Angepinnt Kontraktverlängerungen, Spieler- und Trainertransfers NLA/NLB

    • HC Davos:
      Der schwedische Nationalspieler Magnus Nygren wechselt von Färjestads BK zum Hockey Club Davos.
      Nygren ist ein offensiver Verteidiger mit sehr guten Pass- und Schuss-Skills. Sein Spielverständnis und seine hohen Qualitäten im Puckhandling machen ihn zu einem überdurchschnittlichen Spieler. In der letzten Saison erreichte der 184 cm grosse und 84 kg schwere Nygren in der schwedischen Liga in 56 Spielen 36 Punkte (13 Tore / 23 Assists). Damit war er der Verteidiger mit den meisten Punkten in der SHL.

      Der 26-jährige Nationalspieler (geboren am 7. Juni 1990) wurde mit Färjestad 2011 schwedischer Meister, ist 31-facher schwedischer Nationalspieler (4 Tore, 7 Assists) und war die letzten zwei Saisons Captain seines Teams. Nygren unterschrieb für eine Saison.

      Zudem verpflichtet der HCD Broc Little.Broc Little, 29-jähriger US-Amerikaner (geboren am 24. März 1988), wechselt von Linköping HC nach Davos. In den letzten drei Saisons ist Little nicht zuletzt in den Spielen der Champions Hockey League aufgefallen. Der quirlige und schnelle Flügelstürmer überzeugt neben seinen enormen Skorerqualitäten auch als Passgeber und kann die Scheibe sehr gut halten.

      Seit 2014 buchte der 175 cm grosse und 77 kg schwere Broc Little in drei Saisons in der schwedischen Meisterschaft in 173 Spielen 154 Punkte (87 Tore / 67 Assists) und wurde 2015 gar Topscorer der schwedischen Liga. In der Champions Hockey League punktete er im selben Zeitrahmen in 24 Spielen 25 Mal (13 Tore / 12 Assists). Broc Little hat einen Vertrag bis Ende Saison 2017/2018 unterschrieben.

      Dass Dick Axelsson den HC Davos in Richtung Schweden verlassen möchte, hat er schon länger angekündigt. Nun ist auch klar wohin: Der Färjestads BK hat die Verpflichtungbekanntgegeben und Axelsson hat heute Nachmittag beim schwedischen Club unterschrieben. Er bestritt drei Saisons für die Bündner, war diese Saison jedoch von Verletzungen geplagt und kam so nur zu acht Einsätzen.

      Lugano verlängert mit Ireland
      Der Kanadier Greg Ireland bleibt Head-Coach des HC Lugano für die nächsten zwei Jahre.
      Er wird weiterhin vom Finnen Jussi Silander assistiert. Präsidentin Vicky Mantegazza:"Ich bin erfreut darüber dass wir mit Greg und Jussi weiterfahren können. Beide haben in den letzten Monaten sehr gut gearbeitet und gezeigt dass sie mit unserer sportlichen Philosophie im Einklang stehen. Persönlich gefielen mir bei Greg besonders seine ruhige Art, seine Gelassenheit und seine positivität die er der Mannschaft und dem ganzen Ambiente vermittelt hat.

      Greg Ireland der die Mannschaft am 16. Januar als Nachfolger von Doug Shedden übernahm ist "begeistert darüber dass ich mit der Mannschaft auf dem Weg weiterfahren kann den wir in den letzten Monaten eingeschlagen haben. Die Mannschaft hat wichtige Fortschritte erzielt und das Ziel ist es ein Team zu haben dass in jedem Spiel hart kämpft. Ich freue mich auch dass ich mit dem bisherigen Staff weiterarbeiten kann, denn wir haben eine gemeinsame Philosophie die es uns erlauben wird weitere Fortschritte zu machen."

      Der schwedische Center Patrik Zackrisson wird die Bianconeri trotz eines noch laufenden Vertrags verlassen müssen.

      Finnischer Stürmer ins Emmental
      Die SCL Tigers verpflichten Antti Erkinjuntti. Für den 30-jährigen Internationalen ist es das erste Engagement im Ausland. In den letzten beiden Saisons stand der Finne bei Pelicans, einem Verein aus Lahti, unter Vertrag. In 111 Spielen erzielte er 80 Skorerpunkte (23 Tore/57 Assists).

