Beiträge von sidcrosby

    Weiß jemand der Caps-Fans was ein Onetimer ist? Dieser Pass auf Werenka, der im Kreuzeck landet? Keiner der in Wien die letzten Monate zuschauen war kennt einen Onetimer. Seit, sorry, Lupaschuck, haben wir kein Onetimer-Goal mehr gemacht.


    Im PP wird nur gepasst, weil ein Gegner auf den Puckführenen zustürmt. Auf eine PP-Aufbaupass kommen 5 Verlegenheitspasses.
    Oder Angriffsaufbau 5 in 5. Verteidiger bringt den Puck, die 3 Stürmer stehen vor der Blauen, mit Betonung auf stehrn. Verteidiger passt zum RW. Aus. Das war ein Caps-Angriff.


    Sicher: Allein die Qualität des Kaders gewinnt Spiele, aber es läuft einfach vieles schief.

    wer von unseren verteidigern soll das können ? für solche spezialaufgaben wurden sie nicht geholt !, wichtig ist offensichtlich wie beim kicken, ausputzen !

    ohne die villacher leistung zu schmälern, aber das war eher eine mäßige leistung, aber umso bedenklicher die leistung der caps. ich gebe da malone zu 100% recht.
    dieses klein - klein, noch ein hakerl und wehe dem der schießt, es ist einfach erbärmlich zu anschauen, unter ts wird das nix mehr. jetzt hatte das pp ein wenig mit der 1-3-3 aufstellung funktioniert, jetzt streicht wieder das panikorchester, nach 1-3-1 schaut das nimmer aus, eher nach 3 hinterm tor die herumgurken.
    ts sollte sich vielleicht selbst eliminieren und ein paar der imports ala methesen (da war lupaschuk ein hero dagegen), fletcher, olsson gleich mitnehmen. gratton und fortier nicht mehr vorhanden, eigentlich katastrophal.

    ein spielerischer leckerbissen dieses spiel !! eigentlich unglaublich wie schwach sich der großteil der mannschaft präsentiert. die 4 linie wieder die top linie, mit viel schwung ins drittel ohne schnörkel zum tor. der rest mit ausnahme von zaba und eventuell ouellette ( 2punkte) einfach nicht zum anschauen. bedenklich wie wenig man aus diesem kader heraus holen kann

    ich dachte wenn alle fit sind, muss bei euch einer zuschauen (oder verwechsel ich das?). das war also keine kritik, sondern wenns eben so stimmt, nur ein gedanke warum wien evtl. keine option für nödl gewesen sein könnte. ;)

    es reicht wenn schlacher oder fischer nicht spielen und das sind keine 4 punkter. schätze dass wir auf 61 oder 62 punkte kommen, aber es hat in der kabine alle "überrascht" als alle fit waren das es sich auf einmal mit den punkten nicht ausgeht

    was ich bei allen nicht verstehe ist dass man bei vollen kader das punktelimit sprengt, hier stellt sich für mich die frage ob man sich schon wieder verrechnet hat, es doch tryout verträge gibt bei den legios oder man ohnehin davon ausgeht, dass man halt nach der tryout phase einen fischer oder schlacher abmeldet aber das kann es ja dann wohl nicht sein.


    gibt es keine tryout verträge ist man sich ja ohnehin klar dass man den ein oder anderen spieler weiter sein gehalt überweisen muss obwohl er nicht spielen kann, was ja wieder schwachsinn zum quadrat ist.


    mmn hätte man statt fletcher und metheson schon einen vernünftigen blueliner bekommen können, aber das kann ja noch eintreffen, peter kann man mmn locker in die ersten 6 defender einbauen, der bursche hat mich mehr als positiv überrascht.

    Olsson zeigt dafür Einsatz und erkämpft Scheiben.


    Keller = Ouellette unterscheiden sich nicht viel..


    Ja, gut Matheson und Fletcher stehen wenigstens hinten teilweise solide, aber hast schon recht von ihnen kommt viel zu wenig vorallem nach vorne.

    Einsatz und kampf zeigt ein schiechl, puschnik, hartl etc.... ebenso da brauch ich keinen 4 punkter dazu, eigentlich sollte das schon grundvoraussetzung sein.


    und was du bei matheson und fletscher anspricht ist mmn genau das richtige die "stehen" wenigstens solide das nicht umfallen.

    das sind aber im moment die, die´ins tor treffen, wenn ich mir olsson, keller, metheson oder fletscher anschau da kommt ja gar nichts. wobei bis auf zaba und mit abstrichen sylvester sind sämtliche imports weit von dem entfernt von dem was sie könnten

    Fortier und Keller sind in meinen Augen Musterbeispiele für Vollstrecker.
    Grundsätzlich halte ich in den Reihen 1 bis inklusive 3 der Caps absolut jeden Stürmer
    für überdurchschnittlich torgefährlich (auf die Liga bezogen).

