KAC Transfergeflüster 2018/19

  •  



    Dass Walker Ramon Schnetzer auf die Tribüne setzt, ist für mich auch ein Thema, dass das PO vercoacht wird.


    Ich möchte für Duller im PO schon anmerken, dass er mir in seinen Auftritten bedeutend besser gefällt als zuvor. Ob es an der wenigen Eiszeit liegt, kann ich nicht beurteilen.

    ich glaube, das hatten wir nun schon einige Male diskutiert. Aber nochmals: ich bin mir sicher, dass Schnetzer nicht augfrund einer Entscheidung des Trainerteams auf der Zuschauerbank sitzt.

    Travis Scott : "Ob Jung oder Alt –diese Eishockey-verrückte Stadt ist unglaublich, ich danke dem KAC, dass ich so etwas erleben durfte."

  • Für die nächste saison muss es jetzt auch mal zu einer größeren Änderung kommen alle haben sich nach den Verpflichtungen heuer Hoffnungen gemacht besseres Hockey zu sehen, dies ist leider nicht eingetroffen egal ob gegen Bozen schluss ist oder nicht.


    Saison 18/19 muss klar sein mit weniger Legios bedeutet wir müssen am Markt hart um Österreicher kämpfen und es wäre das letzte Übergangsjahr bevor man wieder als KAC die Meisterschaft als Ziel ausrufen soll um eine Euphorie und Aufbruchstimmung im umgebauten Stadion zu entfachen. (Projekt AHL müsste spätestens 19/20 eine Linie bringen)

    Bei den Ösi auch tiefer in die Tasche greifen wäre mein wunsch


    Würde mal so in die Saison gehen (Habe in der AHL leider nur am Schluss 3 Spiele unserer Jungs gesehen da ist es schwer zu sagen wer noch hochgezogen werden kann)

    IST ALLES NUR WUNSCH VON MIR!!!!!!!!!!



    Tor:(Duba Gehalt in vielleicht 2 Talentierte junge Goalies)

    Madlener - würde Ihm die Rolle des einser Tormann geben

    Junge zweier Tormänner welche sich in der AHL abwechseln (Stroj, Holzer, Wieser, würde mich auch um Tschrepitsch bemühen hat ja lavantaler wurzeln)


    Verteidigung: (Geldmittel für Unterweger und Wolf sollten aus 2 Legiogehälter schon da sein)

    Fischer und Kapstad würden mir als Legios reichen wenn wir dazu gute Ösis holen

    Unterweger aus Graz gefällt mir ganz gut und ein Wolf Bernd wäre auch eine Überlegung wert

    Schumnig, Duller, Strong, Schnetzer müssten gehalten werden

    Steffler,Nickl und andere könnten dann reinschnuppern

    Sollte man Unterweger oder Wolf nicht bekommen müsste wohl noch ein Legio her


    Fischer - Unterweger

    Kapstad - Schnetzer

    Schumnig - Wolf

    Strong - Duller


    Spielaufbau für mich mit Unterweger-Wolf-Schnetzer sehr mobile Puckmover am Ösi Sektor

    Sollte zum Nachrüsten sein ein Legio Typ wie Boivin wäre ein mobiler Rechtsschütze da Wolf und Unterweger auch Linksschützen sind


    Sturm:

    Da haben wir den größten Bedarf und leider auch mit Ganahl mindestens einen sehr wichtigen Abgang (hoffe es werden nicht mehr)

    Ganahl Gehalt werden wir schätze ich für die Verlängerung Hundi und Woger verbrauchen

    Lundmark, Talbot, Rheault, Neal(war auch bis vor kurzen auf gehaltsliste) für

    Haudum(Könnte mit Fixzeit Powerplay gelockt werden für max 2 Jahre dann muss er wieder den Sprung wagen) und 2 Legios


    Kozek - Hundi - Richter(Wird glaube ich Durchbruch schaffen und einheimische Stütze werden)

    Bischofsberger - Haudum - Legio

    Geier/Woger - Koch - Legio

    Geier - Harand - Brucker/Woger/Kraus/Kreuzer/Obersteiner

    und dann müssen einfach leute aus dem Nachwuchs Nachkommen und forciert werden (Damit meine ich Hochegger, Hammerle udgl )



