HCI SAISON 17/18

  • Hier eine erste Kaderbewertung der Innsbrucker Haie - meiner Meinung nach ein wenig zu negativ


    http://www.ring-hockey.at/ebel…wertung-innsbrucker-haie/

    es ist heuer echt ein bisschen schwer zu sagen, da die Vorbereitung bis dato alles andere als rund ist. In keinem Spiel waren die Haie vollzählig, teilweise haben vier-fünf Stammspieler gefehlt. Es scheint als fehlt derzeit, wohl auch verständlich, der Rhythmus auf dem Eis. Es wurde hier eh schon erwähnt, dass die Mannschaft sicher nicht da ist wo sie letztes Jahr um die Zeit war.
    Aufschluss wird sicher auch dieses Wochenende geben. Attraktiver Gegner, Spannung auf den Saisonstart. Sind wir mal gespannt.

  • Wenn es stimmen sollte, dass Smith vom HCI Angebot nix erfahren hat ist es schon kurios um es vorsichtig auszudrücken


    Würde auch erklären, warum sich Smith dann von seinem Manager getrennt hat, und dann wohl auch zurecht. Wars nicht Bernd Brückler? Anscheinend macht er mit der Leistung als Spielevermittler da weiter wo er als Tormann aufgehört hat ;)

  • Der Rob Palin ist in meinen Augen der erste "richtige" Trainer, dessen Philosophie auch Hände und Füsse haben.


    Ich hatte schon Trainer erlebt so ala "ich bin da, weil ich da sein muss" bis "Ziel? Ja nicht untergehen".

    Von daher habe ich vollstes Vertrauen in den Coach

    Reiß dich vom Riemen, es ist nie zu spät.
    Denn ein Weg entsteht erst wenn man ihn geht.
    Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.
    Trau keinem System, trau nicht irgendwem.
    Lass dich nicht von Zucker und Peitsche zähm.
    Ich bin kein Herdentier, nur weil ich kein Hengst bin.

  • Gegen Straubing 3 zu 1 verloren.

    Brave Partie von Saringer & Lindner & der 4. Linie

    Swette wieder mit einen Ei ala Dalpiaz, Wahl kommt mir verbessert vor, bei Guimond weis ich ehrlich noch nicht ob er eine Verstärkung sein wird.

    Blaube generell, dass die Saison nicht so gut beginnt wie die letzte. Das Team ist mMn noch nicht ordentlich eingespielt.

  • Mein persönliches Fazit zum Spiel.


    Unsere einheimischen Spieler haben einen großen Sprung nach vorne gemacht.


    Rene Swette sehr sicher. Gutes Match von Ihm.


    Blain, Lindner - sehr gut gespielt

    Guimond - auch noch viel Luft nach oben

    Pedevilla - spielt sein gewohntes Spiel, war ganz ok

    Saringer, Nussbaumer - haben eine gute Leistung gebracht.

    Spurgeon, Lammers, Bishop - waren ok.

    Clark, Wahl, Yogan - sehr viel Luft nach oben (liegt sicherlich nicht alleine an Wahl)

    Mychan, Sedevy, Schennach - stark begonnen dann aber stark nachgelassen.

    Schramm, Teschauer, Paulweber - hat mir sehr gut gefallen.


    Wird ein ganz schwierige Saison

  • Also ich muss schon sagen, dass beide Teams (für mich) richtig mau waren. Fand auch dass von Straubing ab Minute 30 sehr wenig bis gar nichts mehr vorhanden war.


    Bei den Haien sehr viel Stückwerk, viele Fehler und fehlende Kreativität... PP furchtbar.

    Positiv alle Einheimischen...

  • Klingt ja leider alles nicht sehr vielversprechend

    Ich glaub dass die Mannschaft in der Entwicklung in dieser Saison noch ein bisschen hinten ansteht. Was mich dennoch positiv stimmt ist, dass das Team trotz sichtlicher, fehlender Abstimmung (vor allem im PP) gestern in den letzten zwei Dritteln kaum Chancen des Gegners zuließ.
    Und Straubing will sich in dieser Saison in der DEL weiter nach oben orientieren.
    Vielleicht sind wir von diesem Hollywoodhockey in der letzten Saison offensiv sehr verwöhnt. Es scheint als ob Pallin hier den Fokus auch ein bisschen geändert hat

  • Also ich muss schon sagen, dass beide Teams (für mich) richtig mau waren. Fand auch dass von Straubing ab Minute 30 sehr wenig bis gar nichts mehr vorhanden war.


    Bei den Haien sehr viel Stückwerk, viele Fehler und fehlende Kreativität... PP furchtbar.

    Positiv alle Einheimischen...

    100% Zustimmung

    Man merkt den Haien die Stückwerk Vorbereitung an, da fehlt es vor allem in den Sturmlinien komplett an der Abstimmung, selbst die 1. Lini die ja zum letzten Jahr unverändert blieb, ist noch sehr farblos.

    Immerhin war die Verteidigung trotz fehlen eines Legios recht stabil. Saringer und Lindner sehr gute Partie geliefert.


    Unterzahl gut gespielt, wenig Chancen zugelassen, aber das PP ist noch mehr als ausbaufähig - da fehlts komplett, selbst bei 5 gegen 3 kaum Chancen.

    Kurz vor Saisonbeginn und komplett absolvierter Vorbereitung sollte ein Guimond nicht 2-mal in einem Spiel im PP die Scheibe an der blauen nicht annehmen können.


    Swette, naja, dass er ein gutes Match gemacht hat würde ich nicht behaupten.

