Wie gehts weiter?

    • Wenn OLL mit sofortiger Wirkung aus der Liga geschmissen wird und jedes Spiel welches sie bis jetzt gespielt haben gegen sie gewertet wird, ergibt das folgenden Tabelle:



      PlatzMannschaftSpielePunkte mit OLLPunkteverlust an OLLPunkte nach Ausscheiden von OLL
      1VIC276161
      2RBS265252
      3EHL2652153
      4HCB264747
      5HCI2647249
      6VSV2639241
      7G992635439
      8ZNO2635338
      9KAC263232
      10AVS2628533
      11DEC262626
      12OLL2717-170


      Die Plätze würden gleich bleiben bis auf den Tausch von AVS und KAC.

      Lg

      Edit: Dank den Hinweisen von MoRn1nGsTaR und ambOs haben nun auch RBS und Linz und HCI und HCB die Plätze getauscht.

      Beim Kampf um Platz 6 hätte Graz 2 und Znaim einen Punkt aufgeholt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Potze ()

    • ich finde es im allgemeinen extrem schädlich für die Reputation der Liga, wenn man hier einfach wegschaut (wos i net sig, is net do).

      bozen damals schon seit der meistersaison in finanziellen Schwierigkeiten.

      laibach seit jahren mit Problemen.

      jede Saison das gleiche Theater mit spielern die gehen, oder nach ausständigen Gehältern krakeln.

      aus sportlicher sicht kannst/musst laibach eigentlich umgehend entfernen, bzw. hätten schon vor 2-3 Saisonen gestanzt werden müssen, hier muss die Liga ein Machtwort sprechen und kann sich nicht auf dem einstimmigen beschluss der vereine zurücklehnen, die in Wahrheit nur froh sind, einen punktelieferant in der Liga zu haben. der zuschauerzuspruch wird's ja wohl kaum sein in den Heimspielen ggn. laibach.

      bei bozen ists etwas anderes, die schaffens sportlich wenigstens konkurrenzfähig zu bleiben. dennoch ist das nicht-zahlen von Gehältern in solch einem großen stil mmn. moralisch sehr verwerflich - nur sind die Auswirkungen für den ligabetrieb wohl zu gering, als dass die EBEL sich hier einmischen würde in etwaige streiterein zwischen spielern und dem HCB.
      Kaderplanung 17/18 Befürchung:
      *10 legios+

      *soviele österr. mitläufer wie möglich zu Marketing zwecken

      *junge Österreicher zum bankl wärmen

      VSV wir greifen an <X
    • Ach ja der Nesbitt. Hast du seinen Vertrag gesehen bzw weißt du was da alles vereinbart wurde? Man kann alles schreiben, besonders auf Twitter. Übertreib mal nicht, es ist ein Spieler der vielleicht noch Geld bekommt. Den HCB mit Laibach zu vergleichen finde ich aber eh eine Frechheit.

      Aber ganz ehrlich ihr glaub doch wohl selber nicht, dass die Liga Laibach während der Saison ausschließt, die werden mit einem minimum Kader bis zum Ende der Saison spielen.
    • Foxes1933 schrieb:

      Ach ja der Nesbitt. Hast du seinen Vertrag gesehen bzw weißt du was da alles vereinbart wurde? Man kann alles schreiben, besonders auf Twitter. Übertreib mal nicht, es ist ein Spieler der vielleicht noch Geld bekommt. Den HCB mit Laibach zu vergleichen finde ich aber eh eine Frechheit.
      Also i kann die aus sicherer Quelle sagen, dass es noch mehr Spieler gibt denen der HCB noch Geld schuldet...


      ”I don't like hockey. I'm just good at it.” - Brett Hull
      ”Hockey is a man's game. The team with the most real men wins.” - Brian Burke
    • Foxes1933 schrieb:

      Ach ja der Nesbitt. Hast du seinen Vertrag gesehen bzw weißt du was da alles vereinbart wurde? Man kann alles schreiben, besonders auf Twitter. Übertreib mal nicht, es ist ein Spieler der vielleicht noch Geld bekommt. Den HCB mit Laibach zu vergleichen finde ich aber eh eine Frechheit.
      Aber ganz ehrlich ihr glaub doch wohl selber nicht, dass die Liga Laibach während der Saison ausschließt, die werden mit einem minimum Kader bis zum Ende der Saison spielen.
      Du kennst seinen Vertrag besser? Dann klär uns auf ;)

