Transfergeflüster EC VSV 2017/18

  • Mir persönlich würde Skinner vom Typ her besser gefallen, aber ich bitte zu bedenken, dass es ein KLZ Artikel ist. Daher wird es vermutlich keiner der Beiden.


    Mit Stebih als #7 könnte ich ganz gut leben nur befürchte ich wird die graue Eminenz wohl eher Brunner sitzen lassen, was seiner persönlichen Entwicklung natürlich immens hilft

    "Ihr lacht über mich weil ich anders bin, ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid" KDC


    27.10. 2007 Opening Night @ The Rock! Ich war dabei!

  • Mit Stebih als #7 könnte ich ganz gut leben

    Genau das ist es ja, was mich persönlich so stört !

    Hat es der VSV wirklich nötig, einen TK - Spieler für die Spots 6 und 7 in der Defense zu verpflichten ? So billig kann Stebih gar nicht sein ! Wenn ja, dann ist es aber ein Armutszeugnis für die oft zitierte Kaderschmiede des EC VSV.

  • Genau das ist es ja, was mich persönlich so stört !

    Hat es der VSV wirklich nötig, einen TK - Spieler für die Spots 6 und 7 in der Defense zu verpflichten ? So billig kann Stebih gar nicht sein ! Wenn ja, dann ist es aber ein Armutszeugnis für die oft zitierte Kaderschmiede des EC VSV.

    Keine Ahnung wie es mit dem Nachwuchs in der Verteidigung konkret aussieht, Winkler gab man eine Chance, hat sich leider verletzt. Was genau sollte der VSV deiner Meinung nach tun? Auf Stebih verzichten, um hinten noch dünner besetzt zu sein? Mit Gewalt einen "Jungen" reinpressen, der vollkommen überfordert ist, nur damit man einem Marketingkonzept entspricht? Eishockey ist eine Randsportart in Ö, noch dazu sehr zeitaufwendig und nit billig. Dann kommt noch dazu, welche Schule hat schon Verständnis dafür, wenn ein Schüler permanent weg ist, wegen Eishockey? Grabners und Raffls sind Ausnahmetalente, die vielleicht alle 10 Jahre mal im Kader hast.


    Ich persönlich könnte dies niemals entscheiden, erstens weil mir jegliche Informationen, jegliches "richtiges" Eishockey Know How fehlen und zweitens weil ich schon glaube, dass ein Hr. Mion und Co lange genug im Geschäft sind um zu wissen was sie tun. Auch für die Außensicht und gegen Betriebsblindheit finde ich das Engagement von Hr. Wallisch nicht schlecht.


    Zum Kader, ich bin auch dafür, dass zusätzlich zu Stebih noch ein Verteidiger kommen sollte. Auch aus dem Grund, weil wir keinen Lamoureux im Kasten haben und Hr. Kickert sicher noch a bissl Zeit braucht sich einzugewöhnen. Ob er das gewohnte, hohe Niveau im VI Tor halten kann, wird sich auch zeigen.

  • Was genau sollte der VSV deiner Meinung nach tun?

    Wenn offensichtlich aus dem eigenen Nachwuchs keiner das Zeug zu einem soliden BL - Defender besitzt, sehe ich es als Fehler an, Kreuter nach Lustenau zu verleihen. Gerade für die Kadertiefe hätte er meiner Meinung nach gereicht, Rechtsschätze ist er auch.

    Ich spreche generell nicht von Ausnahmetalente ala Grabner oder M. Raffl, die gehen ihren Weg wo anders. Aber die Basis sollte man eben mit Einheimischen auffüllen, für die Spitze wirklich gute TK an Land ziehen ( und keine Stelihs, um den Kreis wiederum zu schließen ).

    Mit dem Rest deines posts gehe ich durchaus mit dir konform.

  • Wenn offensichtlich aus dem eigenen Nachwuchs keiner das Zeug zu einem soliden BL - Defender besitzt, sehe ich es als Fehler an, Kreuter nach Lustenau zu verleihen. Gerade für die Kadertiefe hätte er meiner Meinung nach gereicht, Rechtsschätze ist er auch.

    Ich spreche generell nicht von Ausnahmetalente ala Grabner oder M. Raffl, die gehen ihren Weg wo anders. Aber die Basis sollte man eben mit Einheimischen auffüllen, für die Spitze wirklich gute TK an Land ziehen ( und keine Stelihs, um den Kreis wiederum zu schließen ).

