41.R.: HC TWK Innsbruck-EC Klagenfurter AC

  • ... ich wettete auf einen Finaleinzug des KAC ...

    ich hatte Dein Posting damals so interpretiert, dass Du die Rotjacken als Meister der heurigen Saison ("ganz großer Wurf") siehst.


    Wie gesagt, mir fehlt die spielerische Qualität insgesamt. Was gestern die viel gelobten Gahnal und vor allem der kleine Bischofberger gezeigt haben, also da frag' ich mich schon, warum diese angeblichen Wunderwuzzis die eh von den KAC-Fans längst festgestellte Schwäche der Sturmlegios kompensieren sollen. Lundmark, ein Schatten seiner selbst. Offensiv ist da tutti quanti zuwenig Power und vor allem zu wenig Spielwitz vorhanden, um zB aus überraschenden Chancen aufgrund von Fehlern des Gegners Tore zu machen.


    Und wie Du ganz richtig angemerkt hast: Dem Fischer sind sie gestern gehörig um die Ohren gefahren. Vielleicht war er gestern nur nicht konzentriert genug und hat nur deshalb ein paar Mal deutlich die Orientierung verloren. Kapstad ok, um nichts besser als zB die Legioverteidiger der Haie. Und der Strong mit einem unnötigen, saudeppaten Beinstellen zu dem Zeitpunkt, als der KAC gerade wieder in Schwung gekommen ist.


    Der aktuelle 4. Tabellenplatz ein paar Pünktchen vor den Haien spiegelt die Spielstärke des KAC mM gut wider im Vergleich zu den drei Teams davor, sehe eigentlich trotz Kozek kein Potential für eine deutliche Steigerung.

  • naja da gibt’s einige, die in letzter Zeit einen ziemlichen TOPfen zamm spielen, aber wenn die meisten das kalt lässt, dass seit Wochen die Luft draußen ist, dann wird schon passen.

    Also mich stimmen die derzeitigen Auftritte schon etwas bedenklich, ein SO- Sieg gegen Villach und ein Sieg gegen Fehervar ansonsten in den letzten 8 Spielen nur Niederlagen.

  • weil ich dann dne Highlight verpasst hätte :veryhappy::veryhappy:

    Ich dachte, deine Highlights bestehen darin, irgendwelche kryptischen Nachrichten ins Forum zu werfen, um dich dann vor dem PC so richtig glücklich zu fühlen, wenn einzelne User in deine Falle tappen und nachfragen.

    Ich finde es nach wie vor ziemlich eigenartig.

  • Ich traue den Haien nach den letzten Wochen doch einiges zu. Und die leichte Überheblichkeit diverser Vereine könnte dann doch noch zum Verhängnis werden. Bestes Beispiel gestern im Schlussdrittel. Die Haie haben keine einzige (gute) Torchance der Klagenfurter zugelassen. Beeindruckend wie man hier defensiv agiert und das ganze aber sowas von trocken abgespult hat.
    Für mich hat die Mannschaft eine ganz tolle Entwicklung gemacht und kann mittlerweile sehr clever einen Vorsprung verwalten. Und das ist für mich das beste Beispiel für die Qualität.
    Sollten die Haie weiter von Verletzungspech verschont bleiben habe ich keine Angst vor irgendeinem Gegner. Offensiv brauchen wir über Spielwitz etc. nicht viel sprechen, da muss der KAC fast schon neidisch nach Innsbruck schauen.

    Ich freue mich jetzt auf die Zwischenrunde. Bin fast überzeugt, dass die Haie am Ende über ein Heimrecht jubeln dürfen.

  • da muss der KAC fast schon neidisch nach Innsbruck schauen.

    Ich glaube, dass sich der Neid noch in Grenzen hält.


    Man darf auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, und die Systeme des HCI und des KAC sind nun mal grundverschieden.

    Welches am Ende erfolgreicher ist wird man in einer Play-Off-Serie sehen, wenn ‚beide’ Teams am Limit spielen.