      MfG
      Erik for President (6th D!)
    • Es ist ein ziemlich offenes Geheimnis, dass der Knoll mit den letzten Raten der Gehaltszahlungen etwas... sagen wir... flexibel ist. Trotzdem: Laibach ist zwar IMMER letzter der Liga, aber trotzdem verlieren sie nicht jedes Spiel 0:10 oder 0:15. Hätte man Laibach vor 2-3 Jahren ausgeschlossen, dann wäre bis dahin halt Innsbruck immer letzter gewesen. Hätte man die dann auch ausschließen müssen? Wenn wir die heute ansehen, dann verdienen die es sich doch doppelt und dreifach, dabei zu sein. Ich würde da einfach mal die Kirche im Dorf lassen. Wenn sie die Teilnahmegebühr nicht mehr zahlen, gehören sie raus. Wenn sie eine Mannschaft auf die Beine stellen, die mitspielen kann (und eine 4:2 Niederlage heißt mMn mitspielen können...), dann ist es ein Problem des OHL. Ich glaube einfach, es ist etwas gefährlich, zu viel Moralapostel zu spielen. Wenn wir diese Diskussion bei Laibach anfangen, müssten wir uns auch irgendwann unterhalten, ob es fair ist, dass RBS einen Wahnsinnsgeldgeber hat und z. B. der VSV mit dem weiterwursteln muss, was er halt kriegt. Also, wenn die Spieler ihr Geld nicht kriegen, ist das ein Problem der Spieler und des Vereins, nicht der Liga. Wenn morgen die Strabag ihre Arbeiter nicht zahlt, dann ist das ja auch nicht etwas, wofür die Bundesregierung zurücktreten müsste. Irgendwann muss halt ein Spieler den Verein verklagen, dann entscheidet das Gericht, wie es weitergeht. Vielleicht sehe ich das zu pragmatisch, aber es steht halt in keinem Artikel geschrieben, was für ein Budget dein EBEL-Verein haben muss.

      Es ist nebenbei wohl kein Geheimnis, dass ich HCB-Fan bin, aber trotzdem möchte ich mal sagen, dass das Argument "Wenn der Knoll nicht zahlt, ist das sein Problem, weil er immer in die Playoffs kommt, aber wenn Laibach net zahl, dann geht das nicht, weil sie letzter werden" absoluter Blödsinn ist. Kriegst du Spieler, ist alles gut. Kriegst du keine Spieler ist soundso Schicht im Schat.
    • Für mich eine Reputationsfrage. Wollen wir Vereine dabei haben die die Spieler Jahrelang bescheissen und das als ein offenes Geheimnis in dieser Liga (Laibach!)? Diese Liga bekleckert sich in der letzten Zeit immer mehr selbst in dem sie eine solche unprofessionalität überhaupst zulässt. Ich meine ich hab ja auch absolut nichts gegen z.B. Bozen, aber wenn der Verein seine Spieler nicht bezahlt, dann gehört der Verein fürs mindeste einmal verwarnt. Und sportlich, so weit darf man schon gehen, hat Laibach nichts mehr in der EBEL verloren. Das wird erst richtig augenscheinlich werden wenn sie ihre echt starke 1e Linie verlieren.

      MfG
      Erik for President (6th D!)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Keitsche ()

    • Wenn sie die verlieren, dann wird's echt peinlich. Aber dann erst sollte man reagieren. Solange sie zwar der schwächste Klub, aber immer noch im Rahmen sind, sehe ich da keine Berechtigung. Ich meine, die Spieler sind ja nicht blöd. Wenn du weißt, da kriegst du nichts, dann gehst da nicht hin, wenn du dir keine Vorteile versprichst.... Solange kommen halt Spieler, die dann Linz, Salzburg usw. abschöpft und die dann happy sind - siehe Bozen (inzwischen haben ziemlich viele Ex-Bozner im Kader sind sind glücklich damit).
    • Honso schrieb:


      Also, wenn die Spieler ihr Geld nicht kriegen, ist das ein Problem der Spieler und des Vereins, nicht der Liga. Wenn morgen die Strabag ihre Arbeiter nicht zahlt, dann ist das ja auch nicht etwas, wofür die Bundesregierung zurücktreten müsste