    Mit dem Rest deines posts gehe ich durchaus mit dir konform.

    Hmm Stebih hab ich nur 2x gesehen, wirkt ein bissl langsam und teilweise orientierungslos. Kann jetzt sein, dass er sich erst an das "Spielsystem"? gewöhnen muss. Ich kann nach 2 Spielen noch nicht sagen, er ist und oder wird besser als Kreuter. Das Try Out dauert noch bis Ende Oktober oder? Dann wird entschieden werden. Kreuter, ja er ist ein Österreicher, aber wirklich gut war er nie und wird es auch nicht werden. Fakt ist Winkler ist verletzt, der Nachwuchs gibt nix her und der VSV braucht in der Defense noch einen zusätzlichen Spieler, wenn Stebih nicht bleibt sogar 2.


    Ich finde schon, dass es heuer gelungen ist eine gute Basis an Einheimischen aufzustellen. Die Torschützen der beiden ersten Heimspiele zeigen es. Bitte nicht falsch verstehen, ich hätte auch gerne nur 5 TK Spieler und dafür mehr österreichische Spieler. Nur Ovechkins, Crosbys und Malkins spielen sich nicht in VI. Nicht einmal mehr Cavallinis, Murrays, Issls usw... Das ist leider Geschichte und wir Fans werden uns damit wohl oder übel abfinden müssen.


    Die Challenge wird heuer sein, schafft es Hr. Holst eine Mannschaft zu fügen, die am Eis "schlagkräftig" ist und als Mannschaft auftritt, so wie es sich die Fans verdienen? Und werden die Einheimischen das Führungszepter annehmen und mehr Verantwortung am Eis und abseits des Eises übernehmen, wie früher ein Hr. Hohenberger oder Hr. Steward oder Hr. Unterluggauer? Wenn das gelingt, kann die Reise heuer weit gehen, davon bin ich überzeugt.

  • Wichtigster Satz in deinem Post. Und deshalb fürchte ich wird die Reise nicht so übermäßig lange werden.

    Fakt ist, Hr. Holst hat heuer keinen Kredit mehr. Und das Management wird sicher noch heuer (2017) in diese Richtung reagieren, sollte VI im Tabellenkeller rumwurschteln. Die Frage, die dann bleibt, wer wäre verfügbar, wieviel Geld ist man bereit für einen guten Trainer in die Hand zu nehmen? Bei den Caps sieht man was ein guter Mann an der Bande alles schafft (ok der Kader ist auch nicht schlecht, aber diesen hatten Hr. Boni, Hr. Pokel und Co auch).


    Aber das ist momentan nur Hirnwichserei. Lassen wir die Jungs mal arbeiten. Am DI das Derby gewinnen, alles andere ist primär. :D

  • gino44


    Es wurde ja schon mehrfach von den Nachwuchs Experten gesagt, dass aus der Jugend aktuell keiner das Format hat für die Ebel. Kreuter hatte genug Zeit sich zu präsentieren und hat es meiner Meinung nach nicht geschafft. Mehr als ein solider AHL D wird er nimma


    Daher könnte ich mit Stebih als Nummer 7 gut leben, da dieser vermutlich sehr günstig sein dürfte

    "Ihr lacht über mich weil ich anders bin, ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid" KDC


    27.10. 2007 Opening Night @ The Rock! Ich war dabei!

  • Kreuter hatte genug Zeit sich zu präsentieren und hat es meiner Meinung nach nicht geschafft. Mehr als ein solider AHL D wird er nimma


    Daher könnte ich mit Stebih als Nummer 7 gut leben, da dieser vermutlich sehr günstig sein dürfte


    Da muss ich jetzt mal einen, für mein Verständnis, großen Irrtum aus der Welt schaffen.


    Kreuter hat in den letzten beiden Jahren sehr wohl seine EBEL Tauglichkeit unter Beweis gestellt, ich verstehe nicht wie manche dies

    immer wieder vehement in Abrede stellen.


    Einzig an der nötigen Eiszeit und Verantwortung hat es gefehlt, dass er (mit aktuell 22 ? ) noch nicht in den Top 6 spielen kann.

    Hier wird vom Verein eben die Lösung mit Stebih (7. Verteidiger) angedacht, während Kreuter wertvolle Eiszeit bei etwas weniger Druck in der AHL bei Lustenau bekommen soll.