  • Also ohne arrogant wirken zu wollen, lassen wir die Kirche im Dorf. Der KAC hat in den letzten 2 Spielen gegen Innsbruck genau 1 Drittel lang konsequent gespielt und als Ergebnis nach 10 Minuten 3:0 geführt. Ich finde die Entwicklung von Innsbruck auch sehr positiv. Erinnert an gute alte Zeiten von KAC-Innsbruck :). Aber in einer Play Off Serie hätte Innsbruck gegen den KAC niemals ein Chance aufzusteigen. Aber den einen oder anderen Sieg traue ich ihnen schon zu ..

    Travis Scott : "Ob Jung oder Alt –diese Eishockey-verrückte Stadt ist unglaublich, ich danke dem KAC, dass ich so etwas erleben durfte."

  • Wirkt aber leider so. Nicht nur das, sondern auch sehr hochnäsig.


    Jedes Spiel ist anders. Wenn deine Behauptung stimmen sollte bräuchte Innsbruck in einer Serie gar nicht erst gegen den KAC antreten, da chancenlos.

    Was wiederum den Schluss zulässt, dass Verein wie z.B. der HCI gar nicht erst am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen sollten, ist ja reine Geldverschwendung.

  • So habe das nicht gemeint. Ich hätte das niemals wohl weglassen sollen, da gebe ich dir recht. Jeder hat immer Chancen und es hat schon oft Beispiele gegeben, wo ein Underdog einen Favoriten besiegt hat. Ich halte es nur nicht für wahrscheinlich. Und letztes Jahr hätte ich dies so nicht geschrieben. Und nächstes Jahr kann alles wieder völlig anders aussehen. Ich beziehe mich nur auf die momentanen Spielstärken beider Kader und Mannschaften und da glaube ich halt nicht, dass Innsbruck eine Play-OFF Serie gegen den KAC gewinnen würde. Aber wie gesagt, das ist eine Momentaufnahme.

    Travis Scott : "Ob Jung oder Alt –diese Eishockey-verrückte Stadt ist unglaublich, ich danke dem KAC, dass ich so etwas erleben durfte."

  • So habe das nicht gemeint. Ich hätte das niemals wohl weglassen sollen, da gebe ich dir recht. Jeder hat immer Chancen und es hat schon oft Beispiele gegeben, wo ein Underdog einen Favoriten besiegt hat. Ich halte es nur nicht für wahrscheinlich. Und letztes Jahr hätte ich dies so nicht geschrieben. Und nächstes Jahr kann alles wieder völlig anders aussehen. Ich beziehe mich nur auf die momentanen Spielstärken beider Kader und Mannschaften und da glaube ich halt nicht, dass Innsbruck eine Play-OFF Serie gegen den KAC gewinnen würde. Aber wie gesagt, das ist eine Momentaufnahme.

    ich wiederum behaupte, im Sinne deiner Momentaufnahme, die Haie in einer Serie den KAC derzeit sehr schwer in Bedrängnis bringen würden. Ich gehe sogar noch weiter und sage, sie würden die Überraschung schaffen.

    Und ich würds geil finden, und zwar so richtig. Es würde dem Rekordmeister dann doch gut tun. Man fliegt nämlich, vor allem die Organisation an sich, gerne in zu hohen Sphären. Sympathieträger sind andere Vereine

  • Manche Meldungen in diesem Forum sind schon sehr amüsant..wie kann man bitte im Vorhinein schon sagen dass der hci im playoff keine chance hat..ich meine jede Serie muss erst mal gespielt werden..vom Papier her ist der KAC sicher stärker trotzdem hat man die letzten 2 spiele gegen den HCI verloren und ob man in den playoff dann so einfach den Hebel umlegen kann bin ich gespannt..


