Alps Hockey League 2017/2018

  • Mit Ritten gibt es sicher ein Problem, Jesenice hat sich sehr bemüht um ein live stream aus Ritten zu bekommen, unsere waren sogar bereit, die eigene Technik mitzunehmen , aber die buamer haben einfach nein gesgat, weiss ich nicht warum. Mit Asiago war es viel leichter.

  • Wird schon Ritten sein. Jedoch finde ich es absurd, dass die Liga da nicht eingreift. Glaube kaum, dass die Liga eine Live-Übertragung verbietet. Ja die Liga hat in Sachen Marketing versagt, da hast du recht. Glaube nicht, dass es ein unmöglicher Aufwand wäre einen Streamingdienst oder Ähnliches aufzustellen, um jede Woche oder jeden Spieltag ein Live-Spiel zu produzieren.

    Sowohl Ritten als auch Asiago nehmen alle Spiele sowieso für interne Zwecke (Trainervideo und Videowürfel im Stadion) in ausreichender Qualität auf. Somit ist es noch erstaunlicher, dass sie es nicht schaffen (oder man es einfach nicht will) diese Videos auf einem (auch für sie kostenlosen) Streamingdienst wie etwa Youtube zur Verfügung zu stellen.


    Einzig die TV-Übertragungen der drei Spiele für die italienische Meisterschaft in Asiago sind in dieser Saison gut gelungen, aber diese Spiele haben mit der AHL ja nichts zu tun.


    Finde es zudem sehr schade, dass es die AHL-Videos von Sportnews seit dieser Saison nicht mehr gab. Diese Videos und das Puckstudio im TV waren und Welten besser als die Videos von Video33 (mit nur einer Kameraperspektive und miserablem Schnitt der Regie). :banghead:

  • Von Asiago wurden in der letzten Saison noch alle Heimspiele live auf Youtube gezeigt. Heuer gab es bis jetz nur ein paar Auswärtspartien von denen zu sehen.

    Asiago wird sich mit der Zeit auch gedacht haben, wieso muss ich der einzige Verein sein, der den Auswärtsfans (!) diesen kostenlosen Service bietet. Die Kosten davon durfte Asiago wahrscheinlich noch alle selbst tragen.


    Asiago hat sich nun wohl den anderen Teams angepasst. Auswärts hätte ich gerne eine Übertragung für meine Fans, doch bei den Heimspielen keine, da ich sonst 100 Zuschauer weniger haben könnte.:hilfe::veryhappy:

  • Asiago wird sich mit der Zeit auch gedacht haben, wieso muss ich der einzige Verein sein, der den Auswärtsfans (!) diesen kostenlosen Service bietet. Die Kosten davon durfte Asiago wahrscheinlich noch alle selbst tragen.


    Asiago hat sich nun wohl den anderen Teams angepasst. Auswärts hätte ich gerne eine Übertragung für meine Fans, doch bei den Heimspielen keine, da ich sonst 100 Zuschauer weniger haben könnte.:hilfe::veryhappy:

    Auch wenn die 100 Zuschauer nur a Hausnummer sind habe ich trotzdem mal nachgerechnet was das fürs Budget bedeuten würde:

    Was kostet ein AHL Ticket 15€ / Spiel? --> das wären dann 15 € * 20 Heimspiele im Grunddurchgang * 100 Zuschauer = 30.000 € + was in den POs abhanden kommt.

    Ich vermute das entspricht dem Gehalt von einem zumindesten guten AHL Spieler --> 100 Zuschauer klingt nicht nach viel, kann aber in Summe über die Saison schon einiges sein.

  • Auch wenn die 100 Zuschauer nur a Hausnummer sind habe ich trotzdem mal nachgerechnet was das fürs Budget bedeuten würde:

    Was kostet ein AHL Ticket 15€ / Spiel? --> das wären dann 15 € * 20 Heimspiele im Grunddurchgang * 100 Zuschauer = 30.000 € + was in den POs abhanden kommt.

    Ich vermute das entspricht dem Gehalt von einem zumindesten guten AHL Spieler --> 100 Zuschauer klingt nicht nach viel, kann aber in Summe über die Saison schon einiges sein.

    100 war frei erfunden und es wird schwierig sein, den Einfluss einer Übertragung auf die Zuschauerzahl auszudrücken. Zudem muss ja nicht unbedingt jedes Heimspiel von allen Teams übertragen werden. Aber mind. 1 pro Woche jeweils von einem anderen Team wäre für den Anfang sicherlich nicht schlecht.


    Vielleicht kann man durch die Übertragung ja auch 50-100 Personen dazu überzeugen sich ein Spiel (oder sogar langfristig) mal live im Stadion anzusehen. Sollte ja eigentlich der Sinn vom Marketing sein :thumbsup:

  • 100 war frei erfunden und es wird schwierig sein, den Einfluss einer Übertragung auf die Zuschauerzahl auszudrücken. Zudem muss ja nicht unbedingt jedes Heimspiel von allen Teams übertragen werden. Aber mind. 1 pro Woche jeweils von einem anderen Team wäre für den Anfang sicherlich nicht schlecht.


    Vielleicht kann man durch die Übertragung ja auch 50-100 Personen dazu überzeugen sich ein Spiel (oder sogar langfristig) mal live im Stadion anzusehen. Sollte ja eigentlich der Sinn vom Marketing sein :thumbsup:

    Das die 100 nur eine Hausnummer sind war mir schon klar. Ich wollte nur zeigen, dass ein paar Zuschauer bei Teams mit kleinerem Budget (und ich gehe davon aus, dass kein AHL Team ein Mörderbudget hat) schon seinen Wert haben. Mit einem "die sollen sich nich anschei*** nur weil dann 100 Zuschauer weniger kommen" macht man sichs halt schon sehr leicht.

  • Das die 100 nur eine Hausnummer sind war mir schon klar. Ich wollte nur zeigen, dass ein paar Zuschauer bei Teams mit kleinerem Budget (und ich gehe davon aus, dass kein AHL Team ein Mörderbudget hat) schon seinen Wert haben. Mit einem "die sollen sich nich anschei*** nur weil dann 100 Zuschauer weniger kommen" macht man sichs halt schon sehr leicht.

    Mehr werden es ohne Marketing aber wahrscheinlich auch nicht.


    Wie viele Zuschauer waren heute im Stadion? Kann die AHL-Seite nicht öffnen...

  • Mehr werden es ohne Marketing aber wahrscheinlich auch nicht.


    Wie viele Zuschauer waren heute im Stadion? Kann die AHL-Seite nicht öffnen...

    1532 lt AHL-Seite.


    Asiago übrigens nun mit einer 3:2 Führung in der Serie. Ritten unter doppelten Siegzwang morgen und am Sonntag will man doch noch den Titel verteidigen.