    Das 2. Tor gehört nur ihm (bei der ersten Unterbrechung danach hat ihm Clark entweder ernste oder aufmunternde Worte mitgegeben )

    und auch bei einigen anderen Situationen war er orientierungslos wo die Scheibe umgeht.

    Als 1. er hat er sich gestern auf keinen Fall empfohlen.


    Yogan viel mit Speed und sehr guter Technik auf, aber halt auch Großteils Alleingänge, Mychan brachte wieder Härte und Wahl fiel überhaupt mal im Spiel auf.

    In der Offense wartet noch viel Arbeit.

    Das Tore schiessen klappt weder aus dem Spiel noch im PP


    So einen Start wie letztes Jahr wird's heuer eher nicht geben

  • Also bei Saringer sieht man wieder einmal, was off ice im Sommer ausmachen kann.:thumbup::thumbup:

    Die beiden Y jeweils die besten ihres Teams .

    Straubing über 45 min eigentlich mit einer dürftigen Leistung, von einigen Einzelaktionen von Klassen Koper oder Mitchell abgesehen.Da wartet noch einiges auf Stewart


    Wie orli schon erwähnt hat mehr als brave Leistung der jungen Burschen. Teschauer muss ruhiger werden.

    Ja Swette hat auch gespielt;)

    Was mit Guimond gestern los war, kann ich nicht sagen, aber mit der Leistung von gestern ........

    Bischof Linie wird sich finden, denke hier fehlt eine InitialZündung dann läuft das Werk schon.

    Mehr Sorgen macht mir da die Clark - Partie. Nicht die einzelnen skills der Drei sondern Dinge wie Laufwege Timing assignment usw.

    Dritte okay jedoch ab dem dritten Drittel eher abgetaucht

    Bei Lindner kann ich die Meinung des Russen leider nicht teilen.


    Interessant das gestern im Vip von einem befristeten Vertrag von Wehrs gesprochen wurde.:/


    Ps: Kellner erhielt für seinen rückwärts eingesprungen Rittberger einstimmig dreimal die 6.0 ;)


    Schauma was am Freitag abgeht.

  • Mmn passt die Linie um Clark auch nicht unbedingt zusammen. Würde Yogan gerne in einer schnelleren Linie sehen

  • sorry für OT,


    +++ Die Innsbrucker Haie trauern um Klaus Kirchbaumer +++

    Ein großer des Tiroler Eishockeysports, Mitglied der legendären IEV-Mannschaft, Olympiateilnehmer, Gönner und Förderer der Innsbrucker Haie, ist tot.


    Klaus Kirchbaumer hat am Samstag das letzte Bully im schwersten Spiel seines Lebens gegen einen unerbittlichen Gegner verloren


    RIP

  • Möchte mein Kommentar aus dem SBG-Game-Thread hierher verfrachten. Glaube hier passts besser.


    Die Haie nach 6 Runden auf Platz drei und voll im Soll. Die nackten Zahlen positiv.


    Dennoch, auch im Hinblick auf gestern und heute, gibt es für mich einige große Baustellen.


    Das größte Fragezeichen ist für mich die Identität der Mannschaft. Wie definiert sie sich? Was sind die Haie für ein Team?

    Ich tu mir sehr schwet die Mannschaft einzuordnen. Ich glaube auch, dass Pallin hier derzeit noch keine richtige Antwort hat.

    Er ist sichtlich (auf der Bank) unzufrieden.


    Das schließt, das furchtbare PP aber generell die fehlende Intensität im Spiel mit ein.


    Trotz Platz drei passt es da an vielen Ecken und Enden nicht

  • Grundsätzlich muss man mit dem Start sehr zufrieden sein, vor allem als Hallenbesucher, die Heimspiele wurden ja alle gewonnen.

    Es gibt schlimmeres als nach 6 Runden 3. in der Liga zu sein.

    Eines kann man jedenfalls feststellen, der Kampfgeist ist sehr wohl vorhanden, enge Kisten wie das Spiel gegen Dornbirn und auch jenes gegen Fehervar wurden in der Vergangenheit nicht immer gewonnen. Wir haben ja jetzt endlich mal wieder einen guten Goali :thumbsup:

    Wie Palin ja richtig anmerkt, ist sehr oft das 3. Drittel das Beste, sein Kritik zielt vermutlich darauf ab dass er eben über die 60 Min. diesen Einsatz sehen will.


    Die fehlende Intensität kann man anhand der Strafzeiten zumindest mal nicht feststellen - wir haben die 2. meisten Strafzeiten der Liga

    Eher vielleicht falsch gesetzte Intensität.


    Das PP ist allerdings wirklich noch eine feste Baustelle.


    Trotzdem scheint das Gefüge im Team zu stimmen, vielleicht fehlt's ja noch etwas an der Feinabstimmung, aber so schlecht schauts nicht aus.

  • Wir haben ja jetzt endlich mal wieder einen guten Goali :thumbsup:

    diese Aussage finde ic jetzt nicht fair. Auch Chiodo hat den Haien unzählige Male den A...sch gerettet und wie Nechvatal dann im Jänner aussieht wird sich zeigen . abgesehen davon ist die Mannschaft heuer auch selbst mehr auf Defensivarbeit ausgerichtet und Swette wird auch für mehr Entlastung sorgen. das ist auch gut so, ich finde es eben nicht fair über Chiodo herzuziehen

    Das PP ist allerdings wirklich noch eine feste Baustelle.

    wurde am Samstag nach dem Spiel in kleinen Runde mit ihm angesprochen und man war unisono der Meinung, dass an den Switchpoints zu lange gezögert wird.