


    Würde mir ganz gut gefallen, Tessier hat in

    der Meistersaison in der 1.Linie mit Holzapfel sehr gut funktioniert und hat in den Playoffs wieder zum punkten angefangen wie er wieder weiter vorne gespielt hat.


    Rotter-Schneider könnte man auch tauschen, bei Maxa hoffe ich das er

    nochmal eine Chance bekommt den

    hat die Verletzung damals weit zurück geworfen.


    Edit: Hartl vergessen