EC VSV Saison 2017/18

  • Trainer UND Sportdirektor? No servas. Nichts gegen Unterluggauer. Aber erstens ist die Sensation nichtmal ein Sensatiönchen, zweitens riecht es wieder mal nach billig Lösung, drittens nach Freunderlwirtschaft, viertens stellt sich mir die Frage, wie sinnvoll eine Doppelfunktion ist und fünftens bleibt olles Oasch.

  • Beitrag von FTC ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Trainer UND Sportdirektor? No servas. Nichts gegen Unterluggauer. Aber erstens ist die Sensation nichtmal ein Sensatiönchen, zweitens riecht es wieder mal nach billig Lösung, drittens nach Freunderlwirtschaft, viertens stellt sich mir die Frage, wie sinnvoll eine Doppelfunktion ist und fünftens bleibt olles Oasch.

    Irgendwie ist Villach unverbesserlich - ewiges Suhlen in der glorreichen Vergangenheit, Helden von früher werden es schon richten - Villacher Weg, Villacher Tugenden, etc.


    das ist nicht zu verstehen und nicht nachvollziehbar. Lugge war ja ein super Spieler, aber wie wenige von denen werden Supertrainer und Sportdirektor. Die meisten guten Trainer waren als Spieler eigentlich nicht so erfolgreich

  • ich muss sagen mir gehts weniger um lugges vsv vergangenheit, mehr eigentlich darum dass er als trainer keine erfahrung hat. noch weniger als peintner...


    ...und damit das noch nicht reicht belastet man einen zauberlehrling mit einer doppelfunktion. für den sportdirektor könne er eventl. vl. geeignet sein. erfahrung hat er darin aber auch keine...


    jetzt haben wir schon mit wallisch einen quereinsteiger der keine ahnung von hockey hat und dann soll mit lugge jetzt auch noch ein kompletter anfänger den trainer- und sportdirektorposten bekleiden?


    jo sog amol wollns den verein denn mit oller gewolt in die ahl bringen?


    wolltens personell im off ice bereich nicht aufstocken?

    früher hattest isep, mion und widitsch + einen trainer.


    jetzt hast dann wallisch und lugge...


    sorry aber so wird das nix mit unsrem vsv...

    Es werden in Zukunft noch mehr Österreicher und Villacher bei uns spielen. Und auch wird es einige Überraschungen in nächster Zeit beim VSV geben.

    Ulf Wallisch 28.11.2017 Interview mit Ring-Hockey

  • Irgendwie ist Villach unverbesserlich - ewiges Suhlen in der glorreichen Vergangenheit, Helden von früher werden es schon richten - Villacher Weg, Villacher Tugenden, etc.


    das ist nicht zu verstehen und nicht nachvollziehbar. Lugge war ja ein super Spieler, aber wie wenige von denen werden Supertrainer und Sportdirektor. Die meisten guten Trainer waren als Spieler eigentlich nicht so erfolgreich

    ich glaube, die meisten da herinnen haben immer noch nicht verstanden, dass es offensichtlich finanziell derart schlecht um den Verein steht, dass es in den nächsten Jahren null Spielraum gibt. Einen wie immer gearteten ausländischen Trainer, der vielleicht auch noch bei Spielerkäufen mitentscheiden will, den können wir uns wahrscheinlich auf Jahre hinaus abschminken... „First Line Center“ und andere Kapazunder aus Übersee detto. Deswegen ein Trainer und gleichzeitig Sportdirektor, der bequemerweise in der Nähe wohnt, also selbst ein Interesse hat, hier zu arbeiten und es wahrscheinlich billiger gibt als jemand aus Übersee...

    Es mag zwar sein, dass wir ein ähnliches Budget wie andere Vereine haben, aber wahrscheinlich bei weitem nicht so viele Schulden, die jetzt halt einmal schlagend werden...

    Wenn man alle offiziellen Vereinsstatements so liest, klingt doch überall durch, dass das Sportliche für die nächsten Jahre einmal weit hinten ansteht und dass es eigentlich nur darum geht, dass der Verein demnächst nicht vom Kuckuck gefressen wird....