      Pouliot bleibt in Biel
      Der NLA-Klub Biel verlängert den Vertrag mit seinem kanadischen Stürmer Marc-Antoine Pouliot um eine Saison.
      Der aus Quebec stammende 31-jährige Pouliot stiess Ende Oktober 2016 nach einer Suspendierung bei Fribourg-Gottéron zu den Seeländern. Davor hatte er bereits in der Saison 2012/13 das Bieler Trikot getragen.
      Pouliot, der in der NHL 200 Spiele bestritt, hat in 33 Spielen für die Bieler 31 Skorerpunkte realisiert

      Bestätigt: Frick zu Lausanne
      Was schon länger berichtet wurde, ist nun offiziell: Der Verteidiger Lukas Frick wechselt vom EHC Kloten zum Lausanne HC.
      Der LHC hat heute bekannt gegeben, dass Frick einen Vierjahresvertrag unterschrieben hat. Der 22-Jährige spielte seit 2012/13 für Kloten und kam in 234 NLA-Spielen zum Einsatz.

      Ryan Lasch verlässt den SC Bern
      Gemäss einem Artikel von Johan Svensson (Expressen.se) kehrt der US-Amerikaner Ryan Lasch nächste Saison nach Schweden zu Frölunda zurück. Die beiden Parteien sollen sich schon einig sein.

    • auf Nygren freue ich mich sehr :thumbsup:
      durch den Abgang von Forster konnte eine schöne Lohnsumme gespart werden und somit Nygren verpfichtet erden. Wenn er in der Schweiz eine ähnliche Statistik aufweisen wird.... :love:
      + sehr mutig (oder dumm??) von Färjestad dass sie denn beinahe Sportinvaliden Axelsson verpflichten.
      Früher hatte ich Angst vor den Besoffenen.
      Heute weiss ich dass wir harmlos sind.
    • TsaTsa schrieb:

      HC Davos:
      Der schwedische Nationalspieler Magnus Nygren wechselt von Färjestads BK zum Hockey Club Davos.
      Nygren ist ein offensiver Verteidiger mit sehr guten Pass- und Schuss-Skills. Sein Spielverständnis und seine hohen Qualitäten im Puckhandling machen ihn zu einem überdurchschnittlichen Spieler. In der letzten Saison erreichte der 184 cm grosse und 84 kg schwere Nygren in der schwedischen Liga in 56 Spielen 36 Punkte (13 Tore / 23 Assists). Damit war er der Verteidiger mit den meisten Punkten in der SHL.

      Der 26-jährige Nationalspieler (geboren am 7. Juni 1990) wurde mit Färjestad 2011 schwedischer Meister, ist 31-facher schwedischer Nationalspieler (4 Tore, 7 Assists) und war die letzten zwei Saisons Captain seines Teams. Nygren unterschrieb für eine Saison.
      Magnus Nygren fiel nach einer Mannschaftsfeier (zum Saisonabschluß heuer) eher sehr ungut auf. Er stand in einer Schlange vor einer Hamburgerbude, wo es mit anderen Wartenden zu Verbalinjurien kamen, wo Nygren sich zur ausländerfeindliche Äußerungen hinreissen ließ. Deswegen wurde er im jetztigen Nationalauswahl nicht berücksichtigt.
      Der Unterschied zwischen Genialität und Dummheit ist der, daß die Genialität ihre Grenzen hat. (Unbekannter Denker)
      Lenny the Swede
    • Neu

      Caminada und Kämpf zum SCB
      Donnerstag, 20. April 2017, 21:37 - Medienmitteilung

      Der SC Bern hat für die kommenden beiden Saisons Pascal Caminada als zweiten Torhüter verpflichtet. Der 30-jährige Zürcher spielte die letzten drei Jahre beim Lausanne HC und kam dort in 33 Spielen zum Einsatz.

      Im Weiteren nimmt der SCB für ein Jahr den Stürmer Marc Kämpf unter Vertrag. Der 26-jährige Marc Kämpf hat seit 2010 für den SC Langenthal gespielt und zuletzt mit den Oberaargauern die Liga-Qualifikation bestritten. Der 178 cm grosse und 79 kg schwere Marc Kämpf erzielte in der Saison 2016/17 in 56 Spielen 37 Scorerpunkte (15 Tore/22 Assists) für den SCL.

