Beiträge von listiger lurch

    Verstehe ich das richtig, dass man die Familien mit Kindern zwischen zwei (nicht immer jugendfrei rufenden) Fanclub-Sektionen unterbringt, damit man die billigen Plätze besser belegt?


    Korrekt. Direkt unter den Stehen, deren Trommeln, Megaphonen und "Gesängen". Frau Lurch und die Krümelchens werden eine Freud' haben. Die Übersicht Süd2 Mitte war doch immer sehr gut für alle Lurchs. Aber dafür können sie dann die oft wirklich schönen Ost-Choreos über Kopf anschauen...

    ... und ob die Ostler das wirklich annehmen? Werden die Steher hinter den Toren dann von den Aways gekapert? Wär ein Eigentor. Nur gut, dass es das im Eishockey nicht gibt.


    Aber schau ma mal, dann seh' ma eh! :|

    "eh schon" war ja das was mich gewundert hat, dass es eben so lang gedauert hat

    Liebe/r Thankyou, darauf möchte ich mit Karl Kraus antworten:


    "Wenn die Welt untergeht, dann gehe ich nach Wien. Dort passiert alles zehn Jahre später."


    ... für uns ist das wirklich "eh schon", an richtigen Stress machen die heuer, erst Anfang Juni und schon der dreiviertel Kader beisammen ...

    das wäre DIE Lösung für die derzeitige Problematik... recht zuversichtlich bin ich halt nicht.


    Müssen Peter&Paul das Börserl etwas weiter öffnen, dann könnte das schon was werden...


    ... ich denke aber nicht, dass sich in Linz noch 6,5 Punkte ausgehen (?) und ein OffensivTK kommt da sicher noch, da der Haudum Posten bis jetzt nicht besetzt ist.

    Bei Cuma habe ich ein sportliches Traumata.


    Wenn ich seinen Namen lese, habe ich sofort folgendes Bild im Kopf:


    Kurz vor der Schlusssirene, Caps führen gegen Bozen, Cuma kontrolliert den Puck aber anstatt zu klären, passt er punktgenau zu ... Halmo ... Der Rest ist Bozener Heldengeschichte.


    ... aber von mir aus sollen sie alle bleiben. Ich mag es eh viele bekannte Gesichter und Namen zu sehen. Cuma und Lakos wären aber kein Muss. Gemeinsam wohl 4 Punkte... Außerdem sollte Hackl forciert werden, s'ist an der Zeit.

    Geht um's Ersetzen von Spannring und da gibts nicht viele sinnvolle Lösungen.


    Korrigiert mich bitte gerne, aber soweit ich das verstanden hätte, ging es ja genau darum, dass Coach Ward nicht unbedingt auf den Spielertyp Spannring gesetzt hat bzw. den nicht unbedingt braucht oder haben will. Daher stellt sich die Frage des "Ersetzens" des Spielers Spannring so ja gar nicht. Wäre mein logischer Schluss daraus...


    Die werden noch ein richtig guten 4 Punkter holen, und der Rest hinten raus wird aufgefüllt mit dem was sie bereits haben.

    Braut sich da in Villach etwa eine Vegas Golden Knights - Story zusammen? Neues Management, Spieler holen, die von anderen nicht "geschützt" werden...


    VBK - Villach Blue Knights



    PS: Spätestens, wenn zu Allerheiligen Freimüller twittert: "... temporär ... Einbruch wahrscheinlich ... nicht durchzuhalten ..." weiß ich, dass ich bedenkenlos einen Hunderter auf Finaleinzug VBK wetten kann

    Ali Wukovits muss Center! spielen und zwar grundsätzlich mit konkurrenzfähigen Flügeln wie Fischer, Tessier, Hartl, oder Nödl mit denen er auch Gas geben kann. Ob man die Linie jetzt 4, a, rot oder Linie Ali9 nennt, ist dabei völlig nebensächlich. Im Grunddurchgang gehört ohnehin mit 4 ordentlichen Linien durchgespielt, und nicht die Kräfte auf zweieinhalb gebündelt. Ob da ein Schneider jetzt nominell Linie 1 oder 3 oder 2 ist --> Pustekuchen! Zusätzlich gehört Ali fix in eine PP Formation eingebaut. Dann wäre schon viel gewonnen (für die Caps und für das NT --> Center).


