[06.01.07] 24. Runde: WE-V gg. EV Zeltweg

  • Eislöwen: Heimpremiere für neuen Finnen.


    Zeltweg am Samstag Abend zu Gast in der Albert-Schultz-Halle.


    Teil zwei des steirischen Wochenendes beschert den Wiener Eislöwen ein Heimspiel gegen Vizemeister Zeltweg. Gestern musste sich der WE-V in Kapfenberg trotz 2:0 Führung nach dem ersten Spielabschnitt unglücklich mit 3:4 geschlagen geben.


    Vor heimischer Kulisse wollen die Eislöwen heute dem EV Zeltweg nichts schenken. In der letzten Saison noch unbesiegt gegen die Löwen aus der Steiermark, konnte in der aktuellen Spielzeit noch nicht ein Punkt erzielt werden.
    Seinen ersten Auftritt in der Albert-Schultz-Halle hat heute Neuzugang Miko Vanninen. Der 26-jährige Stürmer kam von den Joensuu Jokipojat aus der 2. Finnischen Liga in die Donaustadt und soll die Offensive des WE-V verstärken. Aufgrund der Beschränkung der Transferkartenspieler nicht mehr dabei ist Verteidiger Michal Vrabel.


    Trotz des Abgangs von Vrabel muss die Verteidigung der Eislöwen heute überaus konzentriert agieren. Jozef Dano, Bernd Jäger und Nik Zupancic sind überaus gefährliche Stürmer. Erst gestern fertigte der EV Zeltweg in Salzburg das Farmteam der Red Bulls mit 4:0 ab.


    Verstecken brauchen sich die Wiener dennoch nicht. Ihr Trend zeigt zur Zeit deulich nach oben und mit dem berühmten Quäntchen Glück stellen die Schwarz-Gelben auch dem Vizemeister ein Bein.


    24. Runde
    WE-V vs. EV aicall Zeltweg

    06.01.2007 - 19:15
    Albert Schultz-Halle, Wien-Kagran