Graz 99ers - Saison 2017/18

  • Natter finden ich gut der hat was , was andere nicht haben und zwar ein Kämpfer Herz. Der rackert immer und solche brauchst auch den du kannst nicht 4 Reihen haben mit Legios oder Topspielern . Du brauchst auch solche wie Natter.

  • #Erfolgsfan_99 BRAVO, sehr kompetentes und ehrliches Fazit und Danke für diese tolle Arbeit!


    Aber trotzdem, es nützen unsere ganze "Fachexpertisen" NICHTS weil jedes Jahr unter Vollmann "Und jährlich grüßt das Murmeltier" spielt. Solange dieser inkompetente "Möchtegern-Manager" am Werk ist wird sich mit Sicherheit NIE was ändern, weil er einfach von Eishockey keine Ahnung hat und in erster Linie nur an SEINE Jobabsicherung denkt.


    Und so werden wir ab September die neue Saison wieder mal mit 10-15 Neuen (darunter sicher wieder drittklassige Legios, welche den Fans als Kracher verkauft werden) und einem für die EBEL kaum konkurrenzfähigen Kader beginnen und von Vollmann sicher wieder mit dem tollsten Kader aller Zeiten "verarscht" werden um den Vorverkauf anzukurbeln.
    Aber es wird immer dünner um die 99ers, denn irgendwann hat sogar der treueste Grazer "Hardcore-Fan" die Nase voll und wird der Halle fernbleiben (siehe Zuschauerstatistik 2017/18). Man wird sich sicher daran gewöhnen müssen die Heimspiele der Saison 2018/19 in einem fast leeren Bunker auszutragen.

    Aber dazu kann ich nur sagen, lieber Vollmann, liebe 99ers-Verantwortliche, ihr seid wirklich selbst Schuld am fahrlässig herbeigeführten Untergang eures Vereins.

    Wayne Groulx 1989-1994 bei Kartnigs Elefanten in Graz, Publikumsliebling und Torschützenkönig Österreichs und in der Saison 92/93 64 Tore!! und 38 Assists, bester Stürmer der je in Graz gespielt hat! Das war noch Hockey in Graz, jedes Heimspiel 6500!! Fans ausverkauft und Party von tausenden Fans vor der Halle vor einer riesigen Videowall wo das Spiel auch live zu sehen war!

  • Danke


    kann dem Znene in Bezug auf ein Konzept in der Fremde nur zustimmen , umso mehr als man hier wirklich einige Spieler zur Verfügung hat(te) mit denen dies sehr gut aufziehen kannst.


    und das Thema Setzinger -defense wird ohnehin nie einer kapieren

  • Bei nüchterner Betrachtung war die Saison der 99ers, jetzt mal abgesehen vom völlig unverständlichen Einbruch in der Quali, nicht so schlecht.

    Wäre interessant, was da vorgefallen ist, bzw. warum keiner der arrivierten cracks das Ruder herum reißen konnte.

    Letztlich muss man Mason in Frage stellen, seine Setzinger-Schnapsidee würde wohl schon alleine für eine Vertragsauflösung reichen.

  • Ja, das könnte Hallenverbot für Znene bedeuten...


    Am Manager und an Doug Mason zweifeln - das grenzt an Blasphemie....:ironie:


    Nein - da hat er absolut recht.

    Es muss was geschehen bei den 99er.


    Wird aber wohl nicht. Herr Vollmann ist ja schon seit Jahren in der Kritik und Doug Mason hat noch Vertrag...


    Schade für die 99er...

  • Mason hat doch vor der Saison groß getönt, dass er zum ersten Mal eine Truppe selbst zusammenstellen konnte. Resultat ist Platz 12. Solte man wohl überdenken, ob man ihm in diesem Bereich wieder die Alleinverantwortung gibt.


    Am Ende steht Platz 12. Der eigentlich ganz ordentliche Grunddurchgang wird für niemand ein Trost sein.

  • Ich glaube, dass es hier nicht unbedingt an der Qualität bzw. individuellen Klasse der Mannschaft liegt. Das Line up war und ist für mich höher zu stellen als bei manch einem Kontrahenten. Vor allem am heimischen Markt ist Graz schon sehr gut aufgestellt und bringt vor allem Tiefe mit.
    ideen wie Setzinger in die Abwehr zu stellen grenzt für mich an Irrsinn ehrlich gesagt. Den kreativsten rausnehmen und komplett abmontieren - weil nichts anderes hat Mason damit getan. Und das wird dann halt auch in der Mannschaft für Wirbel sorgen. Auch diese ganzen Rochaden und Neueinkäufe verheizen nix als Geld.

    Am besten lief es in Graz als alle die Füße still gehalten haben

  • Lt Znene ist ein entscheidender Faktor Iberers Abgang gewesen, also ein Spieler dem hier niemand auf Grund seiner Leistungen eine Träne nachweint?


    da muss ich mich wirklich Fragen ob Znene auch nur ein Spiel gesehen hat.......:?:


    Wenn jetzt Mason wieder den Kader zusammenstellen darf und kein Sportdirektor eingestellt wird dann kannst den Laden ja gleich zusperren...

    Mason hatte heuer die Möglichkeit seinen Kader zusammenzustellen, geendet hat alles mit der roten Laterne, das sagt schon alles!!!

  • Das ist mal wieder eine recht einfache Schlussfolgerung von Znene. Ich habs nichts gegen Iberer, aber den Misserfolg nun mit seinem Abgang zu begründen, erscheint schon skurril.