    Sollte es wirklich zum Duell kommen glaube ich trotzdem dass der hci antreten wird und möge dann der bessere gewinnen..in den playoff ist alles möglich dass hat schon so manche Serie bewiesen

  • ich wiederum behaupte, im Sinne deiner Momentaufnahme, die Haie in einer Serie den KAC derzeit sehr schwer in Bedrängnis bringen würden. Ich gehe sogar noch weiter und sage, sie würden die Überraschung schaffen.

    Und ich würds geil finden, und zwar so richtig. Es würde dem Rekordmeister dann doch gut tun. Man fliegt nämlich, vor allem die Organisation an sich, gerne in zu hohen Sphären. Sympathieträger sind andere Vereine

    Dass du es ‚geil‘ finden würdest wenn der HCI den KAC raushaut ist verständlich — du bist ja auch HCI-Fan.


    Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe, ist dein Angriff auf die ‚Organisation KAC‘.

    ‚Sympathieträger sind andere Vereine‘. Was macht uns denn so unsympathisch? Dass wir primär auf Österreicher setzen? Dass wir uns ein Farmteam leisten, das nur verliert, nur um Österreicher EBEL-tauglich zu machen. Weil unser starker Mann, Dieter Kalt, der fairste Sportsmann den ich kenne, immer so ‚unsympathische‘ Interviews gibt?


    Bitte erkläre es uns! Es ist nämlich unverständlich!

  • Was macht euch zu keine Sympathieträger.

    Aussagen wie z. B.

    "Der KAC hat in den letzten 2 Spielen gegen Innsbruck genau 1 Drittel lang konsequent gespielt und als Ergebnis nach 10 Minuten 3:0 geführt."

    Die Geringschätzung kleinerer Vereine (HCI, Graz, Dornbirn ...), falls sie mal gegen den KAC gewinnen. ( Schlechteste Schiedsrichterleistung des Jahres beim 5:6 gegen HCI; KAC hat aufgehört zu spielen usw.) Das ihr mit den Fingern auf Vereinen zeigt die mit vielen Legios spielen, da sie sich keine Geier's, Ganahl's. Koch's oder ähnliche leisten können. (es wird eine Zeit kommen da wird es keine H.H. mehr geben).


    Das macht euch zu keine Sympathieträger.

  • Beitrag von Sampler ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Dass wir primär auf Österreicher setzen?

    Genau solche Aussagen. Warum setzt ihr primär auf Ösis? Weil ihr es euch leisten könnt.


    Tippe mal ganz vorsichtig.


    Ein Koch kostet(e) euch gleich viel wie den HCI 3 bis 4 Legios

    Die zwei Gsi zusammen auch ca. 4


    Man möge mich berichtigen wenn ich falsch liege.


    Und zum Experten für Eh Alles schreib ich nix mehr, der ist mir zu lächerlich.

  • Einen Richter oder Brucker hätte sich jeder holen können. Gemacht hat es nur der KAC - zudem hat er beide Spieler weiterentwickelt.

    Genau DAS macht den KAC sympathisch.


    Einen Bischofberger hätte sich auch jeder holen können, nur glaubte niemand an die Qualitäten eines mehr oder weniger von Salzburg verschmähten Spielers, der in der NLB mit Tempo in Berührung kam, und somit stärker in die Liga zurückkam als von allen vermutet. Die Welt wird er in der NLB als Eishockeyschweizer nicht verdient haben, dass er nur mehr für den KAC und Salzburg leistbar gewesen wäre.

    Während der Tross der EBEL ergebnisorientiert ausgerichtet ist, schimmert beim KAC zumindest durch, dass Eishockey auch in Österreich ansatzweise "del Curto'sch" interpretiert werden kann. Das Hockey muss schön sein (trifft beim KAC nur teilweise zu) und nationale Spieler müssen entwickelt werden. Der Erfolg und das Ergebnis stellen sich dann automatisch ein.

    Genau diese Einstellung macht für mich den KAC sympathisch. Die Argumente Koch und Ganahl sind halt nur eine Seite der Medaille, die andere von mir eben beschriebene wollen viele (bewusst) halt nicht wahrhaben.