    Nochmals bitte nicht als Lobhudelei meinerseits verstehen aber die Verantwortlichen in Villach machen hier bei den Themen Kreuter, Stebih,

    Verantwortung Bacher, Brunner, Schlacher oder aber der zusätzliche Verteidigerlegio sehr viel richtig, für meinen Geschmack.


    #blauesbluat


    :oldie:lg Anzeigetafel

    Wer sich nicht verbessern will, hört auf gut zu sein !
    In Kärnten
     :check:


    ... Pinter scoutet via Tinder :veryhappy: ...




  • Abschreiben sollte man niemanden. Leiler wurde von Holst und auch manchen hier im Forum bereits abgeschrieben. Jetzt spielt er neben zwei Imports und schießt die Tore.

    Ein Nachwuchsspieler braucht Zeit und vor allem sollte er auch die Chance bekommen, mal in vernünftigen Linien zu spielen. Siehe Zwerger bei Ambri. Der spielt auch erste Panier und ist defacto eine Unbekannte.

    Urteilt nicht immer so rasch.

  • Abschreiben sollte man niemanden. Leiler wurde von Holst und auch manchen hier im Forum bereits abgeschrieben. Jetzt spielt er neben zwei Imports und schießt die Tore.

    Ein Nachwuchsspieler braucht Zeit und vor allem sollte er auch die Chance bekommen, mal in vernünftigen Linien zu spielen. Siehe Zwerger bei Ambri. Der spielt auch erste Panier und ist defacto eine Unbekannte.

    Urteilt nicht immer so rasch.

    Boah, Zwerger -im übertragenen Sinn- mit Kreuter zu vergleichen ist schon ziemlich grausam.

    Gut, wenn er für dich eine Unbekannte ist, dann schau dir mal seine Vita an (u.a. ein paar Saisonen Spokane...) und du solltest nicht mehr so überrascht sein.

    @Kreuter: Wie oft und wie lang man ihm EBEL-Chancen geben soll ist mMn Geschmackssache.

    Berauschend war seine Performance bis dato nicht. Anhand der (nicht wenigen) von ihm gesehen Spiele, würde ich ihn eher in der AHL sehen...wo er jetzt aber eh gravierend aufzeigen müsste, wenn er so stark ist. Wenn nicht wars das eh.

  • Boah, Zwerger -im übertragenen Sinn- mit Kreuter zu vergleichen ist schon ziemlich grausam.

    Gut, wenn er für dich eine Unbekannte ist, dann schau dir mal seine Vita an (u.a. ein paar Saisonen Spokane...) und du solltest nicht mehr so überrascht sein.

    @Kreuter: Wie oft und wie lang man ihm EBEL-Chancen geben soll ist mMn Geschmackssache.

    Berauschend war seine Performance bis dato nicht. Anhand der (nicht wenigen) von ihm gesehen Spiele, würde ich ihn eher in der AHL sehen...wo er jetzt aber eh gravierend aufzeigen müsste, wenn er so stark ist. Wenn nicht wars das eh.

    richtig, ist geschmackssache - habe aber letztes jahr brave leistungen von ihm gesehen mit der konsequenz, dass er im letzten drittel nicht mehr ran durfte, weil der spielstand eng war... was ein spieler bei solch einer vorgehensweise lernen soll entzieht sich meiner kenntnis. dass aus kreuter kein glenn wird, ist hier wohl allen klar, doch einen soliden bacher-part hätte es werden können, doch auch bei bacher haben sehr viele von euch gesagt, dass er es nie und nimma schaffen wird eine ligataugliche performance zu zeigen... 8)

  • Boah, Zwerger -im übertragenen Sinn- mit Kreuter zu vergleichen ist schon ziemlich grausam.

    Gut, wenn er für dich eine Unbekannte ist, dann schau dir mal seine Vita an (u.a. ein paar Saisonen Spokane...) und du solltest nicht mehr so überrascht sein.

    @Kreuter: Wie oft und wie lang man ihm EBEL-Chancen geben soll ist mMn Geschmackssache.

    Berauschend war seine Performance bis dato nicht. Anhand der (nicht wenigen) von ihm gesehen Spiele, würde ich ihn eher in der AHL sehen...wo er jetzt aber eh gravierend aufzeigen müsste, wenn er so stark ist. Wenn nicht wars das eh.

