Beiträge von silent

    Soeben hat Servus TV bekanntgegeben: Moto GP bleibt die kommenden fünf Jahre bei Servus TV Österreich und Deutschland.


    Man hatte ja das Gefühl, dass MotoGP Eishockey am Sonntagnachmittag aus dem Programm von Servus TV ins Web verbannte. Nun, die stehen zu der Entscheidung, und weitere 5 Jahre ist nicht mit EBEL im linearen TV von Servus TV zu rechnen.

    die einschaltquoten sind halt um einiges größer.


    warum sollten sie also eishockey zeigen wenn beim moto gp mehr leute zusehen.

    Ich glaube am besten wäre der "Fall des Systems" für die jungen Spieler. Mit dem Wegfall der Ausbildungsentschädigung könnten sie nach Vertragsende uneingeschränkt wechseln.

    da schau ich mir dann an wie in villach losgeheult wird wenn einer nach 1 jahr zu einem anderen verein geht. ich kann mich noch an threads erinnern wo eine viel höhere entschädigung von vsv fans gefordert wurde. vor allem wenn es dann einen jungen spieler des vsv betrifft der geht.


    jetzt wo es umgekehrt ist sollte man sie halt gleich abschaffen.


    ich versteh ja das problem nicht. die ausbildungsentschädigung gibt es im fußball schon ewig und dort beschwert sich niemand.

    Also ich bin der Meinung, dass in anderen Ländern auch Fußball gespielt wird und bin mit dem Resultat von Rapid in Bratislava nicht unzufrieden. Hätte ein "X" werden können, Slovan hätte aber auch noch einen drauflegen können. Das Rapid noch Luft nach oben hat ist aber korrekt.

    Geht leider an vielen vorbei, dass in anderen Nationen auch im Fußball ordentlich gearbeitet wird.

    Slovan ist nicht auf der Nudelsuppe dahergeschwommen gekommen, sie haben international schon einige Male aufgezeigt, unter anderem vor einigen Jahren im EuropaligaPlayOff den AS Roma eliminiert.

    Der slowakische Meister Trnava hat gute Chancen im CL-Play-Off zu stehen, wenn der ungarische Meister Malmö (Auswärts 1:1) eliminiert, hätten sie zwei für österreichische Meister unüberwindbare Hürden geschafft -> Hürde 1 war Düdelingen.

    Apropos: der vielvetschmähte luxemburger Fußball könnte gut mit zwei Vereinen im EL-Play-Off stehen.

    nimm einmal die punkte die salzburg für die uefa 5 jahreswertung gemacht hat weg. dann wären wir irgendwo unter den entwicklungsländern des fußballs.


    und wenn du mit dem was rapid gezeigt hast zufrieden bist, na ja. ein spiel das man klar in der hand hatte, zumindest zu beginn, so aus der selbigen zu geben ist schon gewaltig. und erzähl mir jetzt ned diese slovan mannschaft wäre jetzt irgendwie eine super truppe. die haben doch auch a menge badkicker in ihren reihen, so wie rapid auch. wenn ich mir alleine den potzmann anseh kommt mirs speibn. fußballerisch eine vorgabe. is einzige was er kann - er tritt auf alles hin was sich bewegt. dagegen war da pavelic ein weltklassekicker.

    Ich find's löblich mit wie vielen Jungen und wenigen Legios wir starten, aber bei der Konkurrenz ( alle außer Klagenfurt mit Minimum 10 Legios) kann man nur beten, dass es irgendwie fürs Playoff reicht.

    ist das jetzt ein scherz. der vsv hat 8+1 legios, die caps zb. haben 9+1. wo ist da jetzt der große unterschied? der eine legio weniger macht is kraut auch ned fett.

    Und der Sinn einer regulierenden Behörde (das ist die EBEL) ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit in einer vernünftigen Form gewirtschaftet wird, die allen zugute kommt und nicht stattdessen negative Seiteneffekte für die Gesamtgesellschaft entstehen, weil die Unternehmen aus egoistischen Gründen einzig und allein für sich wirtschaften und auf den Rest pfeifen.

    dann mach halt vorschläge. nur sagen es ist alles scheisse ist dann zu wenig. aber ok ist leichter als gute vorschläge, die auch durchführbar sind, zu machen.

    normalerweise kann ich mich Deinen Post ganz gut anschliessen, bei diesem verstehe ich Dich nicht ganz?

    wären Dir 3 Legios und 4 Austros lieber ?

    Wäre natürlich OK - nur wir haben dzt keine 4 EBEL tauglichen AT Def ??

    vielleicht meinst Du aber auch was anderes ??

    ich denke er meint die qualität der legios ist ihm zu gering. das man legios braucht ist ja klar weil uns einfach die defender fehlen. nur bei der qualität kann man halt streiten, ob die die wir jetzt haben nicht ein rückschritt gegenüber den letzten beiden jahren sind.

