Transfergeflüster Black Wings Linz 17/18

  • Dann Hofer und Kirchschläger aber erst recht nicht. Mir fehlen die Worte.

    So hart es klingt, aber auch die beiden werden sich bei einer A-WM nicht großartig durchsetzen können. Wobei der Zweitgenannte sich ja bei seinem Verein schon nicht durchsetzen konnte. Ich würds ihnen zwar wünschen, aber wir werden sehen.

  • Wenn ein Rotter/Hofer die Klassen hätten dann wärens aber auch in der NHL


    Es geht darum, dass sie trotz Körpergröße nunmal besser sind als andere österreichische Spieler - und wenn sich ein Rotter in der Liga gegen diverse Legios oder auch einen Lebler durchsetzen kann, warum sollte er sich international nicht auch durchsetzen können

  • Plothole? Was ist das? Du meinst wahrscheinlich pothole?


    Aber so meinte ich das nicht. Auch nicht so verallgemeinert. Ich habe mich auf Rotter bezogen, und von mir aus auch Hofer, der von einem anderen erwähnt wurde. Ich denke, dass sich beide bei einer A-WM schwer tun aufgrund ihrer Körpergröße, natürlich auch abhängig von ihrer Spielstärke. Hofer ev. noch schwerer, da Rotter heuer sicher seine stärkste Saison hat. Beide spielen dzt. auf einem sehr hohen EBEL-Niveau, das ist ja nicht abzusprechen. Aber das wird in Kombination mit der Körpergröße international einfach nicht reichen. Wären beide jedoch auf einem Level von diversen 1,70m-NHL-Kalibern - wie du angeführt hast - dann würds natürlich anders ausschauen. Oder eine Statur annähernd wie Lebler.

    Jedoch: Nur eines von beiden Attributen (Körpergröße und Qualität) ist mMn zuwenig. Das zu deinem Punkt, größerer, aber schlechter Spieler. Ist zuwenig.


    Ich lasse mich gerne positiv überraschen. Wenn Spieler wie Hofer und Rotter halbwegs mithalten könnten, ist das ein gutes Zeugnis für die EBEL. Und es wäre doch mal schön, wenn wir bei der WM zur Abwechslung doch mal erstklassig bleiben würden.

  • Wenn sie aber stärker sind als alle anderen EBEL-Spieler - wie soll dann ein anderer EBEL-Spieler - der die ganze Saison schlechter als Rotter/Hofer ist - bei der A-WM dann plötzlich besser sein - das ergibt überhaupt keinen Sinn, und nur um das geht's mir


    Und bis auf 3-4 Spieler sind wir halt nur EBEL-Spieler


    Plot Hole => Inkonsistenz in einer Story/Argument

  • Meine Einschätzung: Ich weiß nicht, ob ich die Körpergröße hier als entscheidend ansehen würde. Ich verstehe schon, was du meinst honi vielleicht wäre es grad bei unseren Spielern besser, wenn sie über beide Aspekte (Qualität UND Körpergröße) verfügen würden, grad, weil sie zwar in der EBEL top sein mögen, aber das internationale Niveau über dem der EBEL steht, wie du eh gsagt hast). Aber es lässt sich beobachten, dass im internationalen Hockey - vor allem unter den europäischen Nationen - im Gegensatz zur EBEL deutlich weniger Checks gefahren werden. Die Spielgeschwindigkeit ist so hoch, dass sich ein Check kaum ausgeht bzw. es nicht wert wäre, seine Zeit damit zu verschwenden. Wichtiger ist also die Dynamik der Spieler. Und ich weiß, gerade das Zusammenspiel aus Dynamik und Technik scheint unseren Spielern vor allem zu Beginn der Zeit im Nationalteam noch ein wenig zu fehlen, aber in Anbetracht ihrer letzten internationalen Leistungen bin ich zuversichtlich, dass unser Headcoach unsere Burschen ordentlich "austrainiert" und sie noch besser an das Niveau anpassen kann. Hofer z.B. hat beim Vier Nationen Turnier doch eine ganz gute Figur gemacht. Daher seh ich das genauso: lassen wir uns überraschen, was passiert.

    "Power. Everybody wanted it. We knew we could achieve something special, something that hadn't happened for 14 years. We showed up, we worked hard and finally we got the victory. We took the pain, took it for the team, took it for Austria, and that's how we achieved it."


    - Bernhard Starkbaum on how the Austrian Team managed to win their key game.

  • Wie gsagt, es ist nur eine Einschätzung, was ich bei den letzten internationalen Spielen so beobachtet hab. Im Gegensatz zur DEL usw. werden bei uns halt „schmutzigere“ Checks gefahren.

    "Power. Everybody wanted it. We knew we could achieve something special, something that hadn't happened for 14 years. We showed up, we worked hard and finally we got the victory. We took the pain, took it for the team, took it for Austria, and that's how we achieved it."


    - Bernhard Starkbaum on how the Austrian Team managed to win their key game.

  • Experten wie Rick Goldmann, Basti Schwele und diverse Spieler, die zwischen den Ligen (v.a. DEL, NLA) hin- und hergewechselt haben, haben bereits darüber berichtet, dass in der EBEL besonders schmutzig gespielt wird. Das dürfte genug Beleg sein.

    "Power. Everybody wanted it. We knew we could achieve something special, something that hadn't happened for 14 years. We showed up, we worked hard and finally we got the victory. We took the pain, took it for the team, took it for Austria, and that's how we achieved it."


    - Bernhard Starkbaum on how the Austrian Team managed to win their key game.

  • Wenn sie aber stärker sind als alle anderen EBEL-Spieler - wie soll dann ein anderer EBEL-Spieler - der die ganze Saison schlechter als Rotter/Hofer ist - bei der A-WM dann plötzlich besser sein - das ergibt überhaupt keinen Sinn, und nur um das geht's mir


    Ergibt mMn sehr wohl Sinn, die Frage ist halt, ob ein kleingewachsener Spieler immer noch stärker ist als ein anderer EBEL-Spieler, wenn die Gegner größer und kräftiger sind und seine kleine Größe damit immer mehr zum Nachteil wird. Irgendwann wird dann halt unter Umständen eine Schwelle erreicht, bei der der Spieler seine Stärken nicht mehr ausspielen kann... oder eben doch noch. Nur weil diese Spieler bei uns in der Liga besser sind als manche andere, muss das nicht für jede Liga / für jedes Niveau gelten. Wirklich rausfinden kann man das nur, indem man es ausprobiert :)

  • Experten wie Rick Goldmann, Basti Schwele und diverse Spieler, die zwischen den Ligen (v.a. DEL, NLA) hin- und hergewechselt haben, haben bereits darüber berichtet, dass in der EBEL besonders schmutzig gespielt wird. Das dürfte genug Beleg sein.

    Ich habe gerade in den Abrechnungen und Aufzeichnungen nachgeschaut und habe heuer in beiden ligen 39 Partien gesehen. Und meine Meinung ist, dass in der ebel nicht schmutziger gespielt. Aber was in den beiden ligen schon mehr gepfiffen wird, sind kleine versteckte fouls wie halten des stockes oder im Bereich der Behinderung. Zeigt sich dann auch jährlich bei der WM

  • ich denke auch daß bei uns nicht mehr oder weniger schmutzig gespielt wird.derbe fouls gibt es in den angesprochenen ligen genauso.vielleicht bilde ich mir das nur ein,aber mir kommt vor daß bei der chl und auch bei den weltmeisterschaften die auslegung der regeln,speziell was das körperspiel anbelangt großzügiger ist.und da wiederum bei den großen nationen.