Fußball aus aller Welt

  • Ist am Freitag Abend auch schwierig, wenn man am Freitag arbeitet...


    Und wie oft in der Saison wird die gleiche Mannschaft davon betroffen sein?

    Ich geh jzt mal von mir aus, bei Auswärtsfahrten. Freitags brauch ich, je nach Weg einen halben bis einen ganzen Tag Urlaub um Auswärts dabei zu sein. Auf einem Montag würd ich dann schon, je nach Weg 1,5-2 Tage brauchen. Sonntags ist es eher kein Problem, da die Anpfiffszeit eine andere ist.
    Ein Montag geht da schon fest in den Urlaub!

    Jz haben wir aber bei weitem nicht die Wege wie in der Deutschen Buli.


    Ein weiteres Argument ist, dass der Montag-Abend auchnicht unbedingt ein Tag ist an dem Familien mit kleinen Kindern in das Stadion kommen wollen.

  • Und was bitte ist jetzt so schlimm am Montagtermin?


    Außer das es den gewohnten Trott stört?

    Montag ist von alters her der Spieltag der 2.BL. Das Interesse an der zweiten BL wird definitiv nachlassen, wenn es da Konkurrenz durch BL-Spiele geben wird. Die Schere zwischen BL und zweiter BL wird noch weiter aufgehen und der Trend wird so sein wie in Italien mit einem turmhohen Qualitätsunterschied zwischen Serie A und Serie B, festzustellen an fast allen Aufsteigern aus der Serie B der letzten Jahre.

    Die Entwicklung der BL zum closed shop wird vorangetrieben; das System von Auf- und Abstieg wird in Frage gestellt.

    Reicht das?

  • Und die von mir immer wieder thematisierte Aggressivität von König Fussball gegenüber anderen Sportarten.


    Um in der Sponsorensuche erfolgreich und somit konkurrenzfähig zu bleiben, braucht man in einer Medienwelt, welche immer mehr von tollen On-Demand Angeboten dominiert wird ("Ich schaue wann ich will"), Live-Ereignisse mit grossem Publikumsinteresse. Sport ist hier eines der besten Produkte.


    Um die immer weniger werdenden Spots wird hart gerauft. Finden zwei grosse Sportereignisse gleichzeitig statt, wird immer das mit der grösseren zu erwartenden Quote gezeigt. Ein Mechanismus, der in letzer Zeit bedeutet, dass Fussball gezeigt wird, wenn es zur Auswahl steht. Wenn sich also die Grössen Fussballigen mehr oder weniger auf jeden Tag setzen, werden andere Sportarten aus dem Programm geschoben. Den EBEL Vereinen steht das ja auch gerade im gewissem Sinne bevor.


    Auch zB dass die Fussball WM in Katar im Dezember gespielt wird, ist nicht förderlich für Wintersportarten.


    Wie auch immer ist das dem Fussball egal, sie melken weiter die Kuh, was allerdings und alle in eine ungewisse Zukunft lenkt.

  • ad Heartbreaker



    Nicht wirklich.


    Betroffen ist jeweils nur ein Spiel...


    Was hat jetzt ein Buli1 Spiel mit einem Buli2 Spiel zu tun?


    Die Fans, Zuschauer werden ja nicht die Gleichen sein.


    Der Spalt zwischen erster und zweiter Liga wird so und so größer - allein auf Grund der finanziellen Möglichkeiten.

    Buli1 wird aufrüsten müssen, um nicht den Anschluss in den internationalen Bewerben zu verpassen.

    Was wieder heißt, dass Buli2 weiter an Boden verlieren wird.


    Da hat der Montagspieltermin - für ein Spiel - kaum bis gar keine Auswirkungen.

    Ein weiteres Argument ist, dass der Montag-Abend auchnicht unbedingt ein Tag ist an dem Familien mit kleinen Kindern in das Stadion kommen wollen.

    Wie gesagt, es ist nur ein Spiel pro Runde.


    Sollten die Zuschauerzahlen in den Keller gehen, wird man eh mit den Montagsspielen wieder aufhören...

  • Na dann schau ma mal wenn es mal die Bayern "erwischt", ob da die Fans in München auch so begeistert sind.


    Durch das eine Freitagsspiel, das eine Samstagabendspiel, die zwei Sonntagsspiele und das jetzige Montagabendspiel ist für mich persönlich die liebgewonnene Sportschau Samstag ab 18Uhr komplett uninteressant geworden||:thumbdown:

    „In Wien musst du erst sterben, dass sie dich hochleben lassen. Aber dann lebst lang.“