    Der Deutschlandfunk, eine wohl allseits als seriös und unpopulistisch angesehene Quelle bringt es vorzüglich auf den Punkt:


    https://www.deutschlandfunk.de…ml?dram:article_id=423645

    ich finds immer sensationel was da so geschrieben wird. klar hat sich der dfb, speziell jetzt, saublöd verhalten. nur was hättens vor der wm machen sollen mit özil? das schreibt der liebe herr nämlich nicht. gar nicht erst mitnehmen? oder gleich raus aus der nationalmannschaft bis er, özil, was dazu sagt?


    fakt ist, özil hat scheisse gebaut. man kann nämlich von jemand in seinem alter schon verlangen das er vor so einer aktion ein klein wenig nachdenkt. und dann wäre er draufgekommen das so ein foto in deutschland nicht gut ankommen wird, mit dem wissen um diese person und was der herr so alles treibt.


    und zum sportlichen. man darf halt arsenal und das dfb team nicht mischen. ok er spielt bei arsenal von 60 spielen im jahr 45-50 gut, manchmal auch sehr gut. aber das sind meist die spiele gegen die leichteren gegner. bei wichtigen spielen siehst auch dort nicht viel von ihm. nur bei so vielen spielen in einer saison fällt das vielen eventuell nicht so auf. im dfb team fällt es schon sehr vielen auf das er in wichtigen spielen untertaucht. und das jetzt schon eine längere zeit.


    jetzt ist er halt mit einem rundumschlag aus dem dfb team zurück getreten. ich glaube nur mit der art und weise wie er es jetzt gemacht hat war er von seinem berater schlecht beraten.

    Die Entkräftigung eines Arguments bei gleichzeitigem Ignorieren der anderen kommt eigentlich eh einer Zustimmung gleich

    weniger zustimmung, sondern eher verwunderung. wäre die wm nämlich irgendwo im westeuropa oder in den usa würde kein mensch nur irgendwas über doping schreiben oder sagen. da wäre dann alles gänzlich normal.


    das ist die scheinheiligkeit die ich nicht verstehe. und irgendwas behaupten nur weil es sein könnte ist halt schwach.

    Nein, zum Glück gibts ja beim Fußball auch noch eine technische Komponente. Aber laufen kann man besser mit Doping, ist aber sicher nur ein Zufall, dass die Russen bedeutend mehr gerannt sind als alle anderen Mannschaften

    extra für dich


    die Sache mit den Laufleistungen hat sich nach der Hinrunde relativiert. Die Serben sind mit durchschnittlich 113 Kilometern pro Spiel am meisten gelaufen, vor den Deutschen (112) und Russland (110)

    also sind die serben und deutschen auch gedopt weil die so viel gelaufen sind? und wennst dann noch rechnen kannst und ein team läuft zb. 113 km und das andere 109 km dann sind das für jeden der 10 feldspieler genau 400 meter die er mehr laufen muss. dafür braucht man doping?


    gott sei dank musst ich nie in einer mannschaft spielen wo du im mittelfeld denker und lenker warst. das muss ja schrecklich gewesen sein.

    Wieso sagst DU net ganz einfach, dass du Russland, die Russen und alles was mit diesem Land zusammenhängt, , nicht magst und dadurch es auch nicht schaffst, Leistung einfach nur anzuerkennen ?

    Und außerdem bist du nicht sonderlich freundlich im Umgang mit anderen Usern !

    und du hast leichte probleme mit lesen und dem was geschrieben steht zu verstehen.

    Ja, die Euphorie wird es sein. Die hat ihnen ja auch schon in Sochi zu einem außerordentlich guten Ergebnis verholfen. Das muss eine ganz spezielle russische Tugend sein, die Eporie, ähh die Ephedrie, nein, wie heißts noch mal, aja, die Euphorie, die die Russen bei Großveranstaltungen in der Heimat immer zu Höchstleistungen treibt ;)

    Von Fußball hast du definitiv keine ahnung, bestenfalls von blöden meldungen. da bist weltmeister.

    Schau dir mal die auslosung an die die russen gehabt haben. hätten die eine stärkere gruppe gehabt und das erste spiel verloren wäre wahrscheinlich nach den gruppenspielen endstation gewesen.

    und das sie das 1/8 finale überstanden haben war der unfähigkeit der spanier zu verdanken. nur ballbesitz ohne torchancen funktioniert halt auch nicht.

    und das elferschiessen ist glücksache. oder glaubst mit doping bist da besser?

    1+4 - Stimmt, ich nehme es zurück. Nachdem die Russen und die FIFA alles als sauber deklariert haben, ist das natürlich vollkommen erlogen.

    https://www.zeit.de/sport/2017…d-nationalmannschaft-fifa

    http://www.spiegel.de/sport/fu…g-verdacht-a-1154139.html

    2 - Hat irgendjemand etwas anderes jetzt behauptet?