      Wenn die Strabag ein Mitglied der Bundesregierung ist, schaut die Sache freilich anders aus. Und Laibach ist halt blöderweise ein Mitglied der Liga, die ja im Endeffekt nichts anderes ist als die Summe ihrer Vereine. Und wenn ein Verein den anderen einen Image-Schaden zufügt, besteht meiner Meinung nach sehr wohl Handlungsbedarf seitens der Liga.
      EC VSV 2016/17 #wirgreifenunsaufshirn
    • gm99 schrieb:

      Honso schrieb:

      Also, wenn die Spieler ihr Geld nicht kriegen, ist das ein Problem der Spieler und des Vereins, nicht der Liga. Wenn morgen die Strabag ihre Arbeiter nicht zahlt, dann ist das ja auch nicht etwas, wofür die Bundesregierung zurücktreten müsste
      Wenn die Strabag ein Mitglied der Bundesregierung ist, schaut die Sache freilich anders aus. Und Laibach ist halt blöderweise ein Mitglied der Liga, die ja im Endeffekt nichts anderes ist als die Summe ihrer Vereine. Und wenn ein Verein den anderen einen Image-Schaden zufügt, besteht meiner Meinung nach sehr wohl Handlungsbedarf seitens der Liga.
      Die Frage ist, wie viel Image-Schaden ist das? Kriegt Juventus keine Spieler mehr, weil bei Parma vor 2-3 Jahren niemand was kriegte und die dann mitten in der Saison in Konkurs gegangen sind? Wie gesagt, die EBEL ist jetzt keine absolut unbekannte Gurkenliga, und wenn du ein Angebot von Wien oder Linz auf dem Tisch liegen hast, dann wirst wohl rausfinden, dass das gute Vereine sind die auch zahlen, wenn es in der Liga auch zwei Vereine gibt, die da etwas säumig sind. Das wird es wohl immer geben - wie ich gehört habe, war das ja in Zagreb, das sich hier viele zurückwünschen ja auch net viel anders...
    • Uiuiu lieber @Honso aber dein zusammengefasstes "Tja, HCB zahlt nicht aber wurscht haltet die Schnarre und lasst uns in Ruhe" kann ich dir so nicht stehen lassen.

      Voererst mal das Leichteste:

      Honso schrieb:

      Hätte man Laibach vor 2-3 Jahren ausgeschlossen, dann wäre bis dahin halt Innsbruck immer letzter gewesen. Hätte man die dann auch ausschließen müssen?
      Nein, der Tabellenletzte wird nicht ausgeschlossen. Nur der, der regelmäßg seine Verträge bricht.

      Honso schrieb:

      Ich würde da einfach mal die Kirche im Dorf lassen.

      Honso schrieb:

      Ich glaube einfach, es ist etwas gefährlich, zu viel Moralapostel zu spielen.
      Also wäre es dir am liebsen, wenn generell bei Vertragsbrüchen alle wegschauen, weil es eh wurscht ist, der Betrüger gewinnt und der Betrogene verliert. Sorry Honso, das ist kein Konzept.

      Ausserdem sagst du das hier:

      Honso schrieb:

      Es ist nebenbei wohl kein Geheimnis, dass ich HCB-Fan bin
      Und dann das hier:

      Honso schrieb:

      ...Es ist ein ziemlich offenes Geheimnis, dass der Knoll mit den letzten Raten der Gehaltszahlungen etwas... sagen wir... flexibel ist...
      ...Irgendwann muss halt ein Spieler den Verein verklagen, dann entscheidet das Gericht, wie es weitergeht....

      Ja, das finde ich auch. Das kann dann aber im Endeffekt nie und nimmer gut für den jeweiligen Verein enden, das ist dir klar?

      Honso schrieb:

      Kriegst du Spieler, ist alles gut.

      Zumindest damit ist dann schnell Schluss, und es ist klar, wo das zwangsläufig hinführt.
      Zu Guter letzt das hier.

      Honso schrieb:

      ...müssten wir uns auch irgendwann unterhalten, ob es fair ist, dass RBS einen Wahnsinnsgeldgeber hat...
      Auf einmal taucht aus dem Nichts ein Seitenhieb auf Red Bull auf. Das wird Cato dem Älteren gefallen. Ahjo schau, stimmt.
      "Ich denke, dass es mit dieser Mannschaft, wenn die Dinge passen, möglich sein muss, im Kampf um die Play-offs dabei zu sein."
      [JPS elegant inkonkret, September 2016]
    • Für mich muss man hier einfach zwei Dinge unterscheiden:

      - Bricht der Verein Verträge mit der Liga? Dann wird die Liga aktiv und schließt aus.
      - Bricht der Verein Verträge mit dem Spieler? Dann muss der Spieler aktiv werden.

