• Heute das Schlagerspiel WEV-Lions gegen Union, welches Union nicht ganz unverdient mit 8:5 für sich entscheiden konnte und einen Riesenschritt zum Sieg im Grunddurchgang machen konnte.

    Positiv: die Stimmung, gut 300 Zuseher waren in der Halle, ein Fanblock der Eislöwen machte auch gut Stimmung

    Negativ: die (unnötigen) Härteeinlagen in einem Spiel in einer Amateurliga, welche großteils von Seiten der Union ausgingen.

    Massenhaft Strafen wurden von den teils überforderten Schiedsrichtern ausgesprochen, welche jedoch nicht zur Beruhigung des Spiels führten.

    Im Prinzipp die Wiener Liga eine "Zweivereineklasse", wo man mit Ausnahme dieses Spiels den Sieger schon im Vorfeld kennt, enttäuschend nur die Flowers, vor kurzem noch Meister, heuer sieglos abgeschlagen am Tabellenende.