    Trainer bleibt die Frage ob Walker uns entwickeln kann habe mir mehr Innovation erwartet aber schaun wir mal da hätte er ein junges Team welches einige Spieler hat welche noch weiterkommen wollen (Bischof, Schnetzer, Wolf - Schweiz; Haudum,Richter,Madlener - Ausland wie Swe,Fin oder so)

  • Zuerst sollte man den Fokus auf wirklich starke Stürmer setzen. Die wird man nur im Ausland finden. Die Erhöhung der Schlagkraft im Sturm muss die höchste Aufmerksamkeit bekommen. Haudum und|oder Woger sind halbwegs gute Österreicher, die großen difference maker wären sie aber wohl nicht. Und durchschnittliche Österreicher haben wir echt genug. Ich will jetzt endlich wieder einmal attraktives Offensivspiel sehen.

  • Zuerst sollte man den Fokus auf wirklich starke Stürmer setzen. Die wird man nur im Ausland finden. Die Erhöhung der Schlagkraft im Sturm muss die höchste Aufmerksamkeit bekommen. Haudum und|oder Woger sind halbwegs gute Österreicher, die großen difference maker wären sie aber wohl nicht. Und durchschnittliche Österreicher haben wir echt genug. Ich will jetzt endlich wieder einmal attraktives Offensivspiel sehen.

    denke schon, dass sich zumindest Haudum zum Differencemaker entwickeln könnte.

  • Haudum und|oder Woger sind halbwegs gute Österreicher, die großen difference maker wären sie aber wohl nicht.


    Also Haudum hat definitiv Potenzial zum Differencemaker in unserer Liga. Dass er in der ersten Saison aber einen Legio in der Klasse, die wir benötigen würden, ersetzen könnte, glaub ich aber auch nicht.

  • Zuerst sollte man den Fokus auf wirklich starke Stürmer setzen. Die wird man nur im Ausland finden. Die Erhöhung der Schlagkraft im Sturm muss die höchste Aufmerksamkeit bekommen. Haudum und|oder Woger sind halbwegs gute Österreicher, die großen difference maker wären sie aber wohl nicht. Und durchschnittliche Österreicher haben wir echt genug. Ich will jetzt endlich wieder einmal attraktives Offensivspiel sehen.

    Spannend, zwei so unterschiedliche Zukunftsszenarien. Woodydoodstock würde gerne mit nur mehr 5 Legios spielen und Tine hingegen die Österreicher nur mehr in der 3./4. Linie agieren lassen. Kalt setzt mittelfristig wohl eher auf die Woddywoodstock Karte. Und ich könnte mit Woodywoodstock auch gut leben, aber nur unter der Voraussetzung, dass die beiden Legiostürmer mindestens die Qualität von Kozek aufwiesen und wir Haudum wirklich bekämen. Und auf den Tohüterposten brauchen wir auf alle Fälle noch einen starken Einser-Legio. Die Jungen sind noch nicht soweit.

    Für nächstes Jahr wird wohl irgendwas dazwischen kommen. Weil ich ehrlich gesagt leider glaube, dass Kalt weder das Eine noch das Andere vorhat und für nächtes Jahr auch keine teure Legios einkaufen wird, die uns ein attraktives Eishockey zeigen. Was spricht dafür, nachdem es auch in den letzten Jahren nicht der Fall war ...?

    Und schließlich glaube ich übrigens auch, dass Haudum den Unterschied ausmachen könnte. Wäre zumindest der einzige mir in den Sinn kommende österreichische Spieler, der Ganahl ersetzen könnte.

    Travis Scott : "Ob Jung oder Alt –diese Eishockey-verrückte Stadt ist unglaublich, ich danke dem KAC, dass ich so etwas erleben durfte."

  • Zuerst sollte man den Fokus auf wirklich starke Stürmer setzen. Die wird man nur im Ausland finden. Die Erhöhung der Schlagkraft im Sturm muss die höchste Aufmerksamkeit bekommen. Haudum und|oder Woger sind halbwegs gute Österreicher, die großen difference maker wären sie aber wohl nicht. Und durchschnittliche Österreicher haben wir echt genug. Ich will jetzt endlich wieder einmal attraktives Offensivspiel sehen.

    Zumindest bei den 1-2 Legionären könnte man in der Liga bleiben und nach Bozen, Zagreb oder Innsbruck etc schauen ;)

  • Tut mir leid, das wird so nix...


