Transfergeflüster 2018/19 Vienna Capitals

  • Berlin hab ich läuten gehört, Achtung es handelt sich nur um "Overtimegerüchte";)

    Mit den Eisbären könnte ich persönlich gut leben, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    „In Wien musst du erst sterben, dass sie dich hochleben lassen. Aber dann lebst lang.“

  • Den Abgang von McKiernan müsst ihr akzeptieren. Der Bursche hat einfach nichts in unserer Liga zu suchen. Im blau-weißen Dress war er schon einer der stärkeren Defender der Liga; bei den Caps ist er für mich zum stärksten D der Liga gewachsen.


    McKiernan sticht unter der Masse hervor, er ist ein richtiger "Typ". Es war nur eine Frage der Zeit, bis der in eine bessere Liga wechselt.

  • Im Unterschied zu vielen anderen Threads werden hier zwar die Abgänge bedauert, aber nicht episch bejammert. Imports kommen, Imports gehen. McKiernan war von den EBEL-Stats ein starker Import Defender, in der DEL werden aber seine defensiven Schwächen bei 5:5 offensichtlicher werden, als in der EBEL. Er war ein starker Powerplay Spieler mit einem äußerst präzisen Schuss, noch dazu Rechtsschütze. Das wird zu ähnlichen Kosten nicht ganz so leicht ersetzbar werden, ist aber nicht unmöglich.


    Ich denke, es werden wohl heuer noch einige Imports Wien verlassen und es zu einem Umbruch kommen. Macht aber nichts. Neues Blut schadet nicht. Die Nieten sollte man halt, so wie in den letzten zwei Jahren minimieren. Buck war hoffentlich für alle ein warnendes Beispiel, dass man keine „Namen“ kaufen sollte.

  • Glücklich bin ich darüber naturgemäß nicht, aber wenn McKiernan wirklich zu einem der Topclubs wechselt, kann ich damit schon besser leben, als wenn er bei irgendeinem Nachzügler landet. Bin jedenfalls gespannt, wie er sich dort schlägt.

    Ist ja auch eine Auszeichnung für die Caps und vielleicht ein Trumpf bei anstehenden Neuverpflichtungen, wenn der Coach in die NL und der beste Verteidiger zu einem DEL-Topclub wechseln. Dass manche Abgänge (Kickert, Brocklehurst...) die Karriereleiter nach unten steigen, muss man dann halt verschweigen.

  • Dass manche Abgänge (Kickert, Brocklehurst...) die Karriereleiter nach unten steigen, muss man dann halt verschweigen.

    ein klein wenig überheblicher gehts dann eh noch, oder?

    Glücklich bin ich darüber naturgemäß nicht, aber wenn McKiernan wirklich zu einem der Topclubs wechselt, kann ich damit schon besser leben, als wenn er bei irgendeinem Nachzügler landet.

    und wenn er zum nasenbohrer der del wechselt musst damit leben. die liga ist einfach stärker und geld wird es auch mehr geben.


    wirklich schmerzen würde nur der abgang eines guten österreichers. die sind praktisch nicht zu ersetzen. legios kommen und gehen.

  • Zumindest euere Überheblichkeit ist euch geblieben.... wenn einer in die DEL wechselt ist es eine "Auszeichnung für die Caps",

    aber wenn er zu einem (Top) Konkurrenten in der Liga geht steigt er die "Karriereleiter nach unten"....

  • Ist ja auch eine Auszeichnung für die Caps und vielleicht ein Trumpf bei anstehenden Neuverpflichtungen, wenn der Coach in die NL und der beste Verteidiger zu einem DEL-Topclub wechseln. Dass manche Abgänge (Kickert, Brocklehurst...) die Karriereleiter nach unten steigen, muss man dann halt verschweigen.

    Das haben wir damals beim Veideman auch so gemacht. Er hat es ja dann eingesehen und seine Karriere beendet. :P :D

  • Capsaicin

    ich gehe davon aus das dein post ironisch gemeint war.linz als abstieg auf der karriereleiter zu bezeichnen finde ich sehr überheblich.und das sage ich als capsfan.würdest du sagen vsv in der momentanen lage,würde ich zustimmen.aber soweit man das als aussenstehender eishockeyfan beurteilen kann leistet man in linz gute arbeit.

  • Wien mit Linz zu vergleich "s'peinlich" :P

    THINK POSITIVE!!! (vgl. Walu, 2006)
    Gaudet ist nicht Satan!!! (vgl. Coldplayer, 2009)
    Wir haben 55 Minuten so gespielt, wie wir uns das vorgenommen hatten. (vgl. Samuelsson, 2011) Die langweiligsten 55 Hockeyminuten, die ich je gesehen hab...

  • mir persönlich tun beide abgänge weh, natürlich sportlich aber auch menschlich. sind beides tolle typen! vor allem ryan, der immer wieder gezeigt hat, dass fankontakt kein notwendiges "übel" ist sondern sich gern mit uns unterhalten hat.

    wünsche beiden alles gute, aaron gegen uns halt nicht ganz so viel.

  • Hab' ich was verpasst - oder wo steht dass der Abgang von #58 fix ist ?


    Wer das "Abstiegspost" von Capsaicin nicht so lesen will, wie es gemeint ist, ist leider selber schuld........

    Dass Linz in der EBEL Wertung ein sog. TOP 4 Verein ist, wird wohl niemand bestreiten - wer immer diese Wertung "erfunden" hat......

    Im Prinzip ist mir vollkommen "powidl" wer bei denen spielt, unser Team muss passen und so wie heuer lässiges Hockey spielen und vorne mit dabei sein. Spieler kommen und gehen, so what - ich kauf' mir eh nie ein Spielerleiberl 8) - einzig unsere #6 bei RBS, KAC oder BWL hätt' schon geschmerzt-aber das Thema ist eh vom Tisch....

    "Nur nicht gleich sachlich werden ! es geht ja auch persönlich." zit. Anton Kuh, 1890-1941


    "Ein Künstler ist einer, der aus einer Lösung ein Rätsel machen kann". zit. Karl Kraus, 1874-1936

  • Hab' ich was verpasst - oder wo steht dass der Abgang von #58 fix ist ?


    Wer das "Abstiegspost" von Capsaicin nicht so lesen will, wie es gemeint ist, ist leider selber schuld........

    Dass Linz in der EBEL Wertung ein sog. TOP 4 Verein ist, wird wohl niemand bestreiten - wer immer diese Wertung "erfunden" hat......

    Im Prinzip ist mir vollkommen "powidl" wer bei denen spielt, unser Team muss passen und so wie heuer lässiges Hockey spielen und vorne mit dabei sein. Spieler kommen und gehen, so what - ich kauf' mir eh nie ein Spielerleiberl 8) - einzig unsere #6 bei RBS, KAC oder BWL hätt' schon geschmerzt-aber das Thema ist eh vom Tisch....

    Vom Club gab es noch nichts offizielles jedoch hat es Freimüller bestätigt. Und der macht sowas eigentlich nur, wenn es wirklich Hand und Fuß hat!

    "Bestätigt: Ryan McKiernan (#Caps) nächste Saison in der #DEL zu sehen. Hatte mehrere Interessenten, nach dieser Saison und als Rechtsschütze kein Wunder ..."