Red Bull Verletzungen 2017/2018

  • Ich habe heute fast meinen Kaffee verschüttet, so erschrocken war ich über die Info.

    Kann es sein, dass die ewig langen Busfahrten auch für für die Cracks eine Thrombose- und somit Schlaganfallgefahr mit sich bringen?

    Egal, alles Gute für Welser und seine Familie, da werden die anderen Sachen, die wir hier täglich diskutieren, zur absoluten Nebensache.

  • Gute und hoffentlich wieder vollständige Genesung unserer #20.

    Spitzen- und Leistungssport (noch dazu Eishockey) nach einem Schlaganfall kann ich mir als Nicht-Mediziner nicht vorstellen.

    Ich würd mich freuen, ihn gesund mit seiner Frau + Kids in der Halle zu sehen.


    ALLES ALLES GUTE und viel Kraft bei der Reha!

  • Schließe mich den Genesungswünschen an und wünsche Daniel Welser alles erdenklich gute!


    zum thema schlaganfall und leistungssport:

    Kris Letang von den Pittsburgh Pengions erlitt vor einigen jahren auch einen schlaganfall und konnte wieder in den spitzensport zurückkehren.

    2011: O2-World(Berlin)

    2015: Barclaycard Arena (Hamburg)

    2016: Madison Square Garden, Prudential Center, Barclays Center

    2017: Air Canada Centre, Hall of Fame

  • Daniel Welser ist ein kluger und sympathischer Bursche, der wird nach der Eishockeykarriere sicher seinen Weg machen, da besteht kein Zweifel. Das Leben ist nicht nur Eishockey allein sondern es gibt viele interessante Lebensaufgaben für danach. Ich würde mich darauf konzentrieren.

    Als Stürmer kommt er frühestens mit 35 Jahren zurück, da kann er dann noch maximal 2 Saisonen auf EBEL Level spielen. Das sollte man nur anstreben wenn es medizinisch Null Risiko bedeutet

  • Traurig dies zu lesen - mit diesem Alter als Sportler sehr ungewöhnlich.


    ALLLLLLES ALLLLES GUTE und Kopf hoch. Augenmerk auf deine Gesundheit und die Familie.


    Ein ganz großer Spieler für mich die letzten Jahre - auch wenn viele anders sehen.

  • Ich habe heute fast meinen Kaffee verschüttet, so erschrocken war ich über die Info.

    Kann es sein, dass die ewig langen Busfahrten auch für für die Cracks eine Thrombose- und somit Schlaganfallgefahr mit sich bringen?

    Egal, alles Gute für Welser und seine Familie, da werden die anderen Sachen, die wir hier täglich diskutieren, zur absoluten Nebensache.

    Nein, eher nicht, außer er hat ein PFO, was ich mir aber nicht vorstellen kann, da Profisportler einerseits ziemlich gut untersucht werden und andererseits die Neonatalmedizin, in den letzten 35 Jahren, sicher so etwas schon erkennen konnte.

    Eine Thrombose ist eher eine Gefahr des venösen Kreislaufs, das heißt das größte Risiko beim Abgang eines Embolus ist ein Lungeninfarkt (PAE).

    Weiters, wenn er eine Thrombose in den Beinen gehabt hätte, wäre diese wohl wahrscheinlicher durch eine vorangegangene Verletzung bedingt, als durch längere Busfahrten. An der Lunge wäre dann aber Stopp gewesen, außer eben bei einem PFO.


    Was bei Spitzensportlern, v.a. Ausdauersportlern, aber relativ häufig vorkommt, sind Thrombosen der venösen Netzhautgefäße. Durch Dehydrierung kommt es häufig zu einem Anstieg des Hämatokrit (Verhältnis zellulärer Blutanteil zu Flüssigkeitsanteil), welcher dann das Blut "dicker" macht. Aufgrund des geringen Durchmessers der Gefäße, kommt es dann zum Stillstand. Folge ist eine Sehverschlechterung, die je nach Ausmaß, zu einer bleibenden Sehverschlechterung führen kann.

    Aber auch dies hat mit einem klassischen Insult nichts zu tun.


    Am Wahrscheinlichsten ist wohl eine Blutung, ohne hier näheres zu wissen.

    Da er rechtzeitig operiert wurde, scheint die Chance auf völlige Genesung also nicht so schlecht zu sein.


    Alles Gute jedenfalls. Und ich hoffe, man sieht ihn wieder am Eis. :thumbup:

  • Salzburg-Stürmer vor langer Rehabilitation

    Eishockey-Stürmer Daniel Welser von Red Bull Salzburg kann nach seinem am 19. September erlittenen Schlaganfall in dieser Saison keine Spiele mehr bestreiten. Der 34-Jährige habe die Intensivstation vor einer Woche verlassen, befinde sich zur Therapie aber nach wie vor im Krankenhaus und werde in der restlichen Saison bis April sicher nicht mehr aufs Eis zurückkehren können, teilte sein Club am Montagnachmittag mit.


    Eine vollständige Genesung mit allen guten Wünschen!


    Wenn alle Politiker das täten, was sie mich könnten, käme ich den ganzen Tag nicht zum sitzen.

  • Daniel Welser ist ein kluger und sympathischer Bursche, der wird nach der Eishockeykarriere sicher seinen Weg machen, da besteht kein Zweifel. Das Leben ist nicht nur Eishockey allein sondern es gibt viele interessante Lebensaufgaben für danach. Ich würde mich darauf konzentrieren.

    Als Stürmer kommt er frühestens mit 35 Jahren zurück, da kann er dann noch maximal 2 Saisonen auf EBEL Level spielen. Das sollte man nur anstreben wenn es medizinisch Null Risiko bedeutet

    Denk auch dass da ein Risiko eingehen sinnlos ist. Einem Gehirnschlag zu entkommen ist ein Glück dass man nicht herausvordern muss.

    Dem Eishockey bräuchte er ja auch nicht ganz den Rücken zu kehren. Könnte ja als Trainer weiter arbeiten, hat ja eine Ausbildung gemacht, Glaub er wäre gut dazu geeignet.

    Nochmals alles Gute :thumbup:

  • it. heutiger SN,21.11,. hat es auch #26 Peter Hochkofler beim Spiel gegen Graz 99ers erwischt! Nachdem er nach Jersey tausch weiterspielen konnte ergab eine spätere Diagnose Oberkieferbruch !!

    Hat wer von euch eine Ahnung wie lange so etwas in etwa dauert bis er (mit Gitter ?) wieder spielen kann?

    "You miss every shot you don´t take"


    "Manche Leute sagen,lauf zum Puck. Ich lauf dorthin , wo der Puck mal sein wird" ( Wayne Gretzky )