    Wir brauchen hinten einen richtigen Kracher, und wenns geht einen, mit einem richtigen Kracher. Wir spielen heuer ein PP, das auf einen Blueliner ausgerichtet ist, nur ist leider keiner da - bei Kapstad bin ich mir nicht sicher, ob ich den verlängern würd - das einzige, was mir bei ihm noch taugt sind die eisläuferischen Fähigkeiten und dass er den Puck gut ins Angriffsdrittel bringt... aber Reduzierung auf 2 Verteidigerlegios, wo einer davon Kapstad ist, dazu "nur" Unterweger und die Unbekannte Wolf + Duller + Strong (die beide eine sehr schwache Saisonleistung hinter sich haben) - das ist zu wenig. Vor allem, ohne Zauberer im Tor...

  • oremus

    Ich habe auch nicht gesagt, dass die Österreicher nur in den hinteren Reihen spielen sollen. 4 oder maximal 5 Stürmer Legios reichen, wenn Hundertpfund bleibt bzw. Haudum /Woger statt Ganahl kommen.

    Mir geht es darum, dass jetzt das Hauptaugenmerk zuerst auf wirklich gute imports gelegt wird und man dann erst schaut, wieviel Kohle man für Österreicher ausgeben kann - nicht umgekehrt.

    Spielkultur gehört endlich wieder her, nicht der gefühlt 10. Einheimische, der "nur" kämpfen kann. Haudum wäre zumindest einer, der mehr spielerische Qualität hat.

  • Die Reduktion der Legionäre kann in meinen Augen so nicht funktionieren, solange es nicht auch der Großteil der anderen Mannschaften macht.

    Der KAC wird kommende Saison definitiv nicht so eklatant stärkere Österreicher haben, dass man so einen Schnitt macht. Genauso wenig wird man auch so eklatant starke Legionäre bekommen die es alleine regeln. Sofern wäre man dann auch wieder von 2 oder 3 Spielern abhängig. Was das bedeutet, wenn die "Scoringlast" auf so wenigen Schultern verteilt ist, haben wir ja gesehen ... und mit Scoring meine ich dann auch mal > 35 bis 40 Punkte.


    woodywoodstock : Ich denke man muss kein Eishockey Prophet sein um zu erkennen, dass der KAC so nicht oder nur minder konkurrenzfähig (solange andere Vereine > 10 Legionäre in ihren Reihen haben ... die auch noch dazu punkten) wäre.

    Madlener spielt ein braves Playoff ... brav .. nicht herausragend.

    Ich denke um eine starke #1 wird man (und ich hoffe es auch stark) nicht herum kommen.

    Wenn man sich als Saisonziel das Mittelfeld ausruft .. dann könnte es funktionieren. Will man eine Rolle im Playoff spielen dann auf keinen Fall.

    Der KAC hat jetzt schon das zweitälteste und zweitkleinste Team der Liga. Noch dazu ist man im scoring, PP, PK, goaltending nur unteres Mittelfeld wenn nicht sogar ganz am Ende zu finden. Da besteht sehr großer Handlungsbedarf


    ... was mich auch abschließend dazu bringt .. das ich inzwischen auch glaube, dass der derzeitige KAC nur marginal stärker ist als was sie gegen Bozen zeigen.

  • ... was mich auch abschließend dazu bringt .. das ich inzwischen auch glaube, dass der derzeitige KAC nur marginal stärker ist als was sie gegen Bozen zeigen.

    Jetzt nicht auf dich im Speziellen bezogen, aber warum glauben einige, dass der KAC eigentlich stärker ist, als er sich aktuell präsentiert (wenns auch nur marginal sein soll)? Die ganze Saison hat gezeigt, dass er nicht stärker ist und wenn überhaupt manchmal über seinen Fähigkeiten gespielt hat.


    Die Spieler, die es heuer bringen kannst auf einer Hand abzählen, und den fünften haben wir erst seit 15 Spielen.

  • Es kommt zum Thema "die Mannschaft hat mehr Potenzial" immer die Leier vom kurzfristigen 2ten Tabellenplatz ... .wenn man sich aber die Auslosung bis
    dahin ansieht merkt man das dieser Tabellenrang mehr dem (eher skurrilen) Modus geschuldet ist als den spielerischen Qualitäten;


    Wir sind wie von sehr vielen zu Saisonbeginn eingeschätzt in der Defensive durchaus TOP - im Tor mit einer mittelmäßigen Leistung und im Sturm mit der größten Entschäuschung ever behaftet - Gründe dafür sind zu hauf schon verbreitet worden (Trainer; System; Einstellung usw.)