    Fortier und Keller sind in meinen Augen Musterbeispiele für Vollstrecker.
    Grundsätzlich halte ich in den Reihen 1 bis inklusive 3 der Caps absolut jeden Stürmer
    für überdurchschnittlich torgefährlich (auf die Liga bezogen).

    na gratuliere

    SO selbstverständlich war die Partie nicht.....wurde von den Special-Teams entschieden! Im Spiel 5 gegen 5 sind die Wiener heuer stark --> der Schlüssel wird das PP werden, das hoffentlich im Laufe der Saison endlich seines Namens würdig werden wird! ;)

    im pp sind wir momentan 3ter ich glaube unter ts waren wir in den vorigen saisonen nie besser, mmn fehlt ein echter scorer bei 5 gg 5. da nützt es wenig wenn sie bei gleicher spieleranzahl stark sind. das tor heute ist ja auch im pp gefallen bei 6 gg 4.


    es wurde ja auch schon sehr oft hier diskutiert, leider sind die meisten imports nur mitläufer und keine echten verstärkungen. gut die hoffnung auf besserung bleibt uns allen

    an peinlichkeit kaum zu übertreffen.vielleicht sollte mal der ein oder andere import aussetzen. die jungen werden offensichtlich mit weniger eiszeit bestraft wenn sie ein tor schießen, aber vieleicht versucht man so weitere österreicher aus der hauptstadt zu vertreiben, ich denke da an schiechl der in der 4ten versauert, während die meisten imports ihren schmarren (um es linde auszudrücken) herunter spielen.


    dieses grauenvolle hockey noch 1,5 jahre wird mehr als zach

    mmn hätte er mehr potential und wäre für den gegner unberechenbarer würde er mehr den abschluss suchen, meistens kurvt er im eck und hinter dem tor herum und versucht noch ein hackerl und noch eins bis die scheibe verloren ist. unter gaudet hat er mir beser gefallen, ich denke er hat in den letzten jahren unter ts eher einen schritt nach hinten in seiner entwicklung gemacht

    ich glaube man sollte das ergebnis nicht überbewerten, am anfang war jeder schuß von uns ein treffer und da spielt sich so eine partie relativ leicht. zudem wirkten die salzburger nach ihren letzten nicht berauschenden spielen sehr verunsichert.
    nach dem gestrigen spiel und den ergebnissen in der ebel zu urteilen, dürften sie mit ihren legios nicht unbedingt ein goldhändchen gehabt haben. was ich nicht versteh dass jackson genauso wie page gelernte stürmer wie heinrich in der defense versauern lässt.

    bei sieben 2min strafen davon sogar einmal 5 auf 3 kein tor machen ist sehr stark.aber so wie heavy metal schon sagte,das spiel von hinten heraus nicht vorhanden bzw viel zu langsam,ungenaue zuspiele.
    man hat oft den eindruck das die spieler zuviel nachdenken wo sie eigentlich stehen sollten bzw hinspielen müssten.
    man kann so wie tvkc nur hoffen das samuelson nächste saison eine andere herausforderung sucht und man wieder einfaches,begeisterndes hockey sieht.eben fire on ice.

    nachdem schmid seine verträge einhält werden wir uns das gemurkse wohl noch 2 saisonen anschauen müssen

    Eine Mannschaft hat hart gearbeitet die andere nicht. Verdienter Sieg von Bozen.

    Der schlechteste unter den schlechten von uns heute: Veideman. Irre schlechtes Spiel von ihm. Wie schon letzte Saison im grunddurchgang von ihm gewohnt (also natürlich nicht durchgehend so ein niedriges Niveau wie heute). Verstehe nicht wieso er so ein hohes Standing bei den Fans hier im Forum hat.

    das kann ich bei einigen nicht verstehen

    Der bozener goalie (zumindest heute) ist eine rebound Maschine ala cloutier

    Alles in allem ein verdienter Sieg der Caps, wobei ich die ersten beiden Drittel recht gefällig gefunden habe, das 3. Drittel war wieder mal Samuelsson like, Ergebnis verwalten, den Gegner versuchen wiederzubeleben,was vielleicht auch gelungen wäre, wenn der KAC nicht so schwach im pp gewesen wäre.
    Bei den caps ist hoffentlich noch luft nach oben zu erwarten, da sie fast komplett gespielt haben, fletcher UND metheson wären sich mit den punkten nicht ausgegangen.
    Schweda und Fischer werden wohl ewig talente bleiben,

    sry, aber forstner verteidigt so gut wie du rechtschreibst....
    mir kam er total überfordert vor, is OK so gegen gute Schweden - auch gut dass ihn der Trainer ET Luft schnuppern läßt, bei weitem nicht das was ein Peter oder Schweda leistet


    aber bitte nicht überbewerten wenn er einen geraden pass zusammen bringt
    Würde mir aber wünschen dass der Trainer die Jungen in den Liga Matches immer wieder einsetzt dass sie sich am das höhere Tempo der Liga gewöhnen können, vlt. geht's dann besser in der ET.

    schade dass du nicht in der halle warst