Frage an die Regelkundigen

    • so schauma amal wo die regelprofis zuhause sind ( zwei sind ausgenommen von der lösung des falles, die wissen aber eh warum)

      folgende situation gestern spiel unbedeutend

      spielzeit ca 57:50 mannschaft a führt +1 . ein verteidiger team a schießt in der angriffszone von der blauen wobei sein stock bricht und die beiden teile richtung tor team b schlittern. durch den verunglückten schuss gerät team b in scheibenbesitz und startet den gegenangriff um den den ausgleich zu erzielen .als man sich im angriffsdrittel von team b festsetzte, verlässt der goalie team b zugunsten eines 6 feldspielers das eis. dabei schiebt er aber die beiden zerbrochenen schlägerteile ein wenig ins zentrum vors tor entfernung ungefähr 5 m vor der torlinie. team b drückt auf den ausgleich doch gelingt es einem spieler von team a die scheibezu ergattern und richtung tor zu schlenzen, was einen 2 torevorsprung bedeutet hätte die scheibe wird durch einen dierser beiden teile umgelenkt und geht dadurch knapp am tor vorbei. team b holt die scheibe wieder und greift neuerlich an aber es bleibt beim sieg von team a

      nach der sirene heftige diskussionen

      zu recht? wenn ja warum oder lag der ref der laufen ließ richtig?

      ps

      punkt eins der ref liegt immer richtig ;)
    • das ganze klingt wie ein fall aus dem casebook.

      ist natürlich auch schwer zu beurteilen wenn man es nicht gesehen hat. hat er die teile absichtlich verschoben oder war es teil des rauslaufens ?

      ausserdem ist 5 m vor dem tor schon zu weit ausserhalb. im regelbuch heisst es doch glaub ich auf die torlinie legt oder so ähnlich
      Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein.
      © (Bertold Brecht)

      SONNE(N)ALLERGIE
    • Ich sag jetzt einfach mal, technisches Tor da er die Teile absichtlich vors Tor gelegt hat. Und mMn ist das egal, ob er den Schläger auf die Torlinie legt oder ob sie 5m davor liegen.
      WM@Wien 05 & Prag 15 & Köln 17
      WJC@Malmö 14 & Helsinki 16
      Sabres vs. Kings@Berlin 11

      NHL@Toronto 2x, Buffalo, Rangers 2x & Islanders
      OHL@Oshawa vs. London Knights
      Hockey Hall of Fame@Toronto
      KHL@Bratislava


    • oldtimehockey schrieb:

      als die schläger verschoben wurden war das nicht teil des aktiven spiels weil der puck ja längst woanders war
      als die scheibe richtung tor kam wurde zwar ein aktives spielgeschehen draus aber da die schläger schon längst dort lagen war das auch nicht zu pfeifen...

      stimmts?


      interessante these aus dieser sicht wurde es gar nie betrachtet


      weile19 schrieb:

      technisches Tor da er die Teile absichtlich vors Tor gelegt hat. Und mMn ist das egal, ob er den Schläger auf die Torlinie legt oder ob sie 5m davor liegen.


      guter ansatz du beziehst dich vermutlich auf das casebook


      ich warte noch auf die wahren profis aus diesem forum um ihr statement
    • Also ich hätts auch so interpretiert:
      Den gebrochenen Schläger absichtlich so platzieren das er das Tor "bewacht" führt in der Situation - wie es Weile auch schon sagte - zum Tor -> Tor.

      Interessant wäre auch ein Video, WEIL (so jetzt lehn ich mich mal ausm Fenster) man eventuell auch die Argumentation angreifen könnte das der gebrochene Schläger nur "unwesentlich" verschoben wurde und der Puck auch an der vorherigen Position des Arbeitsgeräts hängen geblieben wäre. Aber das is rein Spekulation von mir,
      #61 - The cake is a lie
      Ehrenvolles Mitglied der Donaumafia
    • IIHF Rule Book schrieb:


      569 - Throwing a stick or any object within the playing area
      a) Any player or goalkeeper on the ice or on the bench or team official, who shoots or
      throws a stick or any part of it or any object or who directs (with any part of his body)
      a stick or any part of it, or any object in the direction of the puck or puck carrier in
      his attacking zone or in the neutral zone shall be assessed a:
      • Minor Penalty

      or
      • Bench Minor penalty


      Trifft, meiner Meinung nach, nicht zu, da der Gegenstand nicht Richtung Puckführer verschoben wird.

      IIHF Rule Book schrieb:


      b) If any player, goalkeeper or team official commits any of the actions described in section a) of this rule in his defending zone, the Referee shall award to the non-offending team a:
      • Penalty shot


      Wenn 569a nicht zu trifft, kann diese Regel auch nicht angewandt werden.

      IIHF Rule Book schrieb:


      c) If the goalkeeper intentionally leaves his stick or any part of it or any object in front
      of his goal, and if the puck hits such objects while the goalkeeper is on or off the ice,
      the Referee shall award to the non-offending team a:
      • Goal


      Genau das passiert laut Beschreibung.

      IIHF Rule Book schrieb:


      d) If a stick or any part of it or any object is thrown or shot or directed (with any part of
      his body) away by a player or goalkeeper on the ice and in no way interferes with the
      play, no penalty should be assessed to the player or goalkeeper.

      Der Beschreibung nach wurde das Verschieben absichtlich gemacht und dadurch kann man auch diesen Teil nicht anwenden.

      IIHF Rule Book schrieb:


      e) When the actions described in section a) of this rule, are committed against a player in control of the puck in any zone when the opposing goalkeeper has been removed from the ice, the Referee shall award to the non-offending team a:
      • Goal


      Wenn 569a nicht zu trifft, kann diese Regel auch nicht angewandt werden.
    • 569 - THROWING A STICK OR ANY OBJECT WITHIN THE PLAYING AREA

      c) If the goalkeeper intentionally leaves his stick or any part of it or any object in front
      of his goal, and if the puck hits such objects while the goalkeeper is on or off the ice,
      the Referee shall award to the non-offending team a:
      Goal

      klar zugesprochenes tor, mmn. es steht ja "any object" also auch der gebrochene schläger eines spielers.
      und nachdem er diesen dort absichtlich plaziert hat: zugesprochenes tor

      im casebook gibts nichts dazu
      jetzt lege sogar ich mir eine signatur zu
      in der computerwelt gibt es den DAU - dümmsten anzunehmenden user
      in der forumswelt gibts es den DAFU - dümmsten anzunehmenden forumsuser.
      und manch einer nennt den DAFU auch einen WAPPLER :D
      manche WAPPLER haben DREI_SCHWESTERN :D :D