    Für mich ist klar das wir für die nächsten Jahre ...
    - da Projekt AHL weiter forcieren müssen (noch mehr als bisher)

    - einen echten TOP 1er Goalie benötigen für den mächtig Money in die Hand genommen werden soll/muss

    - mind. 2 Ovensivlegionäre noch geholt werden müssen (Kozek rechne ich nicht ein - da er so oder so bleiben muss)
    - sorry aber ich denke auch ein erfahrener Trainer muss her der einen solchen Umbruch miteinleiten und auch umsetzen kann; der auch zumindest mal ein wenn nicht sogar zwei Systeme bringen kann ....

    Life should be more like hockey. When someone pisses you off, you just beat the shit out of them and then sit in a Penalty box for 5 minutes

  • Beileid nach klafu

    Hoff mer auf Besserung zum Thema walker kalt. Beide sind stolz. Was atmen die beiden? Für altpkw könnt ich euch Nummern geben stecken sie in Wien an jedes Auto. Rumänen Polen Slowakei nehmen auch Renault und Talbot vielleicht könnten wir walker als US Modell Jeep walker anbringen

  • Ich versteh kein Wort :?:

    Asked if he feels Austrian hockey is on the right track, Raffl was unsparing in his assessment: “I don’t think so. I think the [EBEL] league still hasn’t realized that it doesn’t work if you play 10 import players per team and people think you have a great league." - Micheal Raffl




  • oremus

    Ich habe auch nicht gesagt, dass die Österreicher nur in den hinteren Reihen spielen sollen. 4 oder maximal 5 Stürmer Legios reichen, wenn Hundertpfund bleibt bzw. Haudum /Woger statt Ganahl kommen.

    Mir geht es darum, dass jetzt das Hauptaugenmerk zuerst auf wirklich gute imports gelegt wird und man dann erst schaut, wieviel Kohle man für Österreicher ausgeben kann - nicht umgekehrt.

    Spielkultur gehört endlich wieder her, nicht der gefühlt 10. Einheimische, der "nur" kämpfen kann. Haudum wäre zumindest einer, der mehr spielerische Qualität hat.

    Aber Tine, wenn du endlich wieder spielerische Qualität forderst, vergisst du da nicht das so wichtige Kollektiv? ;)

  • So, der Frust hat sich um ein Etzerl minimiert -Zeit für einen Ausblick:


    Dem Vernehmen nach steht uns ein mittelgroßer Umbruch ins Haus. Ich denke, dass wird auch wichtig sein.


    Abgänge sind (wahrscheinlich und tlw. hoffentlich):

    Lundmark, Ganahl, Robar, Talbot, Rheault, Duba.


    Bei St. Pierre und Kapstad bin ich eher unschlüssig und eher entgegengesetzter Meinung des Tenors im Forum.
    Ich würde eher Kapstad keinen Vertrag mehr geben, als St. Pierre. Zweiterer ist für mich solider und defensiv einfach besser. Kapstad ist zum Schluss hauptsächlich mit defensiv groben Schnitzern aufgefallen.
    Es ist in dieser Frage natürlich auch entscheidend, was man bekommen kann. Sollte ein Offensiv-Verteidiger verfügbar sein, so wird wohl Kapstad gehen müssen, sollte ein Spieler ala Popovic verfügbar sein, wird wohl St. Pierre gehen müssen. Sollte St. Pierre bleiben würde ich ihn auf jeden Fall zu Fischer stellen. Da hat er am Anfang äußerst gut gespielt.


    Im Sturm sollte man Kozek behalten und zudem noch einen Spieler der in einer besseren Liga keinen Vertrag mehr bekommt (zB: http://www.eliteprospects.com/player.php?player=15388 Vorsicht: reines Namedropping) VERSUCHEN zu holen.

    Für die anderen beiden vakanten Posten sollte man sich in der EBEL umsehen. Heuer haben sich einige Spieler angeboten (Halmo, Fraser, Hari, Yogan, Clark etc.). Man kann bei ligainternen Wechsel doch nicht immer Pech haben!