    3 - Und diese Tatsache wurde vor oder nach der WM bekannt?

    ist ja nett das du mit sachen kommst die das team von 2014 betreffen. und ich dachte es geht um team von dieser wm.


    man könnt jetzt ja auch mal locker behaupten in der NHL wird gedopt und man würde wenn man genau hinschaut sicher auch was finden.

    ich find nur diese scheinheilligkeit zum kotzen. bis jetzt war doping im fußball eigentlich nie ein thema, vor allem von den medien. jetzt wo man eine wm in rußland hat ist es plötzlich eines. wäre die wm irgendwo würd es keinen interessieren ob es doping im fußball gibt.

    1. Es gibt (nennen wir es mal) eigenartige Dopingproben der halben russischen Fußballnationalmannschaft, die irgendwie verschwunden sind

    2. Chronische Menschenrechtsverletzungen

    3. Bestechung von diversen FIFA-Mitgliedern

    4. Eine Politik, die sich in den Sport einmischt (ua. staatliches Doping)

    Dann wäre es ja am besten man macht gar keine WM mehr.


    1) wer sagt das und gibt es beweise dazu

    2) gibt es in anderen länder ja überhaupt nicht wo eine WM war

    3) das ist jetzt a scherz. sogar die guten deutschen haben das gemacht.

    4) beweise das es beim fußball auch gemacht wird.

    Wie viele österreichische Verteidiger wären denn deiner Ansicht besser als Unterweger?

    es gibt eh fast keine. trotzdem ist er nicht überdurchschnittlich. er ist ein brauchbarer ebel defender. überdurchschnittliche österreichische defender in der ebel wirst kaum finden.

    Wenn man von den 15 Jahren in Linz um die 8 Ausbildungsjahre rechnet und diese Invests trotz eigentlich mustergültiger Einstellung des Spielers nun defakto abschreiben muss, dann ist das nicht nur bitter für den Spieler, es ist auch eine Niederlage für den Verein und für die sportliche Leitung.

    das ist aber eher unüberlegt geschrieben. was nützt eine mustergültige einstellung wenn die qualität einfach fehlt. und die kann der verein auch nicht herbeizaubern.


    mit geht dieses gejammere das die jungen nicht spielen dürfen schon wohin. man möge mir die vielen jungen zeigen die wirklich die qualität haben ebel zu spielen, und da mein ich nicht als rattler in der 4.linie. ich finde sie nicht. ab und an gibt es mal einen da hast hoffnung aber bei den meisten geht diese hoffnung bald den bach runter.

    du kannst gar viel trainieren, nur die wirkliche nervenbelastung bei einem elferschiessen kannst nicht trainieren.

    und auch wenn du sonst sehr sicher bist beim elfer kanns mit der nervenbelastung leicht passieren den elfer grottenschlecht zu schiessen.

    Ja toll, jahrelang habens die eigenen Spieler hochgejubelt, wenn sie erfolgreich waren und kaum scheidens einmal in der Vorrunde aus, melden sich die ganzen Experten, die es immer schon gewusst haben, was alles schief rennt beim DFB.... natürlich erst seit einer Woche, wäre Deutschland immer noch dabei, würdest wieder übertriebene Jubelgesänge hören.


    Peinlich, solche Schönwetterfans!

    es kommt immer darauf an wie du rausfliegst. und das die deutschen schlecht spielen wurde von vielen schon sehr lange angeprangert. solltest eventuell dein wissen erweitern. die kritik an dem schlechten spiel gibt es ja schon ein halbes bis dreiviertel jahr.


    und normal musst mit solchen spielern wie sie die deutschen haben in der gruppe ohne wenn und aber weiterkommen. ok wirst von mexico im ersten spiel erwischt, aber dann keine wesentliche steigerung. weil das tor gegen schweden in der 95 min gehört dem tormann der schweden. und sonst war da auch nicht viel und gegen südkorea dann noch weniger.


    wie gesagt du kannst rausfliegen aber so ist es mehr als peinlich.

    Wieso? Laut den Plänen der Regierung dürfte der Arbeitgeber dich nun auch wochenlang mit 5 x 12 Stunden am Tag einteilen. Ist ja auch völlig egal, wochenlang 60 Stunden am Bau zu arbeiten, die Arbeitszeit insgesamt bleibt doch eh die gleiche

    wo ist das problem. ich hab da bei mir eine baustelle wo sie wohnungen bauen. die hackeln jeden tag von 6:00 bis 18:00. und das schon eine ewigkeit. kaum ist das wetter besser hackelns am bau 12 std. hi und da sogar länger. neulich habens einen betonmischer noch nach 19:00 abgefertigt.

    Also der Elfer gegen Spanien ist aber auch ein Witz, der ist in der Luft und sieht den Ball nicht einmal.

    springst du so mit einer hand in der höhe?? die hand da oben ist reine absicht. glaubst der hat nicht gewusst das der russe eventuell zum kopfball kommen könnt. also lassen wir mal unschuldig die hand ganz weit oben.