    Die Caps brauchen vier gute, gelernte Center. Keine "der Flügel spielt Center Spielereien". Das ist nix. Bauer ist Stürmer Nr. 13. Zuzutrauen ist es ihm, dass er sich wieder fix reinkämpft. Sperren und Verletzungen werden ihr übriges tun. Nissner, Großlercher sehe ich nicht mehr im Ebel Aufgebot. Bei Maxa wäre eine weitere Leihe sicher sinnvoll für alle Beteiligten. Denn auch er sollte Center spielen. Sollte aber Wukovits weggehen, wäre Maxa natürlich die erste Wahl für die 4. Center Position.

    Schön langsam wird's was, mit der Offense.


    Broda - Holzapfel - Tessier

    Hartl - Vause - Rotter

    Nödl - DeSousa - Schneider

    Fischer - Wukovits - Romig

    Bauer.


    So, so ähnlich, oder auch ganz anders.


    Über vier Linien sehr kompakt, eine flinke, technisch gute Mannschaft, die schon in der Zone des Gegners viel Druck und forecheck aufbauen wird.

    Wer weiß, vielleicht steht Ali aber bei einem Mitbewerber die Donau aufwärts hoch im Kurs? Ansonsten wär seine Verlängerung doch schon kommuniziert.

    Wieder eines dies "Fakt ist, ..." Posts. Die scheinen ja - seit der gute Donald in Amerika an der Macht ist - sehr beliebt zu sein.

    Meiner Meinung nach sollte ein "Fakt ist, ..." Post eigentlich eine nachvollziehbare Quellenangabe (die dessen Wahrheitsgehalt untermauert) haben.


    ...


    Ich erledige ungern die Arbeit anderer, aber


    Fakt ist: Von den ersten 12 Saisonspielen (ab dann waren beide dabei) hat RBS 8 verloren und 4 gewonnen. (Quelle: Ergebnisliste auf erstebankliga.at). fact check. :thumbup:


    Ich meine, das kann man wirklich als miserabel bezeichnen, für RB Verhältnisse sogar desaströs. fact check.:thumbup:


    Fakt ist wohl auch, dass die Tauschvorgänge den Umschwung brachten. fact check. :thumbup:


    Eine Netto-Vertragssumme von ordentlich über 200.000 Euro (völlig egal, ob die Vertragssumme auf Kalenderjahr oder die Saison aufgeteilt wird) für besagte Herren würde mich jetzt nicht schrecken. Die werden ordentlich was kosten. Da wir hier aber im Trüben fischen ... nix check.

    ... bis auf die letzten 1,5 Seuchensaison(en) war er eine Konstante :)


    Tja, das ist es gerade, was mich nicht sehr euphorisch stimmt, eher im Gegenteil...


    Ich meine, KAC hat hier mit Robin Gartner den wesentlich besseren Deal gemacht! Der ist insgesamt smarter und nicht auf dem absteigenden Ast.


    Aber schau ma mal, dann seh' ma eh. Als Prophet würd ich sagen, weder Linz mit Brockleh. noch Caps mit Dorion werden so richtig glücklich werden.

    Go Vegas!!


    Ovi und Cup das darf net passieren das wäre ein schas Ende dieser Saison.


    Wenigstens in der NHL bitte dieses Jahr, wenn schon andere Ligen ein Schas waren :/


    Auch wenn die Witze über den "weißen Russen ohne Cup" lange Zeit richtige Schenkelklopfer waren...