    Man könnte versuchen Robar durch einen Österreicher (z.B.: Unterweger) zu ersetzen. Ebenso könnte man es auf der Torhüterposition versuchen. Ich denke wir werden da aber eher einen durchschnittlichen Legio bekommen.


    Ganahl (sofern der Wechsel Wirklichkeit wird) wird man nur schwer 1 zu 1 ersetzen können, auch wenn diese Saison nicht seine beste war. Sollte man Haudum bekommen können - bitte unbedingt!

    Der soll sich hier entwickeln und in 2 Jahren wieder in das Ausland wechseln, bis eben Ganahl von seinem Finnland-Abenteuer zurückkommt ^^:ironie:


    Achja: Das Wichtigste hätt ich fast vergessen. Der Ö-Sektor muss stark besetzt bleiben. Schume, Koch, Hupfu, stehen mMn außer Frage.

    Bei Harand hoffe ich, dass er sich noch eine Saison "antut"

  • Lieber ein Ende mit Schrecken als...


    Meine Gedanken zum Kader für nächstes Jahr.


    Tor: Madlener + ? (Lange glaube ich nicht, also wirds wohl ein Legio)


    V: Fischer, Duller, Strong haben Vertrag (wobei, ich auf die beiden letztgenannten gerne verzichten würde)

    Schumnig und Schnetzer verlängern den Rest schicken.

    statt Kapstad und St.Pierre Legios holen, dazu Unterweger statt Robar


    F: Bischofberger, die Geiers und Richter haben Vertrag

    unbedingt verlängern muss man, außer Kozek, niemanden, mangels Alternativen werden es dann doch vermutlich Koch und Brucker werden.

    Denke dass neben Ganahl auch Hupfu weg ist.

    Haudum wäre Spitze, dazu neue Legionäre

    Woger könnte die Alternative für Harand sein

  • Was als aller aller aller aller erstes gemacht werden MUSS ist bei Kozek die Option zu ziehen .. ohne Wenn und Aber-

    Dann weiß man seit Jahren endlich mal wieder was man bekommt .... nämlich Tore!!


    Zu den Tormännern ..

    Der KAC bekam in dieser Saison die zweit wenigsten Tore der Liga .. jedoch rangieren die Zwei auf Platz 10 und 16 aller Tormänner der Liga.

    Ich glaube diese Statistik spricht für sich.

    Jedoch habe ich beim KAC wieder die Angst, dass man sich auf die starke Abwehr verlässt und eine Billiglösung sucht ..

    Vielleicht sogar mit Madlener als #1 startet.

    Mit einer starken #1 und der bestimmt wieder ähnlich starken Abwehr, wenn nicht sogar noch ein Stück besseren wäre sehr viel möglich.


    Ich tendiere eher dazu Kapstad und vl sogar St.Pierre (sollte keine Upgrade verfügbar sein) behält.

    Fischer und St.Pierre mir jeweils einem starken offensiven D, der die Scheibe ins Angriffsdrittel tragen kann wäre denk ich nicht so schlecht.

    Jedoch hätte man somit wohl das Problem, keinen Blueline, den der KAC wie einen Bissen Brot braucht, zu haben. Hier war heuer wohl Regehr eingeplant.

    Für mich auf der Abschussliste wäre da Robar und Duller.


    Abhängig davon, was mit den Einheimischen passiert, würde ich die Anzahl der Legionäre auslegen. Ich bin vermutlich einer der wenigen hier, die gar nicht mal so für eine Reduktion dieser ist. 8 bzw 9 sind in meinen Augen hinsichtlich der Konkurrenz auch vertretbar. Da bleibt nach wie vor genügend Platz um Junge ran zu führen. Sofern man gar nicht mal so viele zur Verfügung hätte um die ganzen Plätze aufzufüllen. Schon gar nicht aus dem eigenen Nachwuchs.

    5 Legionäre .. der Rest Eigenbauspieler und dann auch noch unter den Top 4 ist in meinen Augen zur Zeit reine Utopie.

    Also stellt sich die Gretchenfrage ... Eigenbau bzw Jugend vs. Erfolgsaussichten


    Ein Haudum zum KAC und das mit 21 Jahren ... ich würde es nicht verstehen .. jedoch sicherlich darüber freuen.