      Horansky wechselt zum EHC Olten
      Donnerstag, 20. April 2017, 17:37 - Medienmitteilung

      Der 23-jährige slowakische Stürmer mit Schweizer Lizenz wechselt von Biel zum EHCO. Er hat für zwei Jahre unterschrieben.
      Olten verstärkt seine Offensive mit Stanislav Horansky. Der 23-jährige Stürmer wurde von diversen Clubs umworben und hat sich nun für den EHC Olten entschieden. Mit seiner Verpflichtung erhält der Oltner Sturm einen ambitionierten jungen Spieler mit bereits beachtlichem Erfahrungsschatz. Nach seinen Juniorenzeiten in der slowakischen Heimat stand er die letzten drei Jahre beim EHC Biel unter Vertrag. Mittels B-Lizenz spielte er in dieser Zeit 107 NLB-Spiele (75 Punkte) beim Bieler Partnerteam HC Ajoie, mit dem er 2016 den B-Meistertitel feiern konnte.

      Die vergangene Meisterschaft bestritt er dann praktisch durchgehend in der NLA. Horansky (184 cm, 85 kg) absolvierte ausserdem diverse Einsätze mit slowakischen Juniorenauswahlen und stand auch schon im Kader der Herren-Nationalmannschaft. Dank einer Schweizer Lizenz (ausreichend Spiele im CH- Juniorenhockey) belastet er das Ausländerkontingent des EHCO nicht. Er hat in Olten einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

      Immonen verlässt Zug
      Donnerstag, 20. April 2017, 12:29 - Medienmitteilung

      Der Vertrag mit dem 35-jährigen Center Jarkko Immonen wird in Zug nicht verlängert.
      Jarkko Immonen kam vor zwei Jahren vom KHL-Verein Novgorod zum EVZ und gehörte mit seiner Routine, Spielübersicht, Abschluss- und Bully-Stärke in den letzten zwei Saisons zu den Leistungsträgern der Mannschaft. In seinen 117 NLA-Einsätzen im EVZ-Dress erzielte er 40 Tore und 40 Assists.
      Über die weiteren offenen Vertragssituationen wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert.

      Langenthal: Neuzuzüge und Åhlström

      Mit Patrick Schommer (Stürmer, 1989), Tom Kohler (Verteidiger, Jahrgang 1993) und Luca Christen (Verteidiger, 1998) gibt der SC Langenthal drei Neuzugänge für die Saison 2017/18 bekannt. Ebenso wurde der Vertrag mit dem 21-jährigen Verteidiger Philip Åhlström um weitere zwei Jahre verlängert.
    • Neu

      Stapleton von der KHL nach Olten
      Freitag, 21. April 2017, 12:09 - Medienmitteilung

      Der EHC Olten verpflichtet den US-Amerikaner Tim Stapleton. Captain Stefan Hürlimann hingegen verlässt den Club.
      Der EHCO drückt aufs Tempo: Tim Stapleton, 34-jähriger Stürmer aus der Nähe von Chicago, spielt im kommenden Jahr für die Dreitannenstädter. Der US-Amerikaner hat lange Jahre auf höchstem Niveau gespielt, in seinem Palmares stehen unter anderem 118 NHL- und 198 KHL-Spiele, in der AHL skorte er in 200 Spielen 177 Punkte. In der Saison 2015/16 war Stapleton auch in der NLA tätig, zuerst bei Biel, dann bei Lugano, zuletzt stand er bei Spartak Moskau in der russischen KHL unter Vertrag. Nun kehrt er in die Schweiz zurück, um mitzuhelfen, die grossen Ziele der EHC Oltens zu erreichen. Stapleton: „Ich bin nach zwei etwas unbefriedigenden Jahren topmotiviert, nochmals durchzustarten und erachte die Herausforderung, die der EHC Olten mir bietet, als sehr reizvoll“. Der 173 cm grosse und 80 kg schwere Stürmer, der sowohl Center als auch Flügel spielen kann, besticht unter anderem durch seine Geschwindigkeit und seinen Schuss. Er hat einen Vertrag über ein Jahr plus Cluboption für eine zweite Saison unterzeichnet.