    ähm du willst jetzt aber nicht ernsthaft erzählen, dass in der Schweiz regelmäßig Leute verpflichtet werden, die in der CHL durchschnittlich punkten. Zwerger durchlief die Schweizer Nachwuchsausbildung mit passablen Erfolg. Mehr auch nicht. Überragend war er dort sicher nicht. In Spokane wurde er zum Overager und somit drängte er in die Schweiz. Das es überhaupt gleich was wurde, ist eine Überraschung, wenn man weiß, wie in der Schweiz Spieler verpflichtet werden. Spokane mag für den Österreicher schon großartig sein, in der Schweiz gehen die Uhren aber etwas anders. Dass Zwerger dann sogleich in der ersten Linie neben D'Agostini und Emmerton auflaufen darf, ist ein unglaublicher Vertrauensbeweis, den sich selbst Zwerger wohl nicht erträumt hat. Ich gönns ihm, und er beweist auch, dass er sich das verdient hat. Nur erwarten durfte man sich das sicher nicht.


    Edit: aja und in der Schweiz hat sich Europa schon längst vor den Major-Junior-Pool geschoben. Damit lockst keinen mehr vor dem Ofen hervor.

  • Abschreiben sollte man niemanden. Leiler wurde von Holst und auch manchen hier im Forum bereits abgeschrieben. Jetzt spielt er neben zwei Imports und schießt die Tore.

    Ein Nachwuchsspieler braucht Zeit und vor allem sollte er auch die Chance bekommen, mal in vernünftigen Linien zu spielen. Siehe Zwerger bei Ambri. Der spielt auch erste Panier und ist defacto eine Unbekannte.

    Urteilt nicht immer so rasch.

    Und genau das (das fett geschriebene), ist ein Blödsinn.

  • Das würde ich so interpretieren, dass er womöglich lange Zeit nicht ganz fit war... ;)

    Das habe ich sogar schon einmal gepostet, nur leider entspricht das nicht der Forums-Realität, weswegen die Gerüchte, Holst habe ihn gebenched, nach wie vor als fixe Wahrheit angesehen werden.


    Warum hätte Holst ihn bei der dünnen Personaldecke nicht spielen lassen sollen? Weil er tatsächlich zu schlecht war? Das wäre der einzige Grund, der ebenfalls logisch wäre. Dann hätte es eh gepasst. Die Annahme, dass er als quasi Einziger nicht erkannt hat, dass Leiler gut genug für das Auffüllen dieses Rumpfkaders war, geistert ja auch umher. Manche glauben offenbar echt, dass Holst keine Ahnung von Hockey hat und nicht mal seine eigenen Spieler richtig einschätzen kann.


    Und warum spielt Leiler heuer plötzlich neben zwei Legios? Weil er über den Sommer 9Kg zugelegt hat? Sind es Holstis Yoga Stunden, die den Sinneswandel gebracht haben? Ich glaube nicht, dass Leiler seine Skills in den paar Monaten so gravierend verbessert hat. Also, denk' 'mal nach McFly! :P


    Das richtet sich jetzt nicht nur an dich, sondern auch an einige andere User hier.

  • Eisprinz

    ähnliches hatte ich auch schon gehört, Ende der letzten Saison - hat damals auch für ein "Aha" gesorgt da ich auch einer jener war, der dachte, Holst bencht ihn bewusst...Komisch nur, dass von Vereinsseite nie von einer Verletzung die Rede war.


    So kann man das auch nicht sagen: Es gab im letzten Jahr ja diese weinerliche Tabelle Keine Runde ohne Ausfälle, in der ist Leiler schon recht prominent (12 Ausfälle in 39 Runden) vertreten.


    Und in einem Interview zum heurigen Saisonstart (weiß leider nicht mehr wo) hat Leiler auch selbst erwähnt, dass er letzte Saison nicht fit war und daher seine Leistung nicht bringen konnte.

  • Nach fünf Runden sieht man unser Hauptproblem schon ganz deutlich. Laufwege, Spielaufbau, Stellungsspiel zum fürchten. 5 gegen 5 schaut aus wie im Hühnerstall. Fazit: Ein Verteidiger wäre wichtig doch ein richtiger Trainer noch viel wichtiger.


    Bin gespannt, ob man die Reißleine zieht. Meiner Meinung hängt es davon ab, ob man heuer von PlayOffs träumen darf oder nicht. Da hilft es auch nichts einen Verteidiger zu holen oder einen Walter zu tauschen.