      Also, wenn morgen die OLL-Spieler in Streik treten, und OLL den regulären Spielbetrieb nicht mehr garantieren kann, dann ist es klar, dass der Verein nicht zu halten ist. Solange die Spieler allerdings akzeptieren, dass sie das Geld nicht kriegen, gibt es für mich einfach keinen Handlungsbedarf seitens der Liga. Und hier taucht natürlich eine für mich nicht ganz unwesentliche Frage auf:

      Gibt es eine offizielle Beschwerde seitens eines Spielers an die Liga? Denn eines ist klar: Twitter ist kein Forum, wo man offizielle Statements abgibt. Weil bis die Liga nichts offizielles in der Hand hat, kann sie auch nicht gut entscheiden. Bis dahin ist es wohl ein Gerücht, und Gerüchte taugen da halt nicht viel.

      Den HCI hab ich übrigens ins Spiel gebracht, weil jemand (ich glaube Rapunzel, müsste nachschauen), gemeint hat, dass es beim HCB eher wurst sein soll, weil sie konkurrenzfähig sind. Wenn aber die Konkurrenzfähigkeit ein Kriterium ist (solange es nicht unterirdisch wird wie einmal Mailand in der Alpenliga, wo sie gegen Feldkirch 35:0 verloren haben), nun ja, dann wird der HCI (sinnloserweise) ein Argument.
    • Es geht ja nicht nur um die gebrochenen Spielerverträge.

      Wer in Laibach unterschreibt, weiß wohl, auf was er sich da einlässt.

      Es geht auch um die Wettbewerbsverzerrung.

      Wenn Laibach ab jetzt nur noch mit einer rein slowenischen Truppe antritt - 14 Spieler+ oder so - wird die Spielstärke sich auch entscheidend verändern.

      Ob es dann noch Sinn macht, Laibach im Spielbetrieb zu halten - ich weiß nicht.


      Die Vereine müssten zu Saisonbeginn ein klares Budget vorlegen und auch entsprechend - echte - Bankgarantien.

      Das wird in allen Profiligen der Welt gefordert - Nordkorea mag da die Ausnahme sein - ach ja - und die EBEL...
      Schluss mit lustig!
    • Nein, die ganze Diskussion handelt ja genau davon, ob die Liga als oberstes Gremium hier einzuschreiten hat oder nicht. In den meisten großen Sportligen ist die Antwort klar JA und in Lizenzierungsverträgen geregelt. Im Falle der EBEL scheint es derzeit nicht klar geregelt und die Liga selbst agiert nach außen hin passiv bzw. sehr zögerlich.

      Meiner Meinung nach sollte man dieses Thema für die nächste Sitzung auf die Themenliste setzen.
      "Ich denke, dass es mit dieser Mannschaft, wenn die Dinge passen, möglich sein muss, im Kampf um die Play-offs dabei zu sein."
      [JPS elegant inkonkret, September 2016]
    • und die vereine sprechen sich jedes jahr dafür aus, dass laibach in der liga bleibt. ohne gegenstimmen.
      warum wohl?
      jetzt lege sogar ich mir eine signatur zu
      in der computerwelt gibt es den DAU - dümmsten anzunehmenden user
      in der forumswelt gibts es den DAFU - dümmsten anzunehmenden forumsuser.
      und manch einer nennt den DAFU auch einen WAPPLER :D
      manche WAPPLER haben DREI_SCHWESTERN :D :D
    • Kronos schrieb:

      In den meisten großen Sportligen ist die Antwort klar JA und in Lizenzierungsverträgen geregelt.
      Ja, und selbst sowas bietet keine 100% Sicherheit. Und in welcher der großen Sportligen hat es niemals finanziellen Schwierigkeiten seitens eines Ligateams gegeben?

      Ich kann mir gut vorstellen, dass durch diese wieder aufkommende OLL Misere eine sportliche Verknüpfung zwischen EBEL und AHL (Auf- Abstieg, damit erspart man sich den Rauswurf!) früher kommt als im Sommer noch geredet wurde.