VF2, 11.03.2018 - KHL Medveščak Zagreb vs. EHC Liwest Black Wings Linz

  • Danke! Dem ist nichts hinzuzufügen. Nominell ist man bei weitem die bessere Mannschaft, nur dürften die Bären verstanden haben, dass es jetzt ans Eingemachte geht, während die unsrigen glauben, dass es reicht, wenn man sich auf seine Qualitäten verlässt ...

  • Der Trainer bzw. das Team sind auch nur 1-3 Leute - und dass die Mannschaft kollektiv die falschen Entscheidungen trifft bzw. Pässe über 2 Meter weder spielen noch annehmen kann wird Ward+Team wohl auch nicht als Taktik vorgeben

    Für die sportliche Leistung ist immer noch der Trainer verantwortlich! Und wenns bei allen nicht läuft bzw. gar nix geht ist er genauso wie die Spieler dafür Verantwortlich!

  • Ja ,sorry das ich mit dem momentan dagebotenen nicht zufrieden bin!


    Könnt mich gerne eines besseren belehren und sagt mir wo im Play Off derzeit Die Handschrift des Heads zu sehen ist und deshalb gut funktioniert!

    Ausserdem sag ich nur das der Coach und Co. genauso für eine Niederlage Verantwortlich sind wie jeder einzelne Spieler! Das selbe gilt natürlich auch für div. Erfolge!

  • Ich denke keiner ist mit den momentanen Leistungen der 4 letzten Spiele zufrieden - aber deswegen die restliche Arbeit die geleistet wurde als nichtig hinzustellen ist eben wohl auch der falsche Weg - außer wir wollen wie der KAC jeden November einen neuen Trainer haben :P

  • Ich sagte für die Momentane Situation sind Alle Verantwortlich und nicht nur z.b. ein Ouzas;Dorion oder sonst wer!


    Das bisher Geleistete stellt niemand in Frage ist aber auch nicht Grossartiger als die letzten Jahre so ehrlich muss man auch mal sein!

  • Ausnahmsweise muss ich kuschel hier zustimmen. MMn ist Ward genauso dafür verantwortlich. Vor allem, wenn die Mannschaft so viele Fehler macht, dann läge es an ihm, das "fast decision making" mehr in den Fokus zu rücken. Just saying, mag sein, dass er das eh schon macht. Einen neuen Trainer fordern ist jetzt zwar hinfällig, weil er - wie hier eh schon geschrieben wurde - sowieso noch ein weiteres Jahr bleibt, aber er muss sich etwas überlegen. Grad, weil es nicht das erste Mal ist, dass die Performance der Wings in den PO so aussieht.

    "Power. Everybody wanted it. We knew we could achieve something special, something that hadn't happened for 14 years. We showed up, we worked hard and finally we got the victory. We took the pain, took it for the team, took it for Austria, and that's how we achieved it."


    - Bernhard Starkbaum on how the Austrian Team managed to win their key game.

  • Ich habe ja am Beginn der Meisterschaft geschrieben, daß man wahrscheinlich mit der Def Probleme kriegen wird. 1. kein halbwegs gleichwertiger Backup Goalie und 2. die allgemeine Qualität der Defensive mit den jungen Spielern. Dazu heuer Dorion und Piche auch nicht berauschend.


    Morgen ist jedenfalls Deathline, falls man wieder verliert, wird es wohl sehr schwer, die Serie zu drehen. So wie gegen Wien dazumals, spielts auch kein 2.x.

    Aber die Mannschaft wird schon wissen, was die Uhr geschlagen hat.

    :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

  • Ich finde die Leistung im 1 Spiel eigentlich ganz OK. Was die heurige Auswärts - Performance betrifft, hab ich aber kein Verständnis.

    So kann man Auswärts, auch in der Regular Season, nicht auftreten.

    Defensive Bankrotterklärung. Das ist schon coaching stuff Hr. Ward.

    Wir haben halt keine NA Eisfläche. Da muss die ganze Mannschaft schneller umschalten.

    Nicht umsonst war Daum das Stellungsspiel im eigenen Drittel so wichtig. Ich war und bin kein Freund vom kollapsing System, aber besser wie das heurige defensiv Verhalten war es allemal.

    Defensive wins Championship