EC Kitzbühel Saison 2017/18

  • Und wieder hat der EC-Holywood Vorstand eine Ruhmreiche Entscheidung gefällt. Der Nachwuchstrainer wurde entlassen. Der Paul war bei den Kindern sehr beliebt und versteht etwas vom Nachwuchseishockey.


    Zwei Elternteile haben sich beschwert, da der Paul die lieben Kids nicht mit Samthandschuhen angefasst hat, sondern auf Disziplin bestanden hat. Ein Armutszeugnis für die Vorstandsmitglieder eine solche Entscheidung gegen die Kinder zu treffen.

    Da kann ich Dir leider nur zustimmen!

  • Na wer sagt es denn, Kitzbühel kann Auswärts gewinnen. Zwar ist der KAC 2 nicht unbedingt ein Maßstab, aber es tut der Seele der Spieler gut. Die zweite Linie scheint auch wieder zu funktionieren, nachdem man das Trainingspensum herunter geschraubt hat.

  • Musst dir nur einmal die Zeit nehmen und einige Trainings ansehen, sind große Unterschiede. Der Martinec legt Wert auf Taktik, du hörst nicht nur Fuck am Eis, sondern er erklärt den Spielern etwas. Nicht so laufintensiv. Gefällt mir immer besser. Schade, dass er nicht schon von Anfang an mit dieser Mannschaft arbeiten durfte.

  • Ich bin zwar nicht mehr vor Ort, aber die letzten Ergebnisse sprechen für den Trainer. Wie viele Auswärtssiege hatte der West noch mal???????


    Der Neue hat auf jeden Fall schon einmal 2. Meine Beobachtungen vor meinem Abflug tragen also Früchte und das mit der zweiten Linie hat auch gefruchtet, sind wieder einigermaßen frisch wie es scheint.


    Wie schon geschrieben, ist es schade das dieser Trainer nicht von Anfang an mit dieser Mannschaft arbeiten konnte.

  • Spricht das gestrige Match auch für den Trainer? Keine Regung auf der Bank - Sehr unötige Niederlage nach 2:0 Führung.

    War die Letten-Linie gestern wieder übertrainiert? Weil gestern kam gar nichts? Oder waren sie diesmal untertrainiert??


    West hatte auch nicht die Möglichkeit gegen das abgeschlagene Schlußlicht KAC auswärts zu coachen.

  • Zell war gestern schlichtweg besser. Und der Trainer hat eh alles probiert, eh schon sehr früh den Goalie durch einen sechsten Feldspieler ersetzt.


    Die Letten sind ganz gute Spieler. Wunderknaben, welche durch die gegnerischen Reihen spazieren als wären diese nicht vorhanden, sind sie aber auch nicht. Und es fehlt eben auch an guten heimischen Spielern, welche die beiden Legionärslinien entlasten könnten.

  • Der Trainer ist 60 min regungslos auf der Bank gestanden; Die Aktion mit dem Goalie hat mich auch sehr überrascht.


    Die Letten haben heuer schon sehr brav gepunktet, weit vor den Zeller Ausländer! Können auch Spiele im Alleingang entscheiden, hatten aber keinen guten Tag.

  • Ich bin zwar nicht mehr vor Ort, aber die letzten Ergebnisse sprechen für den Trainer. Wie viele Auswärtssiege hatte der West noch mal???????


    Der Neue hat auf jeden Fall schon einmal 2. Meine Beobachtungen vor meinem Abflug tragen also Früchte und das mit der zweiten Linie hat auch gefruchtet, sind wieder einigermaßen frisch wie es scheint.


    Wie schon geschrieben, ist es schade das dieser Trainer nicht von Anfang an mit dieser Mannschaft arbeiten konnte.

    :thumbsup::ironie: kann Deine Aussage nur Bestätigen - wie frisch alle gestern im letzten Drittel gewirkt haben....

  • Nach der Saison ist man bekanntlick klüger - der neue Trainer mit einer Statistik von 4 gewonnenen Spielen in 16 Versuchen - ein klarerer Empfehlung für eine Weiterverpflichtung kann man nicht abgeben.

    Alle Ausländer haben sich gewaltig gesteigert in diesen 2,5 Monaten - sie waren ausgeruht, da das Training nicht mehr so hart war, so ausgeruht, dass sie wohl die ein oder andere Minute verschlafen haben im Match....

    Aus der Heimmacht Kitz wurde ein lieber Gastgeber, der sich freute wenn die Auswärtsteams mit den Punkten nach Hause fahren durften.


    Alles gute Gründe um den Vertrag des Trainers in Kitz zu verlängern. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht wacht auch der Präsi noch auf und schickt seinen Landsmann in die Wüste.....

  • Er hat den Trainer geholt, deswegen muß er auch zum Trainer stehen, sonst würde er sein "Gesicht" verlieren....


    Leider handelt er auch innerhalb des Vereins nach dem Prinzip, mia san mia... wer das Geld hat schafft an, egal ob derjenige Ahnung von der Materie hat oder nicht.


    Alleine die Aussage, dass die Mannschaft keine Kraft hatte, weil zu Beginn der Meisterschaft mit 2,5 Linien gespielt wurde, zeigt seine Ahnung vom Eishockey.

    Deswegen verliert die Mannschaft wieder 2,5 Monate später 7 Spiele in Folge??? Obwohl nun auch die vorher verletzungsbedingt ausgefallenen Lenes und Hochfilzer wieder mit an Bord sind???? ganz klar....


    Ganz klar auch, dass er lieber von Anfang an mit 4 Linien gespielt hätte, und auch schon zu Beginn die Heimspiele verloren hätte. Deshalb auch seine Ziele Play-Off und Bundesliga :check::ironie:

  • aber mit den 2,5 linine hat er recht.

    unter west haben feix, kuchinka und ein paar andere nie gespielt

    Feix hat in der Letten Linie gespielt als Lenes ausgefallen ist.


    Glaubst du dass, wenn die Ankündigungen - Play-Off - in der nächsten Saison - die Einheimischen (außer Hochfilzer) zum Spielen kommen? Sicher nicht, also kann es ihm nicht um die Einheimischen gegangen sein. Sonst müßte er realistisch sagen - mehr als Platz 13 ist nicht drinnen. Wir wollen dass möglichst viele Einheimische spielen. Wir machen dass für die Einheimischen Spieler.

    Hast du etwas in der Art je gelesen oder gehört?