    Als Außenstehender hat man das Gefühl, dass in Graz einiges nicht passt, bzw. nicht professionell genug abläuft. Man mag vielleicht kein Ligakrösus sein, aber wenn man einen passablen Stamm an Österreichern (Setzinger, Unterweger, Oberkofler, Woger, Zusevics) hat, dann kann man auch mehr erreichen als Platz 12. Man kann den 99ers nur wünschen, dass etwas Ruhe in den Verein kommt und man die nötige Expertise an Bord holt, um konkurrenzfähig zu werden.

  • Das ist mal wieder eine recht einfache Schlussfolgerung von Znene. Ich habs nichts gegen Iberer, aber den Misserfolg nun mit seinem Abgang zu begründen, erscheint schon skurril.


    Als Außenstehender hat man das Gefühl, dass in Graz einiges nicht passt, bzw. nicht professionell genug abläuft. Man mag vielleicht kein Ligakrösus sein, aber wenn man einen passablen Stamm an Österreichern (Setzinger, Unterweger, Oberkofler, Woger, Zusevics) hat, dann kann man auch mehr erreichen als Platz 12. Man kann den 99ers nur wünschen, dass etwas Ruhe in den Verein kommt und man die nötige Expertise an Bord holt, um konkurrenzfähig zu werden.

    Das mag schon sein, dass Iberer seine nicht gerade beste Saison hatte, aber Spieler wie er sind auch deswegen für eine Mannschaft so wertvoll, weil sie mit ihrer Erfahrung und Routine ein Team wieder motivieren und aufrichten können, speziell wenns mal nicht so läuft, und das ist einfach unbezahlbar und für die Kollegen sowas von wichtig.


    Und dass er jetzt in der tschechischen Extraliga spielt, zeigt ja, dass er das Eishockeyspielen nicht verlernt hat, in einer Liga, die ja doch bei aller Wertschätzung für unsere Liga, um einiges höher anzusiedeln ist als die EBEL.
    Da stimme ich Znene zu 100% zu trotz konträrer Meinungen hier, denn Znene weiß schon wie Hockey funktioniert, und gerade solche "Kleinigkeiten" ausschlaggebend für eine Saison sein können!


    Faktum ist, dass das Management der 99ers wie Jahr für Jahr kläglich versagt hat, an der Spitze mit Vollmann, der uns Grazer Fans Jahr für Jahr mit seiner Inkompetenz und Überheblichkeit quälen darf, und das ohne irgendwelche Konsequenzen seinerseits.
    Da kommt einem ja wirklich schon der Verdacht auf, dass er dies alles unentgeltlich macht, denn alles andere wäre bei einem Geschäftsmann wie JPS einfach nur unverständlich und zum "Kopf schütteln"!


    Time to go home Mr. Vollmann, ihre konsequenzlose Inkompetenz in Dauerschleife treibt schon seit Jahren die Fans aus dem Bunker!

    Wayne Groulx 1989-1994 bei Kartnigs Elefanten in Graz, Publikumsliebling und Torschützenkönig Österreichs und in der Saison 92/93 64 Tore!! und 38 Assists, bester Stürmer der je in Graz gespielt hat! Das war noch Hockey in Graz, jedes Heimspiel 6500!! Fans ausverkauft und Party von tausenden Fans vor der Halle vor einer riesigen Videowall wo das Spiel auch live zu sehen war!

    4 Mal editiert, zuletzt von wayne_groulx_2013 ()

  • Graz hatte ein passable Tabellenposition gehabt, weil einige Teams im GD völlig abgeloosed haben.

    Villach war völlig daneben, Bozen durch die vielen Verletzten lange am Tabellenschluss, Znojmo sowieso mit der schlechtesten Saison in ihrer Ebelgeschichte,

    Fehervar bis zu Järvenpää auch desolat. Salzburg mit einem Katastrophenstart, KAC auch nur mit einer guten Phase, Zagreb bis zum Trainerwechsel daneben. usw. Meine Prognose nach 3/4 des Grunddurchganges hat sich somit bewahrheitet, dass wenn die anderen Manschaften in die Gänge kommen, sich Graz am Tabellenschluss wiederfinden wird.

    Auch auf die Gefahr hin dass mir wieder eine Mason-Manie unterstellt wird, nachdem man letzter der Meisterschaft ist und in der Qualirunde grösstenteils abgeschlachtet wurde, wäre es grob fahrlässig mit Mason weiterzumachen. Da fängt man genau da an wo man heuer aufgehört hat.

    Mich würde auch nicht wundern wenn iberers Underperformance mit dem Verhältnis zu Mason zu tun hat, ich denke auch Znehnes Aussage geht in diese Richtung. War schon bei uns so, zum einen hatte Doug seine "Schatzalan" wie Setzte, zum anderen gab es eine Reihe von Spielern mit denen er nicht einmal gesprochen hat. Ist man bei Mason einmal unten durch, egal ob gerechtfertigt oder nicht bleibt er stur auf seinem Weg.

    Abgesehen davon trifft er auch oft seltsame Entscheidungen und es wird wohl einen Grund haben warum er überall vorzeitig entlassen wird. Für seine sehr lange Trainerkarriere sind seine Erfolge mehr als bescheiden.

    Ich bezweifle auch dass Mason der richtige ist um einen jungen österreichischen Stamm aufzubauen, was in Graz vielleicht einmal an der Zeit wäre.

    Im Nebel liegt die Kraft!

    Einmal editiert, zuletzt von FTC ()