    ... er ist jetzt über 30 Jahre alt, eine Tormaschine wie wir sie selten gesehen haben, tanzt immer bei den Weltmeisterschaften an, und sei es nur für ein Spiel ...


    Ich meine, auch notorische Misanthropen können über ihren Schatten springen und ihm den ganz großen Cup von Herzen gönnen.


    Hol' ihn dir, Alex!


    Naja... Vergleiche sind immer relativ.


    Peter Schneider


    Gleiches Alter. Ahnliche ECHL Statistik (Garbowsky sogar besser), ebenfalls nicht in der AHL


    Den würde man doch auch nehmen in Graz, oder?


    Alles ist relativ.

    Jetzt müssten die Wiener nur mehr noch bei uns einschlagen und dann wirds schon passen. :thumbsup:

    Die Frage wäre allerdings warum die Spieler von Wien weggehen? Sind sie nicht mehr gut genug für Wien?


    Die Frage stellt sich so nicht. Das ist quasi eine rhetorische Frage auf die es keine Antwort gibt.


    Das hat auch nichts mit gut genug oder zu schwach zu tun.


    Nach der erfolgreichen Aubin-Zeit haben sich die Caps ganz offensichtlich für eine kleinen "Rebuild" entschieden. Gehalten und schnell verpflichtet wurde lediglich ein Stamm rund um die Österreicher (Rotter, Nödl, Schneider, Peter und Fischer) + Holzapfel. Ich kann das schon nachvollziehen. In Linz z.b. wurde das zu lange hinausgezögert. Ist ein Broda zu schlecht für Linz? Ist P'strone zu schlecht für Wien? Natürlich nicht!


    Um zu neuen Ufern aufzubrechen, muss das Kanu manchmal umgebaut werden, auch wenn einzelne Planken und Taue noch mehr als tauglich wären...

    Die A2 ist eben keine Einbahn Richtung Norden!


    Der Fraser ist ein super Typ.


    RS#90 Liebe/r RS, Schau', ich denk' mir, es ist vielleicht genau der richtige Zeitpunkt, bevor man dann im Nachhinein sagt: "Na, der Fraser hätt' auch schon vor zwei Jahren gehen sollen...". Uns bleibt er als Teil der Super-Champs in Erinnerung. Er würde bei uns nichts mehr vergleichbares erreichen können. Und mit einer neuen Aufgabe in einem neuen Umfeld erlebt er vielleicht nochmal einen zweiten Frühling...

    Ich bin gespannt, wie die Linzer das Problem lösen wollen, wenn uns Spannring verlassen sollte (wovon ich nun ausgehe). Eine "starke vierte Linie" sehe ich so auf jeden Fall nicht ...


    ... österreichischen Cracks nachgesagt wurde, suchen nun alle das Weite, nachdem sein Nachfolger das Zepter in die Hand genommen hat. Das kann Zufall sein, auf jeden Fall ist es aber eine Tendenz, die mir nicht gefällt.


    Leiler, Kickert, Woger widersprechen deiner zweiten Aussage.


    Schennach, Wukovits od. Großlercher fallen mir da spontan ein, die noch nirgends offiziell bestätigt sind.

    "Skandinavien ca. 800 Std und bei uns um die 500 per annum. Diesen Vorsprung kann man nie mehr aufholen. Da gehoert der Hebel auch angesetzt ..."


    Spielt sicher auch eine Rolle. Das Thema muss man "systemisch" (bitte keine akad. Begriffsdiskussion) angehen. Die Generation "Arnautovic, Kavlak, Junuzovic, Alaba" (90er) fehlt im Eishockey zur Gänze! Warum? In der 00er und 10er Generation ebenso. Ausnahmekönner wie Suljovic (Darts) oder Dragnev (Schach) gibt's ebenfalls nicht. Die kommen nicht von alleine, und das werden sie auch in Zukunft nicht. Ich empfinde Eishockey als eine geschlossene Gesellschaft. Egal, ob sie es ist, oder nicht. Sie wird als solche wahrgenommen, wenn Eishockey überhaupt wahrgenommen wird.