  • ich glaube, die meisten da herinnen haben immer noch nicht verstanden, dass es offensichtlich finanziell derart schlecht um den Verein steht, dass es in den nächsten Jahren null Spielraum gibt. Einen wie immer gearteten ausländischen Trainer, der vielleicht auch noch bei Spielerkäufen mitentscheiden will, den können wir uns wahrscheinlich auf Jahre hinaus abschminken... „First Line Center“ und andere Kapazunder aus Übersee detto. Deswegen ein Trainer und gleichzeitig Sportdirektor, der bequemerweise in der Nähe wohnt, also selbst ein Interesse hat, hier zu arbeiten und es wahrscheinlich billiger gibt als jemand aus Übersee...

    Es mag zwar sein, dass wir ein ähnliches Budget wie andere Vereine haben, aber wahrscheinlich bei weitem nicht so viele Schulden, die jetzt halt einmal schlagend werden...

    Wenn man alle offiziellen Vereinsstatements so liest, klingt doch überall durch, dass das Sportliche für die nächsten Jahre einmal weit hinten ansteht und dass es eigentlich nur darum geht, dass der Verein demnächst nicht vom Kuckuck gefressen wird....

    Ich will deinen Beitrag nicht mit einem Gefällt mir versehen, aber ich bin mir ziemlich sicher das du damit den Nagel auf den Kopf getroffen hast!

  • Ich finde, einer der wichtigsten Personalien im Team ist der Trainer, da soll schon etwas Geld ausgegeben werden, denn das kann man dann durch gute Kontakte bei Spielern einsparen. So wie es z.b. Bozen praktiziert. Spieler ohne Europa/EBEL Bezug spät holen. Da kann man dann auch gute Teams zusammenstellen, die nicht die Welt kosten.

    Mit Lugge tut sich der VSV nichts gutes, und er sich selbst auch nicht. Für ihn wäre es besser noch ein paar Jahre Head in der DEL2 oder Assistant in einer höheren Liga.

    Aber die neuen Herren beim VSV werden schon wissen was sie tun!

  • ich glaube, die meisten da herinnen haben immer noch nicht verstanden, dass es offensichtlich finanziell derart schlecht um den Verein steht, dass es in den nächsten Jahren null Spielraum gibt. Einen wie immer gearteten ausländischen Trainer, der vielleicht auch noch bei Spielerkäufen mitentscheiden will, den können wir uns wahrscheinlich auf Jahre hinaus abschminken... „First Line Center“ und andere Kapazunder aus Übersee detto. Deswegen ein Trainer und gleichzeitig Sportdirektor, der bequemerweise in der Nähe wohnt, also selbst ein Interesse hat, hier zu arbeiten und es wahrscheinlich billiger gibt als jemand aus Übersee...

    Es mag zwar sein, dass wir ein ähnliches Budget wie andere Vereine haben, aber wahrscheinlich bei weitem nicht so viele Schulden, die jetzt halt einmal schlagend werden...

    Wenn man alle offiziellen Vereinsstatements so liest, klingt doch überall durch, dass das Sportliche für die nächsten Jahre einmal weit hinten ansteht und dass es eigentlich nur darum geht, dass der Verein demnächst nicht vom Kuckuck gefressen wird....

    da wirst schon recht haben, nur wirds dann halt auch mal zeit den fans reinen wein einzuschenken und zu sagen was sache ist, anstatt sich hinter aussagen wie "wir gehen den villacher weg (mit 11legios)" und "wir sind die die noch keinen konkurs hinter sich haben" zu verstecken. da brauchts dann auch keinen wallisch der von einem sportdirektor bei amtsantritt seniert, wenn die kohle hinten und vorne für ales fehlt...


    ...und dann hast ja noch immer zig probleme die sich ohne finanziellen mehraufwand verbessern lassen könnten (zb homepage).

    Es werden in Zukunft noch mehr Österreicher und Villacher bei uns spielen. Und auch wird es einige Überraschungen in nächster Zeit beim VSV geben.

    Ulf Wallisch 28.11.2017 Interview mit Ring-Hockey