Vorbereitung RBS 2017/18

  • Zu den (Langzeit)Verletzten Hughes, Herburger, Trattnig, Aleardi und Latusa kommt jetzt auch noch Rauchenwald dazu.

    Lt. heutiger SN wird für die CHL noch ein Stürmer gesucht, die Mannschaftslisten für die CHL müssen bis spät. kommenden Montag genannt werden.


    Mitte August schon wieder 6 Verletzte - und bis zum EBEL-Start sind noch 4 CHL-Spiele...

  • hattet ihr gestern ein System erkennen können, ausser Puck irgendwie vors Tor zu bekommen?

    Wobei man dazu sagen muss, dass es genau mit der "Taktik" im Fussball die besten Spiele in den letzten 10 Jahren von Salzburg waren.

    Erinnere mich mich da an ein Spiel gegen Ajax Amsterdam. Ball vor und Nachsetzen und Pressen. Waren damals natürlich auch geniale Fußballer.

    Ging natürlich auch mal schief. Aber im Endeffekt der attraktivste Fußball in Salzburg seit langem.

    Wieso soll's also im Eishockey nicht auch spannend werden.

  • Ktw-2015 Ganz einfach, weil Fußball und Eishockey unterschiedliche Sportarten sind.

    Lehrbua Besser als gegen Bern in Garmisch war das Spiel.

    Salzburger Nachrichten: Die schreiben, dass wir das Spiel angesichts der zahlreichen Chancen mit einem Sniper haushoch gewonnen hätten. Aha. Da sollte man vielleicht auch erwähnen, dass die Wolfsburger mit einem Sniper auch ein paar mehr Tore geschossen hätten.

  • Wobei man dazu sagen muss, dass es genau mit der "Taktik" im Fussball die besten Spiele in den letzten 10 Jahren von Salzburg waren.

    Erinnere mich mich da an ein Spiel gegen Ajax Amsterdam. Ball vor und Nachsetzen und Pressen. Waren damals natürlich auch geniale Fußballer.

    Ging natürlich auch mal schief. Aber im Endeffekt der attraktivste Fußball in Salzburg seit langem.

    Wieso soll's also im Eishockey nicht auch spannend werden.

    Freut mich eh, wenns die gefällt wie sie es spielen.

    Nach meinem Geschmack macht es halt einen Unterschied ob ich den Puck so vors Tor bringe dass der Hut brennt, oder der Puck einfach irgendwie hingenudelt wird um dann den Zufall entscheiden zu lassen ob draus was wird.

    In ersterem Fall braucht man Leute die mitdenken und als Mannschaft auftreten, was für meinen Geschmack eine Freude zum zuschauen ist.

    Im zweiten Fall kreisen meine Gedanken eher um das überteuerte Pausenbier und wann es endlich soweit ist.

    Nur so als Erklärung für meine Miesepeterei.

  • hm, wenn's mir als einzigen gefallen hat, dann waren es vielleicht die niedrigen Erwartungen, bzw. der Widerwille schon nach dem erste verlorenen Spiel ins Raunzen zu verfallen und alles was voriges Jahr nicht gepasst hat, gleich wieder bestätigt zu sehen.


    5 namhafte Ausfälle, vom Kader nicht besser als voriges Jahr, Saisonanfang, ein starker Gegner.

    Mit den Linien hab ich mir nicht viel erwartet.

    Das mit dem "Puck einfach irgendwie hingenudelt" vom letzten Jahr noch in Erinnerung.


    Was ich gesehen hab, war eine junge Mannschaft die gekämpft hat. Von hinten den Puck meist schnell raus gebracht hat und dann nachgefahren ist. Auch dass man keinem Kampf aus dem Weg geht und dagegen hält gefällt mir nach den letzten Jahren.

    Das man mit Wolfsburg gut mitspielen kann ist mit dem verbliebenen Kader eine Leistung.

    Meine Hauptsorge, dass die Mannschaft nicht mit Poss kann und gegen ihn spielt, seh ich nicht bestätigt. Eine Saison wie mit pp im letzten Jahr bleibt uns hoffentlich erspart. Einzig auf Raffl ist die Euphorie nicht übergesprungen.

  • 1.) Du bist, was ich so gehört habe, nicht der Einzige dems gefallen hat

    2.) Auf mich wirkt das schon eher so als würde das Verhältnis zum Trainer nicht das allerbeste sein.

    Aber du hast schon recht, vom raunzen wird auch nichts besser

  • 2.) Auf mich wirkt das schon eher so als würde das Verhältnis zum Trainer nicht das allerbeste sein.

    Hm, im Endeffekt noch zu früh um was zu sagen, ich hab mir weniger erwartet und war dann positiv überrascht.


    Interessanter wird's, wenn wir wieder annähernd vollzählig sind.

    Irgendwie bin ich auch auf Herburger gespannt. Letztes Jahr hätt ich mir mehr erwartet, wirkte lustlos. Ist aber vielleicht an seinem Rücken gelegen.

  • Ich glaub wir können das Leistungsvermögen und die Fähigkeiten unserer Mannschaft erst im Ligabetrieb nach den Spielen gegen Linz, Wien und Klagenfurt beurteilen.

    Zum Trainer: für mich ist er qualitativ hinter Jackson, Nielsen, Ratushny, Page, und den allerersten, den ich vergessen habe, zu stellen. Die Reihenfolge der Trainer habe ich so geschrieben wie meine subjektive Rangfolge ist

  • Zum Trainer: für mich ist er qualitativ hinter Jackson, Nielsen, Ratushny, Page, und den allerersten, den ich vergessen habe, zu stellen. Die Reihenfolge der Trainer habe ich so geschrieben wie meine subjektive Rangfolge ist

    Ist das wirklich so? Dazu mal ein kleiner Vergleich!Saison 15/16 mit Ratushny 54 Spiele Grunddurchgang inklusive Pickround 111 Punkte 208:147 Tore!Saison 16/17 mit Poss 112 Punkte 204:142 Tore!Also für mich ein leicht besserer Wert und das obwohl er gegenüber Ratushny rein von den Namen her den sicher schlechteren Kader(ohne Sterling,Komarek,Aquino,Fahey,Ledin und eigentlich auch Heinrich)mit weniger Legios zur Verfügung hatte!