    Rein in die Kindergärten und Volksschulen! Hockeydays organisieren, jeden Monat am besten. Flyer verteilen, auch mehrsprachig. Infodays machen. Ausprobier-Wochenenden! Neigungsgruppen organisieren. Da brauchts dezentrale Strukturen abseits der Profiklubs. Es den Eltern einfach machen. Die angemeldeten Kinder von der Schule gesammelt abholen und wieder zurückbringen, z.b. Die Hürden für Kinder und Familien beseitigen! Ja, da spielen auch Kosten eine große Rolle (Der Käfig ist gratis.) Aus dieser Breite können dann geschulte Traineraugen die sportlich Talentiertesten, die Zangler, die Bewegungskünstler, die Raufbolde, rausfischen und zu den Caps, zum KAC etc. holen. Ja, und da wird es dann auch passieren, dass die Bübchen von so manchem Ex eben nicht mehr dabei sind, weil andere mehr Potential haben. Heute noch undenkbar (geschlossene Gesellschaft)! Da will ich den lähmenden Jahrmarkt der Eitelkeiten zwischen Trainern, Klubs und Funktionären eh gar nicht erwähnen. Kommen noch internationale Austauschprogramme, Austauschcamps dazu (wo Marco, Jonas oder Nenad mit Karol aus Brünn trainieren, der neun von zehn ins Kreuzeck bringt, aber sie selber nur sieben, und sich daran reiben und motivieren) kann man von mir aus beginnen nachzudenken, ob bei den Senioren die Quali für A ein "erster Schritt" ist, oder wie jetzt und zukünftig: "der letzte".


    Damit will ich es gut sein lassen. Ich habe mir während der WM die Finger wund geschrieben zum Thema, da mich dieses Pferd-von-hinten-aufzäumen, dieses end of pipe, dieses Ausländer mimimi, ärgert. Ich bin sicher Maffi hat das alles und noch so vieles mehr bedacht, als er seine Berufskollegen aus "Ameriga" mit seinem lustigen Sager verspottet hat.

    Was manch einer in einer Karrierestatistik erkennt, ist faszinierend Popcorn

    Die Erfahrung lehrt, dass wir in Graz grundsätzlich mit dem Schlimmsten rechnen müssen...



    ...um sogar dann noch enttäuscht zu werden!


    Positiv: Befindet man sich in der Talsohle, kann es nur noch aufwärts gehen. Wir brauchen ein gutes Graz im Eishockey. (außerdem mag ich die schwarze Katze!)

    ...

    Hoffentlich führt der neue Weg zum Erfolg


    M U S S


    Machen wir uns nichts vor:


    Der Final ist heuer defacto Pflicht!


    Es rumort. Ein Präse, der sich besser auf die Zunge gebissen hätte (ganz schwach, Herr F.!) die Eric Sache, die ja weniger ein sportliches Problem ist, sondern sich zum Mega PR Desaster ausgewachsen hat, Lukas Pension, der Haudum Deal, sofern er zustande kommt (70k netto, ob er das "derstemmt"? da wird er zurecht am Broda'schen Output gemessen werden), Ward der jetzt akklimatisiert ist und nach seinem Geschmack umgebaut hat, und liefern muss, Kapstadt und Brocklehurst, statt Piche und Dorion (???), im Tor breiter aufgestellt, in der Spitze aber weiter mit Ouzas... hmmmmm...


    So manches erinnert doch ein wenig an beste EC Hollywood KAC Zeiten. (Ob Pertl schon den Kurs "Angewandtes Krisenmanagement, Praxis und Theorie" inskribiert hat?)


    Ich wünsch euch trotz allem das Beste! (sprich Platz 2 hinter den Caps)